Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Beiträge löschen und/oder Thread löschen

Gerade wurde ja ein Thread geschlossen. Ich habe den selbst nicht verfolgt aber die letzten Beiträge lassen erahnen das da wieder was zerredet wurde.
Kann ja passieren. Nervt wie Trolle und andere Störer Threads kaputt machen.
Etwas verwundert mich aber das anscheinend die Beitrage des Users/Thread Erstellers weg sind. Kann er die selbst löschen, machen das Mods? Ist das eine Auswirkung der DGVSO?
Ich kenne das bisher nur so das der User sagt ich bin raus hier und er dann auf anonym gestellt wird. Sonst sind in Kürze viele Threads unlesbar. Kann unter Umständen dann sinnvoller sein die komplett zu entsorgen?
Mir geht es hier nicht um den einzelnen Thread sondern darum wie wir das hier handhaben zur Zeit und wie wir das zukünftig halten wollen.

Löschen kann ein User seinen Beitrag nur so lange noch niemand drauf geantwortet hat. Danach ist nur noch editieren möglich, was Erik im aktuellen Fall gemacht hat. Mit der DGVSO hat das nichts zu tun. War schon vor deren Einführung so.

Du kannst als User Deine Postings editieren / löschen. Das hat der User hier wohl gemacht.

Finde es schade, dass der User alles gelöscht hat, aber wenn man sich anschaut, wie es dem „Drachenlord“ ergeht, denke ich, dass man als User das recht haben sollte, seine Beiträge auch wieder zu löschen, wenn man irgendwann denkt, man hätte sie besser nicht geschrieben.

Die Postings einiger anderer User in dem Thread fand ich daneben. Ich finde die extremen Tieferlegungen auch nicht schön, aber wie teilweise aus geschmacklichen Fragen über Menschen geurteilt wurde und quasi das Recht auf Information über Details des Umbaus eingefordert wurde, hat mich negativ überrascht.

Gruß Mathie

Der User hat die Beiträge editiert und jeweils nur einen Punkt eingetragen.

Es sollte hier vielleicht in der Software gegengesteuert werden, indem die Editiermöglichkeit zeitlich begrenzt wird. z.B. 24 h oder so. Sonst kann man nachträglich jeden Sinn verstümmeln.
Bei besagtem Thread sollte wohl jetzt alles komplett gelöscht werden.

Ich finde das blöd, kommt aber vor, wenn es mal zu einem Disput kommt…

P.S. Eine begrenzte Löschfunktion gibt es ja. Ich weiß nur nicht, wie lange die bleibt. Wohl, bis eine Antwort da steht?!

Der ganze Thread kann Weg. Dabei geht es gar nicht mal das Tuning. Auf der einen Seiten darf man natürlich zum Ausdruck bringen das einem etwas nicht gefällt. Auf der anderen Seite muss man sich das aber auch gefallen lassen. Geschmack ist nun mal ein schwieriges Thema.

Was aber gar nicht geht sind persönliche Beleidigungen. Das ist absoluter Kindergarten.

Ich habe den gesamten Thread jetzt in den Redaktionsbereich verschoben. Er ist nicht gelöscht und kann theoretisch bei Bedarf wieder reaktiviiert werden.

Wir können die Änderbarkeit von eigenen Beiträgen per Software einschränken. Ich möchte das aber ungern machen, da es sinnvoll sein kann bspw. im ersten Beitrag einen Threads nachträglich Informationen zu ergänzen.

Wenn in Einzelfällen diese Funktion genutzt wird, um Beiträge zu löschen und damit komplette Threads zu zerstören, ist das schade, aber nicht zu ändern.

Volle Zustimmung. Es ist sehr ärgerlich, wenn jemand seine Beiträge so ändert, daß die darauf folgende Diskussion sinnlos wird. Oder, wie im aktuellen Beispiel, ein Tuner sein „Werk“ in einem Diskussions-Forum präsentiert, wo es viele Geschmäcker gibt, dort dann aber scheinbar nur positive Rückmeldungen („super geil“) erwartet und bei negativen („oh gott wie grausig“) einfach alles wieder löscht.

Gerade Eingangspost können aber Infos enthalten, die nachträglich aktualisierbar sein sollten, daher finde ich die aktuelle Einstellung immer noch am besten.

Ohne ERIK jetzt vorgreifen zu wollen:

Er hat den Thread nicht deshalb gelöscht, weil einigen der Umbau nicht gefällt, sondern weil er persönlich massiv angefeindet wurde, da er keine Details und Geheimnisse des Umbaus posten wollte.

Ich kann ERIK sehr gut verstehen - es gibt leider zu viele Neider und Personen, die im Internet versuchen, an irgendwelche Daten zu kommen und es dann so darstellen, als ob man ja nur diskutieren möchte.

Ich ziehe meinen Hut vor der Umbauleistung, die er durchgeführt hat.

Aber ich sehe das auch so, wie schon im gelöschten Thread gepostet:

NEID muss man sich erarbeiten, MITLEID bekommt man umsonst.

Sehe ich auch so, beim Präsentieren von grenzwertigen Kreationen, die offensichtlich zumindest im abgelichteten Zustand ein nicht mehr fahrtüchtiges Auto zeigen, sollte man kontroverse Meinungen in einem Forum abkönnen :wink:

Das kann ich halb verstehen, aber auf der anderen Seite ist es IMHO dem Grundgedanken nach nicht förderlich, wenn man an einer Community teilnimmt, deren Lob man ernten will, aber dann selber keinen Output gibt. Dafür sind Fan-Gruppen auf Facebook besser geeignet. Klar ist die Teilnahme an einer Community keine solche Verpflichtung, aber man muß sich auch nicht wundern, wenn bei völliger Blockade ein paar Leute das seltsam finden.

Weiß jetzt nicht, wie das genau gemeint ist, aber Mitleid hat er ja genug bekommen?

Ich habe mich an der Diskussion nicht beteiligt, weil Tuning noch nie mein Ding war und bei meinem MX natürlich dieser Umbau Unsinn ist.
Dennoch wurde meine Neugier geweckt und durch die Blockade noch verstärkt.
Diese Geheimniskrämerei verstehe ich so wenig, wie die Reaktionen von beiden Seiten.