Beifahrerfenster fuhr nicht runter

Moin,

hab mich gerade echt massiv geärgert… Die Fensterscheibe auf der Beifahrerseite fuhr nicht beim Öffnen der Tür herunter und hat direkt ein furchtbares Kratzgeräusch verursacht. Meine Frau war leider so irritiert, dass Sie die Tür losgelassen hat und die hochgefahrene Scheibe auch noch voll gegen die eloxierte Leiste geschlagen ist…

Das Auto ist 9 Tage alt und die Leiste an mehreren Stellen (innenliegend) angedetscht…

Wie kann das passieren? Es hat nicht gefroren, es waren 6 Grad Außentemperatur und das Auto „frei“ von Frost.

Ich will den Fall jetzt mal Tesla schildern, hab aber weiterhin kein gutes Gefühl beim Öffnen/Schließen der Tür… Hatten wir bei 3x Model 3 niemals…

Kannst du zu 100% sicher sein, dass deine Frau einfach nur den falschen Öffner (Notöffner anstatt der Taste) verwendet hat nachdem ihr das Auto erst ein paar Tage habt?

Und - auf dem einen Foto ist die Scheibe doch abgesenkt, oder war das Foto von einem anderen Zeitpunkt?

Ja kann ich, denn sie hat von außen geöffnet :joy:

Und ich schrieb ja, wir hatten schon 3 Model 3 zuvor…

Das Bild stammt direkt danach… irgendwann fuhr die Scheibe einfach runter…

Ok dann wäre noch das Szenario möglich - Türgriff außen gedrückt aber Türe nicht aufgezogen bzw. sogar zugedrückt und die Scheibe schrabbt am Rahmen . … nachdem die Scheibe auf dem einen Foto abgesenkt ist, scheint die Funktion zu gehen und ein Bedienungsfehler könnte passiert sein.

Nein, das darf eigentlich nicht passieren, da die Scheibe sich gar nicht abgesenkt hat beim Griffziehen aussen!

Da ist irgendwas mächtig schiefgegangen.

Irgendwas an der Fenstersteuerung ist auch bei meinem YP komisch.
Hätte jetzt schon 2 Mal den Fall,
Vordere Tür geschlossen, hinteres Fenster öffnet einen Spalt und bleibt dann offen.
Auto abgeschlossen…

1 „Gefällt mir“

Bislang 1 x beobachtet und das, obwohl „Fenster schließen“ beim Abschließen eingeschaltet war. Habe ich erst bei der Rückkehr bemerkt.

Klassischer Garantiefall.

Oder hast du eine andere Lampe unten drin? Wenn die nämlich nicht geht, funktioniert das mit dem fenster auch nicht!

Bernhard

Nope, quasi nagelneu das Auto ohne Modifikation.

Schau ob die lampe geht …

Bernhard

1 „Gefällt mir“

Guck ich gleich, danke.

Ich hatte es beim Model 3. Allerdings hatte ich es selbst verursacht. Hatte unten in der Tür die Original Tür Leuchte gegen China Leuchte mit Tesla Emblem ausgetauscht (Tesla Logo wird auf den Boden projiziert). Nach wenigen Wochen ist einer der Leuchten ausgefallen. Der Tesla „denkt“ die Tür ist geschlossen und fährt die Scheibe beim Öffnen der Tür nicht runter. Den Lackschaden an der Zierleiste (auswechseln der Leiste) hat mich ca. 400 EUR gekostet.

Klingt ja ganz wie bei mir, nur dass ich nichts geaendert habe am Fahrzeug.

Das ist gut, dann ist es zumindest ein Garantiefall.

1 „Gefällt mir“

Lässt sich die Leiste denn problemlos austauschen?

Also aktuell geht die lampe… aber aktuell macht auch das Fenster keine Probleme…

Kann ich nichts dazu sagen. Hat der Service Center Hannover gemacht. Der Preis von ca. 400 war mit Einbau.