Befestigung CEE rot auf Parkplatz (Pflaster)

Moin zusammen!

Nach bald 1,5 Jahren ist unser Hausverwalter so langsam so weit, in der nächsten Eigentümerversammlung das Thema Lademöglichkeiten zu platzieren. Wird Dank zahlreicher Transformer-Varianten des Virus wohl doch erst im Sommer so weit sein, aber wenn man schon so lang wartet, ist das dann auch nicht mehr so schlimm.

Aufgrund der Gegebenheiten hier in der Anlage und der Tatsache, dass mittlerweile mehrere Interessenten „wach“ werden bzgl. Elektro-Mobilität, ich aber dennoch stand heute der Erste bin, der konkreten Bedarf anmeldet, würde ich gerne zunächst eine CEE Dose an meinem Stellplatz installieren.
Sobald dann das Thema größer geplant wird für die Anlage, kann ich dann die entsprechende Wallbox inkl. Lastmanagement nachrüsten, aber bis dahin schonmal laden.

Deswegen die Frage hier in die Runde: wie installiert man am Besten eine CEE Dose auf einem Stellplatz ohne Wand? Vom Prinzip will ich es so einfach/ günstig wie möglich halten, aber natürlich gleichzeitig sicher im Betrieb.
Konkret sieht die Situation so aus:

Der grüne Zaun gehört schon jemand anderem, der Teil rechts davon auch.

Danke für evtl. Erfahrungsberichte - die Elektriker sind mit sowas leider bislang überfordert.

Das Problem hatte ich auch schon auf dem Tablett.
Meine Recherchen:
Beispiel3
Gefunden bei Ausstatter für Yachthafen.


oder bei Campingplätzen.

Oder auch diese Stelen (Markierungen waren von mir).

1 „Gefällt mir“

Wäre es möglich, ein paar Pflastersteine für eine Säule zu opfern?

Ok, das sieht schonmal besser aus, als das was ich selbst so ergoogelt hatte.

Ich frage mich nur: wie befestigt man sowas auf dem Pflaster. wenn ich 4 Schrauben ins Pflaster drehe kippt die Säule doch um, wenn man blöd dran stößt, oder? Also ich fürchte, dass es die Steine halt raushebt. Die sind ja nicht weiter befestigt.

Ich denke schon. Wir sind halt hier nur Mieter, aber den Rückbau von ein paar Steinen würde ich jetzt mal nicht als Problem ansehen (falls jemals Rückbau relevant werden sollte).

Pflastersteine entfernen und aufheben, dann ein kleines Zementfundament setzen, dann hält auch die Säule.

2 „Gefällt mir“

Ist „Zementfundament setzen“ noch im Bereich simpel? Sorry, bin da echt planlos :slight_smile:

…ein Fundament ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber notwendig. :wink:

Das Problem ist, dass dem Elektriker, mit dem ich bisher darüber gesprochen hatte die wenigen Meter Erdarbeiten schon zuviel waren und ich fürchte, dass er beim Wort „Fundament“ einfach komplett die Lust verliert oder alternativ einfach einen entsprechenden Preis festgelegt, mit dem die Sache dann auch wieder vorbei wäre :slight_smile:

Alternative wäre ein Bodentank mit Steckdose
Bild
https://bep24.com/epages/ncs2537064614.mobile/?Locale=de_DE&ObjectPath=/Shops/537064614/Products/6610A1&ViewAction=ViewProductViaPortal&gclid=EAIaIQobChMI06Pr35OW9QIVQbTVCh2wcABCEAQYECABEgJojfD_BwE

1 „Gefällt mir“

Keinen Freund oder Bekannten, der dir dabei helfen kann?
Ist doch schnell gemacht und kein Hexenwerk.

Kaufst dir einen entsprechenden Pfosten mit Fußplatte oder gleich die passende/fertige Steele/Säule und schraubst sie drauf.

Rest kann ja dann Elektriker machen.

Das hab ich auch mal gesehen, aber war so teuer, dass es für eine simple Übergangslösung zu viel ist. Glaub alleine die Hardware hat 2000 Euro gekostet, mein ich.

Naja, kann ich hier nicht bringen sowas. Es geht ja um die Eigentümergemeinschaft/ den Eigentümer und die wollen (zurecht) sehen, dass es alles ordentlich vom Fachbetrieb gemacht wird.

Wenn es nur eine Übergangslösung sein soll, kann man eine Steckdose (mit oder ohne Säule) sicher auch einfach auf eine entsprechende Betonplatte dübeln. Eine Gehwegplatte 50x50 fliegt dir bestimmt nicht um.
Alternativ, wenn das Haus nicht mehr als etwa 10m weg ist, die Dose dort setzen und mit entsprechenden Ladekabel oberirdisch anschließen (zB Juice Booster mit 10m Verlängerung). Das würde dann auch die Erdarbeiten sparen.
Den kannst du später als mobile Lade-Lösung weiter nutzen oder verkaufen. Aber das kommt natürlich auf die Gegebenheiten an.

1 „Gefällt mir“

Das klingt nach einer guten Idee!
Die Verkabelung ist schon Teil der „richtigen“ Lösung (inkl. 3-4m in der Erde verlegen), an die dann halt später eine Box angeschlossen werden soll, die mit der technischen Lösung für die gesamte Anlage harmoniert.
Aber einfach eine Platte hinlegen klingt erstmal gut.

Mal sehn ob sich ein Elektriker drauf einlässt. Ich bin wie gesagt schon froh, wenn die bei den Erdarbeiten nicht den Dienst quittieren.

Evtl. noch ne simple Lösung, mit der du später auch weiter machen kann.

Nimm dir so ne Säule und schraub ne 5-6mm dicke Edelstahlplatte drunter (500x500 oder 600x600).

Steine raus, etwas Split raus, Säule mit Platte hinstellen, Steine auf Platte, fertig. (Eli schließt an)

Alternative:

Oben besagte Platte (600x600) und aus dem Baumarkt nen 90x90 Holzpfosten oder WPC Pfosten (für zB die Sichtschutzzäune) und diesen an die Platte schrauben (Platte dann wieder unter die Steine).
Elektriker schraub seine CEE Dose dran

Die Säule brauchst du doch so oder so…oder wo soll später die WB dran?
Und das kleine Fundamemt ist echt einfach und schnell erledigt. Such mal bei YT nach DIY Fundament

Wie gesagt: per DIY wird hier nichts geschehen.

Aber vielleicht hab ich das Thema Säule auch bislang falsch gedacht. Gibt es Säulen die so universell sind, dass jede Wallbox montiert werden kann? Ich hab schon „Universal“ Lösungen gesehen, aber dann auch wieder nur für bestimmte Hersteller für die es Adapterplatten gab.

1 „Gefällt mir“

Pflasterstein entfernen und einen Pfahl tief genug in den Boden rammen…aber das ist nichts für die Ewigkeit. So bleibt dir wohl nur eine mobile Ladelösung wie NRGkick, Juicebooster oder der go-eCharger und einer Verlängerung. Hat dann auch den Vorteil, dass sich das Thema mit einer stationären WB erledigt hat.

Ich sehe eher das Problem die CEE gegen Stromklau zu schützen. Auch dann, wenn man selber lädt und dass niemand dann einfach abzieht…

… wie ist das mit Schutz, dass da kein Kind reinlangt? Man müsste eventuell einen abschließbaren Kasten bauen.

Stromklau wäre mir nicht so wichtig. Direkt über dem Stellplatz hängt meine Kamera und wenn da jemand dran ist, krieg ich das mit.

Das hab ich mich auch schon gefragt.

Gegen beides könnte ggf. eine CEE Dose helfen, die man mit einem kleinen Schloss sichern kann. Falls es sowas gibt. Wobei das Sicherheitsproblem eigentlich ja auch bei einer Wallbox besteht, wenn der Stecker offen rumhängt, oder?