Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Batterie Heizung

Wagenfarbe. Kann man erst sagen, wenn ein anderer das hochlädt

Hatte vor ein paar Minuten das gleiche Problem mit dem Vorheizen ueber die App: Heizung sprang kurz an und ging nach ein paar Sekunden wieder aus.
Hab dann beide Screens im Auto 2x resettet, danach funktionierte das Vorheizen wieder und die App zeigte das 1. Mal das Symbol fuer die Batterievorheizung.
Das ganze bei ca. 0°C und eingestöpselt mit einem Model S85 AP1 aus 2015 auf 2017.50.2 & Android-App v3.2.3

So, Update seit ein paar Tagen drauf. Ganze Geschichte mal ein wenig beobachtet.
Und das Desaster ist so, wie ich es befürchtet hatte. Die Batterieheizung läuft offenbar ständig und grundlos mit. Hier zwei Bilder vom Energie-Widget:
Hier einmal ohne

und einmal mit

Der Unterschied ist klar sichtbar. Jemand mit einem nicht-P oder sogar nem 75er oder so kann das ja nochmal besser verifizieren, wegen der geringeren Einteilung der Anzeige. Früher vor AP mit dem ersten Teilstrich bei 20 kW war der Ausschlag deutlichst.
Und das Verhalten ist so wie früher, nach gefühlt etwa einer Minute Fahrt springt sie an und läuft auch nach abstellen des Fahrzeugs noch eine Weile weiter. Zumindest bei meinem hört man die Kühlmittelpumpe laufen.

Einzige Schadensbegrenzung wäre einschalten des range mode, dann geht sie bei aktuellen Temperaturen von 4°C sofort aus. Dafür fahren sich dann wieder die Vorderreifen ab… man man man, nur Gebastel :unamused: :wink:

Beatbuzzer, das war doch vorher exakt genauso. Während der Fahrt läuft bei Kälte die Batterieheizung immer, wenn der Reochweitenmodus AUS ist. Mit eingeschaltetem Reichweitenmodus läuft sie nicht.

Ich habe heute ebenfalls eine kleine Testreihe durchgeführt und das Ergebnis ist erfreulich:

Mit Reichweitenmodus EIN wird beim Vorheizen die Batterie NICHT mit vorgeheizt (Ladekabel nicht angeschlossen). Wagen stand vorher eine ganze Nacht bei -10°C.

Mit Reichweitenmodus AUS wird beim Vorheizen die Batterie MIT vorgeheizt. Wagen stand den ganzen Tag bei -4°C.

Das macht ja Sinn weil ich im Reichweitenmodus nach dem Vorheizen trotzdem maximale Reichweite haben möchte. Was noch fehlt ist der gleiche Test mit angeschlossenem Kabel. Dann sollte die Batterie ja immer mitgeheizt werden. Insgesamt ist es genauso, wie ich es mir gewünscht habe.

Reichweitenmodus EIN:

Reichweitenmodus AUS:

Fazit: Reichweitenmodus ausschalten, vor der Abfahrt ins Tal von der Piste aus vorheizen, dann steht Rekuperation zur Verfügung wenn man vom Skigebiet mit dem Wagen ins Tal fährt und die Heizenergie wird zurückgewonnen. :slight_smile:

Das Remote S App, zeigt in der aktuellen Version die Netto Leistung ab Batterie auch ohne Ladung an. Mit Innenraumheizung und Batterieheizung zieht er bei mir -8kW.

Ganz so trivial ist es nicht:

Danke für die Antwort. Aber dies war ja der Stand im Februar 2017, ich gehe davon aus, dass das Verhalten nicht vergleichbar ist mit dem Vorheizen per App. ZB steht ja gleich zu Beginn, dass die Batterieheizung im Stand niemals aktiv war sondern nur beim Fahren. Die Logik im Stand könnte nun anders aussehen (beim Fahren wahrscheinlich unverändert).

Ich dachte die Änderung wäre jetzt gewesen, dass die Batterieheizung IMMER, also auch mit range mode ON mitläuft?
Hää. Ja, ich glaube ich weiß langsam selbst nicht mehr was ich schreibe… :blush:

Die Änderung beschränkt sich doch einzig darauf, dass ein Symbol in der App anzeigt, dass die Batterieheizung gerade läuft. So mein Verständnis.

Gehofft hatte ich ja auf eine separat, unabhängig von der Innenraumheizung aktivierbare Batterieheizung.

Das erlebe ich ebenfalls so. Verhalten im Prinzip wie immer. Selten wurde um ein kleines Symbol so viel wind gemacht.

Hat schon jemand getestet ob die Akkuheizung höher als nur bis 10Grad heizt? =ca 20kW Reku

Hab gerade etwas im Archiv gegraben und dabei eine spannende Entdeckung zu diesem Thema gemacht:

Wurde dieses Statement von Tesla zum damaligen Winterpaket eigentlich widerlegt, oder ist / war das tatsächlich so? (Kurzzusammenfassung: 5500W-Heizelement im Kühlkreislauf nur mit Winterpaket verbaut, ansonsten Wärmeerzeugung über Motor/Inverter wie angeblich auch bei Model 3.)

Angeblich beinhalte das damalige Winterpaket folgende Dinge:

Wobei letzterer noch etwas genauer umschrieben wird:
Benefit: Quicker and more efficient warming of the battery to start charging when the battery is below freezing. It is impossible to forecast warming time because it’s dependent on many different factors like: ambient temperature, battery temperature, relative temperature among modules in the battery, is the car plugged in, or unplugged, what is the level of the power source, etc. Given like conditions, the battery coolant heater will warm the battery to a minimum level to start charging more quickly and efficiency than using the drive unit.

Jetzt die Frage: Haben wir alle ein Heizelement verbaut oder kommen die Unterschiede im Verhalten womöglich, zusätzlich zur Software, von der Tatsache, dass wir unterschiedliche Hardware in den Fahrzeugen haben?

Ich habe ein Fahrzeug ohne Winterpaket und ging bisher immer davon aus, dass da vorne ein Heizelement sitzt. Die knapp 6 kW können aber natürlich auch im Inverter „verbraten“ werden. :confused:

Den Battery Heater sollten alle haben. Ansonsten würden manche bei tiefen Temperaturen nicht laden können, weil der Akku nicht auf Temperatur gebracht werden könnte.
Also ich habe ihn, obwohl ich kein Winterpaket habe (Bj. 12/2014). Ggf. war das 2013 noch anders, ehrlich gesagt glaube ich nicht ganz dran.

Doch, eben, denn Wärme kann auch im Stillstand ohne Kraft zu auf die Antriebswelle zu bringen vom Inverter & Motor erzeugt werden. (Kräfte im Motor heben sich gegenseitig auf.)

Du hast also schonmal die Verkleidung abgenommen oder weshalb bist du dir sicher? Kann ja auch sein, dass das mal so geplant war, dann aber doch alle (europäischen) Modelle das Heizelement bekommen haben.

@Beatbuzzer:
Mal ne dumme Frage. Bei dir geht die Skala bis 400, bei mir nur bis 200. Ich hab einen 75er (RWD). Liegt das an der Batteriegröße?

Leider kann man den Reichweitenmodus nur im Auto verstellen.

Vor dem Skifahren heize ich das geparkte Auto oft 30min vor, da ich skischuhe etc im auto lasse bei ner Talstation. Da will ich aber keine Batterie heizen deshalb rangemode ein. Sonst ist nach 5 Tagen 100km fort.

Will ich dann nach Hause, also Talwärts, möchte ich aber beides heizen.

Tesla, ich verstehs nicht. Macht einen separaten Batterie button in der App (+lenkrad, Sitze, etc auch gleich).

Im Prinzip ist jetzt alles immer noch gleich bis auf die Anzeige in der App.

Jein, an der Leistung des Fahrzeugs. Die Grösse der Batterie hat auf das natürlich einen Einfluss.

Hm. Der Wagen sollte (Ende August neu bestellt) in 4,6 sec von 0 auf 100 beschleunigen. Passt das denn zusammen? An anderer Stelle hatte ich gelesen, dass die Skala der 75er ja nich so hoch ginge. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, die Leistungssteigerung doch nicht bekommen zu haben.

Ich meinte hier gelesen zu haben:

200 kW in der Anzeige, ohne Leistungssteigerung

300 kW, mit

Aber wenn du’s bis jetzt nicht bemerkt hast, so what! :wink: