Bafa wahrheitsgemäße Angabe

Habe mein Bafa Antrag ausgefüllt.
Soll noch dir “wahrheitsgemäße Anagabe” unterschrieben hochladen.
Gesagt getan. Je doch kam die Rückmeldung, dass es falsch ist.
Unter welchem Punkt muss ich es hochladen.
Gibt mehrere Rubiken.
Bafa telefonisch nicht zu erreichen.

Hier der Link.
https://fms.bafa.de/BafaFrame/upload

Ich mein ich habe
“ Förderprogramm
Elektromobilität - FEMS
(ab 01.09.2020)”

Die Frage ist vielleicht vermessen, aber habe es anscheinend falsch gemacht.

Liebe Grüße
Mariaa

Den Link kriegst du per E-Post von der Bafa geschickt.

4 „Gefällt mir“

Ya, danke. Diesen Link habe ich gefunden.
Muss aber trotzdem nach wie vor eine Kategorie auswählen.

FEMS ist richtig sollte gehen

1 „Gefällt mir“

lass mich überlegen Elektromobilität die ab xy 2020 steht glaube auch FEMS dabei und dann auf wahrheitsgemäße angaben

1 „Gefällt mir“

Hat geklappt danke schön.
Hatte es auch beim ersten mal genau so gemacht, wurde mir je doch als falsch angezeigt. Vielleicht hatte ich mich auch nur vertippt :man_judge:

Der Link ist nicht gleich in der Eingangsbestätigung drin oder?
Also wie lange dauert es, bis man den Link zum Formular erhält?

Das längste was ich gewartet habe waren drei Tage. Cool bleiben kommst schon

In der ersten Mail ist ein Link auf das Dokument, du musst jedoch sowieso auf die zweite Mail warten, weil erst dort die Förderungsnummer steht, ohne die kannst du die Datei nicht hochladen.
Kann schnell 24h dauern, bis die zweite E-Mail kommt.

Bei mir waren es gestern 11 Minuten zwischen der Eingangsbestätigung und der zweiten Mail mit der Vorgangsnummer und dem Link für die wahrheitsgemäßen Angaben.

Muss leider nochmal blöd nachfragen.
Ich habe über Elster mich authentifiziert. Das BAFA Antrags Dokument liegt in der Postbox des Nutzerkontos Bund. Normalerweise kenne ich es, dass auf der ersten Seite die Angaben unterschrieben werden müssen. Bei mir fehlt diese Seite allerdings. Seite 1 beginnt direkt mit dem Antrag.

Ich habe es ohne Elster gemacht, sondern das Dokument ausgedruckt, unterschrieben und hochgeladen. Fand ich einfacher - dachte Elster geht nur für Gewerbe.

Ich habe beide E-Mails erhalten aber es gibt dort keine Bestätigung der Wahrheitsgemäßen angaben. Keinen Link und auch kein Formular im Anhang. Nur der Anhang mit der Zusammfassung meiner eingaben. Wurde das abgeschafft?

EDIT: Problem gefunden. Hab mal direkt die suche bei der Bafa bemüht da Google mir nicht helfen konnte. Ich habe den Antrag mit der Nutzer ID Bund & Elster gemacht:

Bei Authentifizierung mit einem hohen (Anmeldung mit dem Personalausweis) oder substanziellen Vertrauensniveau (ELSTER-Konto) ist ein Unterschreiben und Einreichen des Formblattes „Bestätigung der wahrheitsgemäßen Angaben“ *nicht mehr notwendig.