Axiale Lenkradverstellung temporär ohne Funktion

Eben stieg ich nach der Arbeit ins Auto; Bremse getreten; surr-surr - Sitz und Lenkrad fahren von Easy Entry in die Fahrposition.
Wollte losfahren - Moment, irgendwas ist anders.

–> Das Lenkrad war zwar runtergefahren, aber nicht rausgefahren :confused:

Ok, da hat wohl das Profil die axiale Einstellung vergessen; manuelle Lenkradverstellung angewählt --> Lenkrad ist auch auch manuell nicht rauszufahren. Hoch/runter geht, aber rein/raus erzeugt nur ein leises Klicken. :open_mouth:

Losgefahren, beim nächsten Halt am Supermerkt:
Ohne-Bremse-Reset ausgelöst --> Lenkrad fährt nicht raus
Mit-Bremse-Reset ausgelöst --> Lenkrad fährt nicht raus.
Profile hin- und hergeschaltet --> Lenkrad fährt nicht raus.

Weitergefahren, während der Fahrt (jaja…) noch ein paar mal das Lenkrad verstellt, nix.

Ich schrieb im Geiste schon den Text für den Service-Termin, wollte dann noch mal probieren, ob das nur ein (Reiais-)Klicken erzeugt, oder ob das Lenkrad dabei auch ein wenig zuckt. Nach ein paar mal hin- und herschalten fährt das Lenkrad plötzlich wieder aus :open_mouth:

Profile umschalten funktioniert wieder, als wär nix gewesen :confused:

Weiß nicht, was ich davon halten soll: Entweder mein Tesla-Moment des Tages oder mein WTF-Moment des Tages?!

Meh.

Heute morgen das gleiche Spiel.
Erst nach zigmaligem hin- und herwackeln der Lenkradtaste ist das Lenkrad nun ausgefahren.

Habe nun als Workaround das Easy-Entry-Profil so geändert, dass das Lenkrad nicht ganz eingefahren geparkt wird, sondern 2 Klicks ausgefahren.
Ich vermute ein Endschalter-Problem.

Hatte das Problem auch schon :frowning:
Seitdem nutze ich easy entry nicht mehr. Denke das ganze raus und reinfahren ist auf Dauer eh nicht gesund.

Aus dem Grund nutzte ich es seit Anfang an auch nicht. Kann mir ebenfalls nicht vorstellen, dass das auf Dauer so Gesund ist für Sitz und Lenkrad

Pfft.
Ich erwarte, dass solche Komponenten ein Autoleben lang halten. Dafür sind sie schließlich gebaut. Wenn defekt -> Garantieaustausch.

Ich habe Easy-Entry aktiv, weil’s so schön bequem ist:

  • Einsteigen mit Lenkrad ganz rein und ganz rauf, Sitz etwas anheben
  • Fahren mit Lenkrad ganz raus und ganz runter, so kann ich die Ellenbogen auf Türarmlehne und Mittelkonsole lagern und mit den Fingern mich ins Lenkrad auf 5- und 7-Uhr-Stellung einhaken
1 „Gefällt mir“

Sehe ich auch so. Ist für meine Frau ein Muss (und damit für mich :slight_smile:).

Bye Thomas

1 „Gefällt mir“

Den Motoren ist es vermutlich egal ob die 1-2 Mal am Tag hin und her fahren, aber ich kann mir vorstellen das es ein Problem ist immer wieder an die Endposition zu fahren.
Wenn die Erkennung der Endposition über dem Motorstrom erfolgt würde der Motor immer mit vollem Drehmoment gegen den Anschlag fahren und schafft es nach längerem Stillstand vielleicht nicht wieder zurück.
Also zum Testen vielleicht mal die Easy-Entry Position nicht ganz an der Endposition speichern sondern ein Stück davor.

Ja, das hab ich gemacht, seit dem „funktioniert’s“ auch wieder.

Am Ende einer Spindel kann verknüsseltes Fett o.ä. sein, sollte aber speziell im Sommer und bei einem Auto < 6 M kein Problem darstellen.
Werde einen SeC-Termin machen, damit das gefixed wird.

Frühestmöglichen SeC-Termin gebucht: Q3/2019 = 01. Juli

Eben im SeC gewesen, da schlug prompt der Vorführeffekt wieder zu: Dss Problem ist dort natürlich nicht nachvollziehbar.

Werde da wieder aufschlagen, wenn’s wieder auftritt.

Konnte immerhin eine neue Aero-Radkappe mitnehmen, die zuletzt verloren ging, somit war der Weg nicht ganz umsonst.

Hallo,

Trat das Problem seither nochmal auf?
Bei meinem Model 3 ist seit einigen Tagen exakt das selbe Phänomen, Lenkrad fährt hoch und runter aber nicht heraus.
Resets aller Art habe ich nun durchprobiert.
Grüße

Fährt es auch nicht mehr hinein (sprich nach vorn)? Denn wenn es am hinteren Anschlag steht kann es nicht mehr weiter herausfahren. Das ist mir derletzt passiert und ich hatte just den Gedanken „Verstellung kaputt?“, bis ich es erfolgreich in die Gegenrichtung probierte :laughing:

Ne, seit ich das beim SeC nicht mehr nachvollziehen konnte ist Ruhe.

Vergiss die Resets. Versuch mal mit dem Rein-Raus-Schalter zigmal zu wackeln. Ich konnte dabei ein Relais oder Endschalter irgendwo aus Richtung Lensäule klicken hören.

Dann werde ich mich mal ins Auto setzen und „wackeln“.
Bisher aber leider ohne Erfolg.
Das Lenkrad ist auch ganz vorn, also eingefahren.
Beim Versuch des Herausfahrens ist auch eine Art Klicken und ein leises Motorgeräusch zu vernehmen.
Wenn alles nichts hilft, muss ich halt mal ins Center. In der Hoffnung, dass es auch einen Vorführeffekt gibt.

Heute habe ich plötzlich das gleiche Problem: das Lenkrad fährt nicht mehr raus.
Reset gemacht – kein Erfolg!
Immer wieder an der Lenkradtaste nach rechts oder links - auch kein Erfolg.

Termin im Service Center gemacht – immerhin am 7. Januar.
Wollte da ja sowieso mal gucken :laughing:

Das Problem hatten wir doch hier schon mal im Zusammenhang mit easy entry, der Motor fährt einfach zu stark gegen die Endlage und schafft es dann nicht mehr davon weg. Die Lösung ist easy entry so zu programmieren dass das Lenkrad nicht komplett einfährt.
Nutzen echt so viele Leute diese easy entry Funktion? :astonished:

Ich hab trotz easy-entry und Lenkrad ganz oben und ganz eingefahren bisher keine Probleme.

selbes Problem seit ein paar Tagen, evtl. ein Kälteproblem?

Aber es friert ja noch nichtmal…
Ich bin in einer guten Woche beim SeC - mal schaun.

Ich hatte das im Juni…