Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Autopilot schätzt Fahrzeuge bei Spurwechsel falsch ein

Hallo Leute, bin seit Oktober stolzer Besitzer eines Model 3 Performance und mega zufrieden.
Was mir heute leider wieder stark auffiel, ist das beim fahren mit Autopilot auf der Autobahn, die Position von LKW’s falsch eingeschätzt wird.
Wenn ich ein Fahrzeug, welches sich auf der mittleren Spur befindet, überhole und anschließend wieder auf die mittlere Spur fahre, sich aber parallel zu mir ein LKW auf der rechten Spur befindet, zeigt die Grafik jedes mal, das der LKW auf die mittlere Spur wechselt, was nicht der Fall ist. Der Autopilot bricht das Verlassen der Überholspur ab und wechselt die Spur erst wenn ich deutlich am LKW vorbei bin.
Wenn ich ein Stück hinter dem LKW die Spur wechsle, funktioniert es prima.
Kann es sein das hier die Kameras neu kalibriert werden müssen?
Kann mir nur vorstellen, dass die Kameras in der Türsäule die Situation falsch einschätzen.
Ich hoffe ihr könnt mir was dazu sagen :blush:

Das System ist Übervorsichtig. Ist halt alles noch beta.

Ok, damit kann ich leben. Wollte nur sicherstellen das ich nicht die ganze Zeit mit verstellten Kameras rumfahre…

Ist bei mir auch so.

Ich kann es auch bestätigen. Inzwischen mache ich den Spurwechsel lieber selber bzw. nur dann lasse ich den AP es machen wenn der Verkehr sehr ruhig ist. Dann störe ich keinem mit meine lahme Ente. :see_no_evil:

Bei viel Verkehr helfe ich gerne mit einem leichten Druck aufs Pedal nach, damit kommt der AP auch gut klar und der Spurwechsel ist etwas zügiger :wink:

1 Like

Ihr habt alle 7000.- Euronen extra abgedrückt ? Alle Achtung ! Aber mich würde es ärgern, wenn ich dann doch lieber von Hand übernehme. Das kann man ja billiger haben.

2 Like

Warum so neidisch? Wir haben das gern gemacht um bei den neuesten Entwicklungen vorn dabei zu sein. Geld ist nichts wert, außer man kauft damit etwas. :wink:

6 Like

Wie kommst Du dazu, mir Neid zu unterstellen ?? Habe schlicht und ergreifend eine Feststellung getätigt. Im Übrigen gönne ich euch gerne den AP. Hätte ich ihn für mich als notwendig erachtet, hätte ich ihn mir durchaus leisten können…

1 Like

Sorry, aber das ergibt sich aus Deiner Wortwahl. Tut mir Leid für Dich, aber nimm es nicht so schwer. Ich nehme es Dir nicht übel. :wink:

2 Like

Die Hoffnung (auf Verbesserung) stirbt zuletzt.

Aber du hast mehr oder weniger Recht. Wenn mich jetzt eine Neukäuferin fragen würde, ob sie sich FSD gleich mitbestellen sollte, dann würde ich ganz schön ins Grübeln kommen.

2 Like

DU nimmst es mir nicht übel ?? Ich fass´es ja nicht.
Sei froh, dass ich Dir die Unterstellung nicht übel nehme. Und was die Wortwahl angeht : Wenn ich schreibe „Alle Achtung“, dann ist das offensichtlich eher Anerkennung, als Neid.
Und nun genug davon, werde hier auf keine Provokation mehr antworten. Zu dämlich, das Ganze

Um auf @ralle’s Frage zurück zu kommen …

Ja, das macht der EAP bei mir genauso. Finde ich nicht schlimm, er ist halt vorsichtig. Problematisch finde ich allerdings die Situation wenn ein Fahrzeug auf einem Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn auffährt - da geht der AP dann gelegentlich kräftig in die Bremse - auch wenn ich in der mittleren Spur fahre.

1 Like

Er sieht, dass die Fahrzeuge auf Kollisionskurs sind, kann aber nicht verstehen, dass das andere Auto auf seiner Spur bleiben wird oder in die Nachbarspur wechseln. Vielleicht berechnet er nur die aktuellen Vektoren ohne jede komplexere Vorausschau.

Wenn ich in der rechten Spur fahre, finde ich das manchmal ganz gut. Er lässt das andere Auto herein.

Genau das könnte sich beim neuen Autopiloten zum Positiven ändern. Hoffnung halt …

1 Like

Same here. Scheint Normalzustand zu sein.

Mir fällt das auch ohne Autopilot auf. Auf der Anzeige erkennt er den LKW in der rechten Spur. Fährt man an ihm vorbei, springt er plötzlich auf der Anzeige in die andere Spur. Mein Eindruck ist, dass die „Übergabe“ von der Front- zur Seitenkamera nicht ganz harmonisiert ist.
Hat jemand Erfahrung, ob das mit Kamera-Kalibrierung besser wird?

Nein, das hat nichts mit Kamera Kalibrierung zu tun. Es wird nicht besser.
Liegt daran, dass in dem bisherigen AP-System jede Kamera für sich ein Bild macht. Im Gegensatz zur FSD-Beta, in dem aus den einzelnen Kameras eine 3D-Umgebung errechnet wird in der sich das Auto dann bewegt.

Dieser Bug betrifft auch nur LKW auf der 1.Spur. Bei PKW oder Lieferwagen kann er gut erkennen, dass die nicht in der 2.Spur fahren.

Ich hatte den Eindruck, dass diese fehlerhafte Verhalten mit diversen updates besser wurde, aber nicht wirklich verschwunden ist. Ich habe mir angewöhnt bei solchen Fällen besonders aufmerksam zu sein oder Spurwechsel zu verschieben wenn möglich. Und ich habe keine Hoffnung, dass sich daran noch wesentlich etwas ändern wird. Der Focus der Entwicklung bei Tesla liegt doch nur mehr bei FSD. Also die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich denke, es liegt auch etwas an den breiteren, amerikanischen Fahrspuren…?! :thinking:

Ist mir so aber lieber, als wenn ich irgendwann mal zwischen Zugmaschine und Auflieger gedrückt würde… :innocent:

1 Like