Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Autopilot reduziert Unfallquote um 40%

Endlich mal eine wirklich positive Nachricht zum Autopilot

golem.de/news/crashuntersuch … 25700.html

@Admin falls es hier nicht passt bitte verschieben :slight_smile:

Die Aussage dass der Autopilot die Unfallrate um 40 % senkt ist falsch!

Die NTHSA sagt dass AEB Systeme die Unfallrate um 40 % senken. Da im Tesla wie auch in vielen Fahrzeugen anderer Marken auch ein solches System installiert ist, wird auch dort die Unfallrate reduziert. Der Autopilot hat damit überhaupt nichts zu tun.

Also ich hab mir jetzt nicht den 13 Seiten langen Bericht der NTHSA durchgelesen, aber im Golem Artikel wird speziell von Tesla gesprochen.

Zitat: Die Unfallrate mit Tesla-Fahrzeugen sei nach der Aktivierung der Autopilotfunktion um 40 Prozent zurückgegangen.

Schau mal unter 5.4 auf Seite 10 des Reports: static.nhtsa.gov/odi/inv/2016/I … 7-7876.PDF

Da steht dass Teslas mit installiertem Autosteer knapp 40% weniger Airbagauslösungen hatten als ohne!

Gruß Mathie

Falsch, lies den Bericht nochmal genau. Autosteer, nicht AEB.

demjenigen, der im tesla mit autopilot - bzw. gerade deswegen - umgekommen ist, nutzen statistiken nicht mehr im geringsten!

Denjenigen, denen der AP das Leben gerettet hat, nutzt die Statistik auch nichts! Was willst Du uns mit diesem Posting also sagen?

Gruß Mathie

Da AEB zusammen mit dem AP eingeführt wurde besteht eine direkte Verbindung dazwischen.

Man kann daraus sogar schließen, dass die AP Funktionen keinerlei zusätzliche Sicherheit gebracht haben, da alleine das AEB im Tesla schon 40 % mehr Sicherheit bringt. :unamused:

@egn normalerweise tust Du Dir mit Statistiken doch nicht so schwer. Hier nochmal das entscheidende Zitat: „The data show that the Tesla vehicles crash rate dropped by almost 40 percent after Autosteer installation.“

AEB ist bei jedem Tesla mit AP-Hardware serienmäßig, Autosteer ist ein aufpreispflichtiges Extra. Verglichen wurde Tesla mit installiertem Autosteer ggü. Tesla ohne installiertem Autosteer.

Steht hier auch nochmal detaillierter: „… vehicles equipped with the Autopilot Technology Package, either installed in the vehicle when sold or through an OTA update, to calculate crash rates by miles travelled prior and after Autopilot installation.“

Auch die Gruppe ohne Autosteer verfügt über AEB und die anderen Funktionen die für alle Teslas mit der entsprechenden Hardware serienmäßig sind. Die 40% sind nicht AEB geschuldet! Wieso hältst Du so verbissen an der Behauptung fest, dass AEB entscheidend sei?

Gruß Mathie

Nach meiner Kenntnis gibt es keine Belege dafür, dass Tesla-Insassen wegen des „AP“ umgekommen sind. Es sind Insassen bei eingeschaltetem „AP“ umgekommen. Das ist eben der Unterschied zwischen Kausalität und Korrelation.

ja wenn es einen Fall geben würde, wo jemand WEGEN DEM AP gestorben ist, dann hätte die NHTSA sicher kein grünes Licht gegeben.
wegen dem AP impliziert aber, dass der AP sich falsch verhält OHNE dem Fahrer die möglichkeit zu geben dies zu verhindern (das wäre zB eine plötzliche Vollbremsung auf der Autobahn, oder ein plötlizches linken nach links).
genau das scheint aber nicht der Fall zu sein, die Todesfälle sind meines wissens nach auf grobe fahrlässigkeit (harry potter schauen während dem fahren) oder auf ein eh nicht verhinderbares unglück (weder Fahrer noch AP erkennen Hindernis X) zurückzuführen.

Sehe ich auch so. Besonders weil Tesla auch von jeglischer Schuld freigesprochen wurde.

Interessant das Spon in Ihrem Artikel die Reduzierung der Unfallquote komplett rausgelassen hat.

spiegel.de/auto/aktuell/toed … 30868.html

Wenn die 40% stimmen wird mir Angst und Bange. Wie unaufmerksam, mit Handy in der Hand, etc. ist die Welt unterwegs wenn in dem Zustand der rudimentäre, unsicher fahrende AP Crash Raten senkt. Um Himmels Willen, ich will gar nicht mehr auf die Straße :open_mouth:

Wenn ich in Berlin mit dem Fahrrad unterwegs bin, kann ich gut in die Autos schauen. Was da am Smartphone getippt wird ist furchterregend! Ist natürlich nur anecdotical evidence.

Die meisten Leute fahrenallerdings, wenn man auf die Zahlen der NHTSA schaut, offenbar tatsächlich so schlecht Auto, dass der AP ein erheblicher Sicherheitsgewinn ist.

Gruß Mathie

du solltest nicht vergessen, dass der AP bei korrekter Verwendung eine zusätzliche Sicherheit bietet. Der Mensch ist ja optimalerweise immer noch aufmerksam.
Mit AP gibt es halt dann zusätzlich eine weitere Stelle die eingrefen kann.

ich denke aber man kann aus dieser Statistik vor allem auch herauslesen, dass die allermeisten Nutzer des AP damit verantwortungsvoll umgehen, sonst
würde es ja mehr unfälle mit AP geben :wink:

Das stimmt nicht. Ich finde im letzten Absatz dieses:

„Die NHTSA analysierte außerdem die Unfallrate von Tesla-Autos mit und ohne Lenkautomatik. Die Daten ergaben laut einem Bericht der Behörde, dass die Unfallrate der betroffenen Fahrzeuge „um fast 40 Prozent“ gefallen sei, nachdem die Lenkautomatik installiert worden sei.“

Das wurde aber nachträglich eingefügt. Heute morgen endete der Artikel mit „Die US-Verkehrsbehörde übernahm nun jedoch die Argumentation des Unternehmens, wonach es Aufgabe des Fahrers ist, sich jederzeit an alle Instruktionen und Anleitungen des Herstellers zu halten.“

Mußte halt noch 1-2 Jahre warten dann gibts L4/5 und dann darfst du wieder auf die Strasse :stuck_out_tongue:

Gut das sie es auf deinen Einwand hinzugefügt haben. :smiley:

Ja, Danke für Deinen Kommentar.
Ich habe den Artikel erst eben angesehen.