Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Autopilot failed

Hallo zusammen, bin nun seit einer Woche stolzer Besitzer eines M3 L3 blau/weiß 19“ AHK ohne FSD.
Heute das erste mal eine längere Ausfahrt gemacht. Auf der Landstraße den AP aktiviert und war sehr beeindruckt. Spurstabilität, Kurvenfahrten alles Top! Dann auf der Autobahn auf gerader Strecke und guten Seitenmarkierungen bei 130 km/h den AP aktiviert und fast „gestorben“. Der M3 zog hart nach rechts, eng an die Standspurmarkierung. Ich war richtig erschrocken. Beim nächsten Versuch das gleiche. Ich habe ihn dann mal machen lassen, die Spurstabilität war wie „besoffen“. Danach hab ich es nicht noch einmal ausprobiert. Was mach ich falsch??

Vielleicht ist die Kalibrierung noch nicht durch? Dürfte aber nicht sein, weil der ja auf der Landstraße gut fuhr.

Könnte es damit zusammenhängen, dass die Spur nicht stimmt? Soll ja bei einigen der fall sein.

Dann sollte es aber auf der Landstraße ebenfalls nicht gehen…

Ich kenne ja das Autobahnstück nicht, auf dem du gefahren bist, aber es können auch fiese Spurrillen sein, die die LKW dort hinterlassen haben. Eine andere Idee habe ich leider nicht.

Die Kalibrierung sollte erfolgreich abgeschlossen sein, sonst hätte der AP auf der Landstraße nicht so gut funktioniert. Im Zweifelsfall mal einen Reset über die Scrollräder machen und danach nochmal den AP auf der Autobahn testen.

auf der Landstraße fährt er aber auch (normalerweise) nicht 130, wie auch immer, war nur so ne idee

Der Autopilot ist kalibriert. Der Autobahnabschnitt war eben und glatt. Irgend etwas stimmt mit der Software, Sensorik, etc. nicht. Kann man den AP Rechner rebooten oder die Kalibrierung neu starten?

Mit dem neusten Update kann man die Kalibrierung zurück setzen. Vielleicht hilft das etwas.

Ansonsten ist es sehr schwer zu sagen, ein Video würde helfen.

Wie kann man die Kalibrierung selber zurücksetzen?
Ansonsten in der App einen Service aufmachen und dort die Problematik beschreiben und um Neukalibrierung bitten. Sollte von fern aus angestoßen werden können. Du musst also nicht unbedingt zum „vorgeschlagenen“ Termin ins ServiceCenter.

Hab es heute noch einmal getestet. Anfangs auf der Autobahn alles OK. Der AP hat stabil die Spur gehalten und alles war wie es sei sollte. Dann nach einiger Zeit den AP wieder aktiviert und der Wagen zog sofort nach rechts… Nur durch aktives gegenlenken und dem damit ausgelösten deaktivieren des AP konnte ich in der Spur bleiben. Ich lade ein Video dazu hoch.

Das ist definitiv nicht normal!

Ist das gut reproduzierbar? Dann SeC Termin machen, sollen die das fixen…

Habe heute die neue Version 2020.32.3 installiert. Dort gibt es einen Servicepunkt “Kamera Kalibrierung zurücksetzen” Hab ich gemacht und neue Kalibrierungsfahrt gestartet. Dann auf der Autobahn und 50km Rundkurs den AP getestet. Der Fehler war nicht mehr zu reproduzieren. Den gebuchten Servicetermin hab ich entsprechend kommentiert. Vielleicht ist es nun OK…

Hallo
Habe mein Model 3 gestern abgeholt und auf der Autobahn die gleiche Erfahrung gemacht. Beim ersten Mal super funktioniert. Beim zweiten Mal zog der Wagen sofort nach links. Ich werde auch mal versuchen die Kalibrierung neu zu starten. Aktuell ist nur leider das Update hängengeblieben.

Nachdem gestern der AP super funktioniert hat, heute wieder genau das gleiche Problem. Nach Aktivierung des AP geht es scharf nach rechts. Nun weiß ich auch nicht weiter. Mache nun mal einen Service Termin in der App. Meine Vermutung: Irgend ein Sensor liefert falsche Daten, oder die Spur ist daneben.

Die Spur hat darauf quasi keinen Einfluss.
Du könntest ein Rad abbauen und der Wagen würde dies ausgleichen und geradeaus fahren.

Nun möchte ich kurz zum aktuellen Stand berichten. Mittlerweile liegen 2 Servicetermine hinter mir und nächste Woche Nummer 3.

Termin 1: Zurücksetzen der Kamerakalibrierung
Auf meine Hinweise, dass ich das selbst schon gemacht habe wollte man sich im Servicecenter nicht einlassen. Natürlich hat es nichts gebracht.

Termin 2: Spureinstellung und zurücksetzen der Kalibrierung :rofl:. Der AP bricht immer noch aus… aber das Lenkrad steht jetzt exakt gerade :blush:

Termin 3 nächste Woche: Laut Kostenvoranschlag soll TLA,CAR.COMP,EU,HW3.0,M3 getauscht werden. Da das M3 erst 3 Monate alt ist werde ich die aufgerufenen 1.865€ ja wohl nicht bezahlen müssen.

Mir ist weiterhin aufgefallen, dass der Fehler irgendwas mit der Wagentemperatur zu tun haben muss. Solange es kalt ist funktioniert alles bestens. Spätestens wenn der Akku und das M3 beim Fahren auf Temperatur ist, will mich mein AP töten…

Vielleicht ist es einfach ein schlechter Kontakt an irgendeinem Kabel am AP-Computer? Statt das zu finden tauschen sie jetzt scheinbar alles :grinning_face_with_smiling_eyes:

Wie hat es sich entwickelt?

Nachdem Tesla SeC den Rechner getauscht hat fährt Tessi mit EAP wie ein Profi. Es funktioniert alles Super.

1 Like