Autoparken Model Y

Hallo,
kann mir jemand sagen wie ich Autoparken einschalten kann? Es wird mir beim Autopilot gar nicht angezeigt

Hi,
meines Wissens gibt es dieses Feature beim Model Y noch nicht.
Gruß
Florian

Doch, doch… Kann er.
Längsparken ebenso wie er rückwärts in einen Querparkplatz findet.
Ich verwende die Funktion aktuell allerdings nicht mehr, seit er mit Schwung und Zuversicht meine beiden linken Felgen am 8cm hohen Randstein entlang geschliffen hat. Bis man da auf der Bremse steht, ist schon beinahe eine viertel Drehung der Räder in den Felgen verewigt (und weg muss man dann ja auch wieder).
Aber prinzipiell einfach langsam an einem Parkplatz mit Bodenmarkierungen vorbei fahren und ggf. noch den Blinker setzen. Dann erscheint am Display ein P neben dem Auto. Dort drauf drücken und dann den weiteren Anweisungen folgen.

1 „Gefällt mir“

Autsch…. Ich glaube mal gelesen zu haben, 3x schell parken am re rechten Hebel klicken. Aber korrigiert mich wenn ich falsch lieg.

Es braucht auch das Paket EAP…m.W.
Gibt schon etliche Beiträge dazu… bitte mal über die Suchfunktion gehen oder das Handbuch durchschmöckern.
Erspart vieles…

Ja, du liegst falsch.
Gern geschehen

Das was du gelesen hast ist Auto Park (aussteigen, absperren, er parkt selbst gerade aus ein, fährt also z.B. in die Garage) und das gibt es in Europa nicht, weil das ein selbst fahren wäre, und dafür sind wir Europäer laut Aufsicht noch nicht reif dafür

1 „Gefällt mir“

Also richtig ist

  • Funktion von EAP oder besser
  • muss nicht aktiviert werden, kommt von selbst, wenn man langsam an Lücke vorbei fährt. Wird als P in der linken Anzeige (da wo das Auto abgebildet ist) angezeigt. Kann durch Druck auf P gestartet werden
  • kommt SEHR selten
  • funktioniert, bricht ab, oder fährt wo gegen, je nach Bericht hier im Forum
  • kann durch Druck auf die Bremse abgebrochen werden

ME ist das ferngesteuerte Parken durchaus in der EU zulässig. BMW hatte die Funktion schon vor Jahren im 5er. Auch der Ioniq 5 hat so eine Funktion. Hat ja nichts mit autonomen Fahren zu tun, das ist tatsächlich rechtlich limitiert.

Bei mir funktioniert es zuverlässig. Wichtig ist nicht zu schnell an den Lücken vorbeizufahren und ein Stück nach der Lücke anzuhalten.

1 „Gefällt mir“

Nein, hat er nicht. Beim Ionic 5 musst du auf den Schlüssel drücken. Solange du drückst, solange fährt er. Das hat mein Tesla über die App auch.

Die Funktion die fehlt ist eben genau die, dass er ohne dass du dabei bist in die Garage fährst. Aktivieren, aussteigen, weg gehen. Er fährt in die Garage. (Genau: er fährt gerade aus, bis er ansteht, oder bis die vorgegebene Strecke (vorab in Meter einstellbar) zurück gelegt wurde)

kann er alleine in meine enge Garage fahren?

In Amerika: ja
Bei uns: nein

1 „Gefällt mir“

OK, wusste ich nicht, dass es eine solche Funktion überhaupt gibt. Das ist dann aber etwas anderes, als @TimTaler hier nachfragt und was Tesla neben einigen anderen Herstellern in der EU auch macht, nämlich ferngesteuert in eine enge Lücke fahren während der Fahrer hinter dem Auto steht. Nur der Klarstellung halber.