Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Autoname am Tesla, wie wäre das?

Ich kann mich damit anfreunden. Habe auch mal kurz gegoogelt. Es gibt anscheinend genug Möglichkeiten. z.B. sowas

es gibt auch diese Fun-Schilder. Da kann man recht einfach ein California (Sry für die China - Tesla Fahrer :wink: ) Schild als Basis nehmen und sich den Namen des Fahrzeugs draufdrucken lassen. Etwas Klett hinten drankleben und man kann es hinten auf die Hutablage legen.

Ich habe weder Hut noch -Ablage. Zumindest im MX nicht praktikabel. Auch das schon kleine Fenster wäre dann ganz zu. Sieht zwar groß aus, aber durch den flachen Winkel bleibt nur ein kleiner Sehschlitz. Die starke Tönung ist auch noch hinderlich.
Das mit den Chrom-Buchstaben finde ich deutlich besser, da auch leichter sichtbar und sieht professionell aus.

da hast du Recht. Das MX hatte ich gar nicht auf dem Schirm.

Ja genau nur brauchen wir Tesla font

Meiner heißt Model 3 und das steht auf der Heckklappe. :rofl:

Wenn Du was findest, das den Tesla-Font benutzt, dann gib Bescheid. Ich fürchte, da findet man nichts.

Ne cool ich hupe dann wenn ich die seh!

Müsste man machen lassen

Was „die Community“ davon hält, kann ich nicht beurteilen. Da heißt es wohl: quot capita, tot sensus. Meine Meinung dazu: nein danke. So etwas fällt für mich in die Kategorie Fuchsschwanz an der Antenne, Wackeldackel oder Toilettenpapier in gehäkelter Ummantelung auf der Heckablage, tanzender Elvis auf dem Armaturenbrett, Flammenaufkleber ab der Hinterkante des vorderen Radausschnitts oder andere Scheußlichkeiten. Nicht einmal die Anfangsbuchstaben des Namens im Kennzeichen sagen mir zu.

2 Like

Ja hier besteht keine Einigkeit, war auch nicht zu erwarten. Es lohnt sich nur wenn eine ausreichende Anzahl von Usern das möchte und es wirklich ein TFF Merkmal am Tesla werden kann. Ich mag auch keinen Fuchsschwanz und Wackeldackel oder Klopapier im Rückfester. Der Vergleich hinkt auch. Den Namen des Wagens halte ich aber wie ein Typenschild, Wagenhersteller oder Werbung für die Firma für OK, wobei viele ja zum Understatement das Typenschild auch weglassen. Autonamen hat nicht Tesla erfunden, es gibt schon Beispiele in der Geschichte. Der Name des Porsche 550 Spyder von James Dean ist bekannt?
Ich bin nicht traurig wenn das hier nicht klappt, war nur ein Vorschlag.

Es haben zwar nicht alle normale Kennzeichenhalter, aber damit könnte man die Problematik umgehen, dass direkt auf den Lack geklebt werden müsste.

Nur als Beispiel ein link: 2 Kennzeichenhalter mit WUNSCHTEXT Nummernschildhalter Spruch Beschriftung VU | eBay

1 Like

Vielleicht kann ich hier helfen. Ich kann in beliebiger Größe selbstklebende Buchstaben in Tesla-Font ausschneiden. Das würde zB in den Farben Edelstahl gebürstet oder auch Nickel gebürstet gehen. Materialstärke in 0,8 oder 1,6 oder 3 mm. Die Ränder sind schwarz. Das Tesla-Logo selbst geht natürlich auch. Schaut in mein Profil, dann wisst ihr wie ich es mache.

Ja, jetzt will wahrscheinlich jeder wissen, was das denn kosten würde. Ich mache das privat ohne Profit-Sinn, und würde den Preis geringfügig höher als die Maschinen- und Materialkosten ansetzen. Das kann je nach Größe und Länge vllt. 20 - 30 € (zzgl Versand) sein. In der nächsten Woche kann ich mal ein Muster machen, wenn jemand wirklich sowas haben will.

Für Tesla-Käufer würde ich auch einen Referral-Code Deal machen.

Gruß vom Faxenmacher!

Super, referal mache ich gerne, meine Freunde sträuben sich hartnäckig gegen Tesla. Zahle auch wenn es mit dem Plaid nichts wird. Nehme keinen aktuellen P100D mit 3 Motoren und 4680 Batterie für 150K.
Zur optimalen Grösse habe ich keine Idee, habe aktuell keinen Tesla, vielleicht kann jemand messen? Ich gehe davon aus, der Font muss existieren? Weil wenn ja, geht nichts am obigen Tesla Font vorbei?

Es gibt den Tesla-Font im Netz. Hab den selber aufm Rechner.

Habe ich ja oben schon benutzt aber es ist nicht das Tesla font an den Fahrzeugen. Muss aber vielleicht auch nicht das Typenfont sein.