Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Automatische Türgriffe - Gefährlich?!

Hi Folks

Titel sagt ja schon alles.
Wie ich auf diese Frage komme? Weil ich Kinder habe! :wink: und in der Bedienungsanleitung steht nix…

Alsoo: Wenn die Türgriffe wieder automatisch reingehenund das Kind seine Finger noch im Türgriff hat…was passiert?

A) Das automatische Reinziehen stoppt?
B) die Finger werden „zerquetscht“
C) Die Griffe gehen schon gar nicht rein?!
D) Darth Vader kommt und beschimpft das Kind?!

Danke für eure Antworten.

D)
:wink:

Nein Quatsch!
Ich habe das auch getestet: es ist eine Feder, die zurückgezogen wird. Wenn man dann noch die Finder drinnen hat, gibt es einen leichten Druck auf die Finger, aber das ist nicht schmerzhaft.
Ich kann mir höchstens vorstellen, dass vielleicht wenn es ganz blöd kommen sollte, etwas Haut eingeklemmt würde. Aber auch das habe ich nicht geschafft. Das könnte theoretisch aber auch bei einem normalen Türgriff geschehen, wenn man die Türe öffnet, und dabei blöd ausrutscht.

Aber ich traute dem Mechanismus am Anfang nicht, und habe einfach ein kleines Holz zuerst dazwischen gehalten und mit dem FOB zugesperrt. Am besten selber so ausprobieren, dann weiß man gleich, wie stark die Feder ist. Ich denke, auch für ein Kind ist die Feder nicht zu stark, aber ich kann mir vorstellen, dass es dennoch erschrecken würde.

1 Like

Meine Frau erschrack mehr als meine 2 jährige Tochter :laughing: Da passiert nichts.

Richtig. Die Türgriffe sind mit Federn gespannt, sodass sie im Normalfall eingefahren sind. Der Motor drückt die Türgriffe nur gegen den Federzug nach außen statt die Türgriffe fixiert aus- und einzufahren. Deshalb kann nichts passieren. Hier gibts ein Video.

Hmm… wenn Du Glück hast und die Kinder von einem Jedi abstammen passiert nix ausser „D“ - aber auf sächsisch… :mrgreen:

Gute Frage…was passiert eigentlich im Falle eines Unfalls?
Szenario: Insassen bewusstlos und Türgriffmechanismus aus Grund X nicht funktionstüchtig…? :open_mouth:

Genau wie bei anderen PKWs wenn deren Tür bei einem Unfall nicht mehr funktioniert. Wenn also über das Fenster raus nicht möglich dann muss die Feuerwehr ran und Tür aufhebeln/aufschneiden bzw. Dach. Also genau wie bei anderen PKWs. Sehe also in diesem Punkt weder Vorteile noch Nachteile.

Ich schon: alle meine bisherigen Autos hatten einen mechanischen Öffnungsmechanismus, der auch bei totalem Stromausfall funktioniert hat…

Gruß SRAM

Naja, bei anderen Autos könnte man wenigstens kräftig am Griff ziehen und versuchen die Tür zu öffnen. Beim Tesla steht man dann wahrscheinlich ziemlich hilflos da.

Wenn man den Griff als solches identifizieren kann. Bei manchen Fabrikaten finden sich da die kuriosesten Konstruktionen (zB Citroën DS4 --> oben im Dreieck vor dem Heckkotflügel, …). Beim Model S kommen die Griffe ja bei Berührung raus ( Unfall muss ja nicht zwangsläufig bedeuten dass kein Strom mehr für die Türverriegelung da ist)

Ich vermute auch dass die Türgriffe im Falle eines Unfalls ausfahren und ausgefahren bleiben. Sonst wäre das sicherlich bei den Crashtests beanstandet worden. Aber reine Spekulation meinerseits.

Gehe auch davon aus. Würde ich das umsetzen, wäre es so, dass spätestens wenn kein Strom mehr da ist, die Griffe draussen wären. Der Motor wäre also nur zum einziehen.

Diese Antwort hatte ich auch im Kopf.
Der Gedankengang könnte wie beim Aufzug sein.
Strom weg…Aufzug bleibt stehen.

Also ich kenne es so, dass der Aufzug bei Stromausfall mit Akku und Fangbremse versucht die nächste Station anzufahren. Habe das einmal bei einem unserer Aufzüge bei der Abnahme mit einem Techniker ausprobiert und nach zwei oder drei lauten, abrupten Stopps könnten wir den Aufzug verlassen.

Beim Klemmschutz der Türgriffe würde ich erwarten, dass die Feder nach innen zieht und der Motor nach außen gegen die Feder drückt. Aber das ist pure Spekulation.

Gruß Mathie

Das würde ich als Entwickler auch so machen. Aber war nicht sogar hier im Thema erwähnt, dass eine Feder die Türgriffe einzieht und diese durch einen Motor ausgefahren werden? Dann würden sie ohne Strom nicht ausfahren. Mal schauen ob es auf Youtube ein Video von einem Crashtest gibt…

Habe die Crashtest-Videos kurz gecheckt. Da ist nichts von automatisch ausfahrenden Türgriffen zu sehen. Vielleicht hängt es aber auch damit zusammen dass die nur in Zeitlupe den Crash zeigen und nicht die Sekunden danach. Bei Euro-NCAP fließt in die Bewertung auf jeden Fall ein ob sich die Türen nach dem Crash noch ohne Problem öffnen lassen. Wenn das nicht der Fall wäre hätte das Model S keine 5 Sterne bekommen.

Wäre doch auch komisch wenn SRAM nichts zu nasen hätte. Sollte mal jemand bei Tesla anfragen, aber ich würde vermuten die Griffe fahren beim Crash aus.

Danke für die Antworten Leute! Hat sich ja zu einem ganz interesssanten thread entwickelt. Wäre super wenn jemand bei Gelegenheit mal nachfragt wenn er/sie beim SEC ist.

Meine auch :nerd: - daher würde mich interessieren, wie Tesla hier bei den Crashtests „die meisten Punkte ever“ (laut Elon) geholt hat.
Bei anderen Herstellern fahren ja z.B. die Fenster hoch und Sitze in eine Crashposition bei einem Erkennen einer „Unfallsituation“ (Stichwort: „Presafe“).

Vielleicht gibt es das „Presafe“-Feature auch beim Model S?