Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Autobahnsperrungen nicht erkannt

Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem: Die 59 wird gesperrt und Autobahnauffahrten und Zufahrten der a40. Mein Navi im Tesla weiß von denen nichts obwohl diese Sperrung seit dem Vortag da ist. Finde ich ein wenig enttäuschend. Oder mache ich etwas falsch?
Lg Andre

Die Meldungen eingeschaltet? Dann bekommst Du zumindest eine Anzeige auf der Google Map…

ich finde das Navi in Bezug auf Sperrungen auch enttäuschend.
Staus werden wohl erkannt, aber mit Sperren klappt das wohl nicht. Bei mir im Ort ist eine Sperre wegen Baustelle. Google-Maps weiß das schon seit Wochen, aber der Tesla will mich da jedes mal durch schicken. Ohne Ortskenntnis hat man da die A-Karte.
Ich weiß ja nicht woher das Navi die Stauinfos nimmt, aber Google-Maps kann es wohl nicht sein!

1 Like

Im den alten Modellen S und X waren das zweite Paar Schuhe. Großes Display Google, kleines Display Navigon. Nur das Navigon kann Stau berücksichtigen. Waren aber beide immer wesentlich schlechter als ein aktuelles TomTom.

@siggy:
Die Meldungen habe ich eingeschaltet. Bei Sperrungen wird meines Wissens aber trotzdem nichts angezeigt. Bei Stau halt rote Linie, aber bei Sperrung nichts. Das Navi hat mich heute daher 45 Minuten im Kreis geführt.
Das Fahren in meinem M3p ist ein Traum, aber die Navilösung ist ausbaufähig, da man z.B. auch nicht sagen kann, er möge Autobahnen ganz meiden. Nein, so hat ermich von einer gesperrten Auffahrt zur nächsten geschickt. Irgendwie geht das doch besser… :slight_smile:

Bei uns ist eine wichtige Hauptkreuzung gesperrt.
Das Navi hat ab dem Zeitpunkt der Sperrung genau gewußt, da geht es nicht mehr lang und mich andersweitig geführt.
Bisher hatte ich auch noch keine Probleme damit.
Irgendein lokaler Faktor muss da wohl gut oder eben schlecht funktionieren.
Eventuell werden die Ankündigungen nicht rechtzeitig vorher bekannt gegeben oder einfach zu spät von der anderen Seite umgesetzt/gepflegt?

Sperrungen sind im Display wirklich nur rot angezeigt.
Da wären wirklich Überarbeitungen notwendig.
Ich hoffe bald kommt auch eine Planung mit Zwischenzielen an Bord.
Angekündigt wurde dies ja mal zumindest.

Komme aus Ludwigshafen und bei uns wird zur Zeit quasi die komplette Verkehrsführung umgekrempelt, inkl. Abriss der/einer Hochstraße, welche früher den Verkehr über zwei Brücken nach Mannheim geleitet hat.

Der Abriss und daraus folgend die Unmöglichkeit der Überfahrt nach Mannheim bestehen nun seit einigen Monaten und das Navi versucht weiterhin brav über die nicht mehr vorhandene Hochstraße zu leiten :man_shrugging:

Auf Google-Karten (die Tesla wohl auch nutzt), erscheinen Sperrungen oft sehr spät. Ob Google isch dort allein auf manuelle Meldungen von Benutzern verlässt?

Ich glaube auch, dass es ganz darauf ankommt, wie viele Nutzer die Sperrung bereits umfahren haben.

Ich habe einen Fall, da wird eine von zwei Tunnelröhren im Tag-Nacht-Wechsel gesperrt. Die Autobahn wird also wechselseitig in einer Richtung voll gesperrt und umgeleitet und das jeden Tag immer zu den gleichen Zeiten, seit fast 6 Monaten.

Google braucht trotzdem bei jedem Wechsel mehrere Stunden, bevor wieder richtig geführt wird.

Bei mir war es aber eine Vollsperrung über 24 Std. Die nicht angezeigt wurde. In maps wird sie angezeigt aber nicht im navi

Gruß aus Mannheim…genau so ist es! Ziemliches navigatorisches Armutszeugnis.

Hm - bei mir in DK wurde im Tesla selbst ein Halbmarathon erkannt und bei der Routenplanung berücksichtigt.