"Autobahn-Update"

Gute Sache, lass Hamburg und Düsseldorf lieber die Auslieferungen fertig machen, damit habe die gerade genug zu tun. Da brauch sie keine Ablenkung :laughing:

Ich habe gestern 1000 km Autobahn hinter mich gebracht und mal bewusst auf das Autobahnupdate geachtet. Bei meinem P85 mit Luftfederung ist der Unterschied schon sehr deutlich zu vorher. Der Wagen liegt erheblich besser bei hohen Geschwindigkeiten. Die SuCs stehen eng, das Fahrwerk gibt es jetzt auch her, jetzt können wir wieder mit gewohnt zügigen Tempo reisen :sunglasses: wenn man denn will :smiley:

In 3 Stunden werde ich es auch testen… :wink:

Den Unterschied merkst du vor allem über 160, einen Blindtest ob er härter geworden ist im Komfort bei geringeren Geschwindigkeiten würde ich dagegen nicht bestehen.

Und es handelt sich dabei nur um ein Stabilisator?

Da muss ja von grundauf ein ganz schwacher Stabi drin gewesen sein?

Keine Änderungen am Fahrwerk sonst?

Guck doch mal weiter oben!

Letztendlich ist es ja egal was sie gemacht haben, das Ergebnis zählt. Die Abstimmung vorher war (ausser vielleicht bei P+) bei über 160 schon schwammig (die Amis sagen wahrscheinlich komfortabel :sunglasses: ) . Das fand ich bei der ersten Probefahrt vor dem Kauf schon so, konnte aber damit bis heute gut leben da ich nicht oft schnell fahre.
Wenn ich gewusst hätte das der P+ so viel besser liegt (muss er ja wenn sie nix ändern ist hier der Gedanke) hätte ich ihn wahrscheinlich auch mal Probe gefahren um das + in Erwägung zu ziehen. Ist ja nun nicht mehr möglich und notwendig :laughing:

Mach Dir keine Hoffnung, Autobahnupdate und + Fahrwerkssetup sind sicher nicht identisch.

Das Update wird also definitiv gemacht, danke für die Erfahrungen! Ob’s ein Risiko ist zu warten? Nicht, dass denen doch noch einfällt Geld dafür zu nehmen…
In jedem Fall merke ich jetzt schon diese kindliche Freude etwas zu bekommen, für das man eigentlich (bewusst) nicht bezahlt hat. Ein bisschen wie bei den Feature-Updates OTA.
Und bevor mir jetzt einer mit den „+“-Karosserie Änderungen usw. kommt: Lasst uns „-“-Fahrern doch die Freude :smiley:

P+ gestern aus SeC Berlin nach Beseitigung kleiner Fehler abgeholt. Hat Autobahnupdate bekommen und fährt sich jetzt so souverän wie mein vorheriger A6 mit Luftfederung. Hatte als Loaner einen P mit Autobahnupdate , wo mir gleich das bessere Handling und Fahrverhalten auffiel. Bin total begeistert vom „neuen“ Auto und vom besten Service der mir je bei einem Fahrzeug geboten wurde. Auf Nachfrage erhielt ich die Info, dass die Querlenker getauscht und Einstellungen an der Hinterachse geändert wurden.

meine Hoffnung bleibt das ihr plusser ein genauso gutes Fahrwerk habt :sunglasses:

Danke. Dieser Bericht widerspricht der weitergeleiteten Mail von Tesla, dass der P85+ keine Hardware-Änderung benötigt.

Vielleicht nicht muss, aber kann? :question:

Vielleicht neue Achswerte… :wink:

Gruss

Mario

Kann auch eine Verwechslung sein mit der Nachbesserung die auch mein + bekommen hat, aber nicht wegen Autobahn…

Ich frag mal beim nächsten Service.

So, Termin ist bestätigt, aber erst am 20 Mai! Vorher kein Platz frei.

So schlecht scheint das Geschäft doch nicht zu verlaufen.

:blush: übersehen…

In Duiven verkauft Tesla im Schnitt 1 Auto pro Arbeitstag, ist nur 19km von mir weg. :slight_smile:

Wie ist das bei den neuen 85D Modell - weiß jemand ob das da auch gemacht werden kann bzw. ob es da schon von Haus aus drin ist?

-> Wenn nicht, dann werde ich das gleich mal bei meinem SeC in Auftrag geben, das noch vor Übergabe zu machen!

Ich empfehle eine jährliche Achs-/Spurvermessung ! Da man so auch die Reifen schont , kostete mich beim Verbrenner immer so 60-80€ aber Steuerung und Reifenabnutzung verbessert sich !

Ich bin heute mit meinem P85D das erste Mal kurz 200km/h gefahren. Kein Vergleich mit dem P85+ von Mai letzten Jahres. Der war trotz + deutlich schwammiger bei dem Tempo als mein ex 7er (mit M Paket). Der D ist jetzt definitiv auf BMW Niveau! Sehr gut, und gefühlt sicherer.