Auto live verfolgen

Ich fahre gerade nicht selbst und bin beeindruckt von der Tesla App. Dort kann man die Fahrt genau verfolgen, nicht nur Geschwindigkeit, sondern auch Ort auf Karte. Und der ist so genau, dass man sogar sieht, auf welcher Spur man fährt. Sehr cool! Aber: Was bedeutet der Pfeil (rechts) in der Raute rechts?

Weiterhin frage ich mich, dass, wenn die Ortsbestimmung schon derart genau ist, warum das Navi einen dann nicht rechtzeitig auf die richtige Spur dirigiert, wenn man in kürze abbiegen muss? Der TomTom hat das gemacht. (also so etwa „jetzt rechts einordnen“).
Ok, jammern auf hohem Nivea. Ist potenzial für zukünftige Verbesserungen. Eine so genau Ortsbestimming hatte ich bisher jedenfalls nicht. Chapeau!

Also wenn ich auf den Pfeil drücke, kann ich mir eine Route zur aktuellen Position berechnen lassen. Geht das bei dir nicht?

Hm, war noch nicht auf die Idee gekommen, da draufzudrücken. OK, I see. Mach aber nicht so viel Sinn. Es sei denn, man hat einen zweiten Tesla und mochte zum ersten fahren, oder verstehe ich da was falsch?

1 „Gefällt mir“

Macht es mit NoA. Kostet halt fett Aufpreis und ist eher für den Autopilot als für den menschlichen Fahrer gedacht :wink:

Stimmt. Sinnvoller ist, eine andere Adresse aus Google Maps o.ä. mit dem Auto zu teilen. Dann ist die Route beim Einstieg ins Auto da. Über die Karte in der App scheint das nur mit dem aktuellen Standort zu gehen.

  • Wenn du dein Auto irgendwo geparkt hast, kannst du dich (zu fuss) dahin navigieren lassen…
  • Falls dein Partner den Tesla fährt kannst du dich mit einem anderen Auto dahin navigieren lassen…
4 „Gefällt mir“

Ich war mal zu einem Weihnachtsmarkt-Treffen mit ehemaligen Arbeitskollegen in einer mir fremden Stadt eingeladen.
Den Tesla hatte ich in einem Parkhaus nahe des Treffpunkts geparkt.
Wir zogen gefühlt im Zick-Zack durch die Innenstadt und kehrten dann zum Abschluss in einem Restaurant ein.
Als ich dann irgendwann nach Hause wollte, hatte ich keine Ahnung, wo ich mich befinde und in welche Richtung ich laufen müsste.
Also einfach Tesla-App auf und mit genau dieser Funktion mich zum Auto navigieren lassen.
Das letzte GPS-Signal stammte zwar von der Parkhaus-Einfahrt und entsprach somit nicht der genauen Position des Fahrzeugs, aber das reichte mir ja in dem Moment vollkommen aus.

Zuletzt hatte ich es vor etwa zwei Monaten genutzt, als wir einen Ausflug nach Kiel gemacht hatten.
Wir parkten den Tesla an der Ladesäule beim Finanzamt und flanierten gemütlich durch die Kieler Innenstadt.
Als wir dann wieder zum Auto zurückwollten, hätten wir zwar einfach den Weg wieder zurücklaufen können, aber dank dieser netten Funktion konnten wir dann den kürzesten Weg nehmen und haben dabei dann auch noch ein paar weitere Ecken gesehen, die wir sonst nicht gesehen hätten.

3 „Gefällt mir“

Ok, ich verstehe, also man kann dann die Position des Autos mit einer anderen(!) App (z.B. OSM, Maps-Me oder so) teilen. Das macht Sinn. Ich dachte, er sendet die Position dann an den Tesla ins Navi. (Macht keinen Sinn, denn das Auto weiss ja, wo es ist, es sei denn, man hat zwei Teslas in der App).

Helft mir mal auf die Sprünge: Was ist NoA?

Navigate on Autopilot

1 „Gefällt mir“

Mit der jetzigen Android Tesla App geht das zwar auch noch, aber deutlich ruckeliger und man sieht die Geschwindigkeit nicht mehr, wenn man die Kartenansicht auf hat. Dabei ist die App kaum noch responsiv. Liegt das nur an meinem Handy (ein WIKO)?