Austausch Xenon-Birnen (Brennerwechsel)

Hallo in die Runde,

bin gestern von Ulm heimgefahren und dabei bin ich aufmerksam gemacht worden, dass mein Beifahrer-Abblendlicht defekt ist.
Fehlermeldung habe ich keine erhalten.
Zuhause Check-up: LED-Licht und Blinker funktionieren aber Abblend- und Fernlicht auf der Beifahrerseite keine Funktion.
Suboptimal, da ich am Freitag mit der Familie nach Kroatien in den Urlaub aufbrechen wollte!

Daher:

  1. SeC München angerufen: Birne vorrätig - kein Termin frei
  2. SeC Nürnberg (über Stuttgart!) erreicht: Birne vorrätig kleiner Termin am Freitag 8:00 noch möglich.

Hat jemand einen Wechsel der XENON(!) Birnen schon einmal bei einer anderen Werkstatt machen lassen (ATU, Bosch, usw.) ??
Dann würde ich mir die Brenner schicken und in einer Regensburger Werke einbauen lassen und mir 2h Fahrt sparen, sowie früher in den Urlaub starten können.

Gruß Sanchez!

Doch natürlich. Schau mal das kleine Auto im Display genau an, wenn das Licht eingeschaltet ist :smiley: Zugegeben, könnte besser gelöst sein.

Nein habe ich nicht, aber ich wüsste nicht was dagegen spricht. Tesla kocht doch diesbezüglich auch nur mit Wasser.

Hi,

die Xenon-Brenner im Pre-FL MS haben nichts mysteriöses, und sind ÜBERALL (Internet, Amazon, usw.) zu haben, nicht notwendigerweise bei Tesla.

Der Einbau ist auch keine „Tesla Only“-Sache - es genügt, die Abdeckungen behutsam zu entfernen. Kann man auch selber machen.

Empfehlenswert konnte ein Wechsel auf nicht-leistungsgedrosselten Brenner sein, die es auch in optimierten Versionen gibt, und leichter schnell su bekommen sind. Und man sollte beidseitig wechseln, denn die andere wird auch bald den Geist aufgeben.

(Ja, ich weiß - aber, ehrlich gesagt, WER ist JEMALS von der „Rennleitung“ aus den Verkehr genommen worden, und SPEZIFISCH dort kontrolliert worden??)

1 „Gefällt mir“

Frag mal Forenteilnehmer AT-Zimmermann hier. Der macht das professionell und hat vermutlich auch die Brenner vorrätig.

Den Zimmermann kann ich auch nur wärmstens empfehlen, er hat bei mir letztes Jahr die Brenner getauscht und das ging problemlos.
Du kannst dir noch überlegen ob du nicht gleich die stärkeren 35W-Brenner/Birnen einbauen läßt und dann bist du den üblichen Xenon-Leuchten ebenbürtig. Von dir aus ein Katzensprung.

Gruß Wolfi

Hier noch der Faden dazu wegen den Xenonlicht Umbau

Dankeschön für eure Empfehlungen. Bin allerdings erst wieder ab 27.08. im Lande. Danach kann ich erst wieder Termine annehmen.

Ja - wie immer pressiert`s wia d´Sau :slight_smile:
Daher klappt das leider nicht mit AT-Z.
Fahren spätestens Samstag los nach Kroatien und da möchte ich Ersatz drin haben!

EDIT: Von den Werkstattleitern von AU und Bsch Car-Service habe ich definitiv die Absagen, dass sie an TESLA-Fahrzeugen etwas wechseln.

Werde am Freitag meinen Termin beim SeC in Nürnberg wahrnehmen.

Wenn der Urlaub nicht anstehen würde, hätte ich evtl. selber Hand angelegt.
Nachdem ich gestern das Sicherungskastendesaster von TESLA Björn gesehen habe, lass ich es aufgrund des Familienfriedens lieber! :wink:

Ihr hattet übrigens recht!
Auf dem Display ist der Ausfall des Fahrlichts über das animierte Automodell zu erkennen. Für den Beifahrerscheinwerfer allerdings sehr schwer zu erkennen!

Auch im Tachodisplay wenn vor dem Wagen nur ein Lichtkegel fällt?

Ja auch im Tachodisplay - zuerst beide an, dann wird die defekte Seite ausgeblendet.

… auch ich habe wieder was gelernt!

Heute SeC Nürnberg:
Info ein Wechsel der Xenon-Birne separat ist nicht möglich - das SeC wechselt den gesamten Scheinwerfer!
Kosten über 1200.- Euro
Leider wegen Urlaubsstart (eigentlich heute) alternativlos - daher habe ich zähneknirschend zugestimmt.

Ich habe mir den alten Scheinwerfer mitgeben lassen und mir vorgenommen mich erst nach dem Urlaub zu ärgern … gelingt ehrlich gesagt nur bedingt!

Haben die dir tatsächlich zunächst zugesagt dass die Brenner vorrätig sind und dir dann den Tausch verweigert
und nen ganzen Scheinwerfer verkauft ???

Das fände ich einen unglaublichen Vorgang :imp:

Zumal der Tausch gar nicht sooooo kompliziert ist

Du hättest dir besser den Brenner mitgeben lassen und ihn in Ruhe im Urlaub selbst eingebaut.

Schönen Urlaub
Frank

@Sanchez:

es gibt ein Wort dafür: WUCHER!

Schönen Urlaub, aber das sollte unmittelbar nach euren Rückkehr für den betreffenden Person im SeC Nürnberg ernste Folgen haben.

1.200 EUR für ein kompletter Scheinwerfer ist sowieso out of this world, und wenn’s genügt hätte, den Brenner (oder eventuell das Steuergerät) zu wechseln…

1 „Gefällt mir“

Das ist ja tatsächlich Wucher - ich habe bei mir die Brenner selbst gewechselt, geht in weniger als 20 Minuten pro Seite!

Hallöchen,

für wen’s interessiert ist hier ein nettes „how to“-Video.

Es sind D3S-Brenner - eine Schnellsuche auf amazon.de gibt Resultate von ± 28 EUR (das PAAR!) bis 135/140 EUR (auch Paarpreis, aber Premiummarken wie Osram oder Philips, in High-Output-Version.

So weit ich sehen kann ist der „Zünder/Ballast“ sogar in den D3S-Brenner eingebaut, es ist also NUR einen Birnenwechsel, wie auf jedes andere ganz normale Fahrzeug.

Die „Kundenberäter“ beim SeC Nürnberg sollten man - naja, das lassen wir besser aus, denn sonst droht ja die Sperrung.

@Sanchez ist, wenn ich richtig sehe, iberischer Herkunft - hat jemand da gedacht: Na, den nehmen wir uns - denn der kommt ja nicht wieder?

1 „Gefällt mir“

Interessantes VIdeo, danke vielmals. Das werde ich bestimmt mal brauchen in den kommenden Jahren.

D3S ist schonmal gut und gibt es wie Sand am Meer. In den USA sind ja 35W verbaut. Wollte man da jetzt als Europäer auch aufrüsten (Original hier 25W), mal ungeachtet der Betriebserlaubnis, müsste da sonst noch was getauscht werden?

Ohne Werbung machen zu wollen, kannst Du für 1200 Euro mehrfach zu AT-Zimmermann fahren und die Xenon wechseln lassen. 1200 Euro für eine defekte Leuchte - standen die unter Drogen? :imp: :smiling_imp: :smiling_imp: :laughing: