Austausch 12-Volt-Batterie

Habe bis jetzt keine Probleme und heute auch das 30.8 Update installiert.

Die original 12V Batterie habe ich heute bei ATU abgegeben, Pfand hätte es nur zurück gegeben, wenn ich die Batterie auch da gekauft hätte, seis drum.

Bisher ebenfalls kein Problem! Das Update wurde bisher noch nicht angeboten, dauert ja manchmal etwas. Schlafen tut er jedenfalls schön brav und das Servicemenü zeigt alles schön grün, trotz jetzt ordentlich niedriger Temperaturen (-10 Grad nachts). :+1:

1 „Gefällt mir“

Hallo,
Ich bin ja noch mit der Varta unterwegs. Und habe am 6.1. 15:00 auf 14,8V extern aufgeladen gehabt.
Nun nach 3 Tagen kann ich sagen, daß der Spannungsstand zwischen 13,5V und 15V vom Fahrzeug gehalten wird.
Seid gestern abend habe ich auch die 44.30.8 aufgespielt=> kein erkennbares neue Verhalten.
Übermorgen ist der schon lange bestelle Ranger(wegen was anderem) da und bringt aber eine Batterie mit.
Wenn das Verhalten bis Do nun so stabil bleibt, bin ich hin und hergerissen, ob die Varta doch drinn bleibt.
Bzgl Schlafen und Stromverbrauch kann ich nichts sagen, da die Temperaturen derzeit eh den SOC Stand beeinflussen.

Hi
Hast du an deinem Stellplatz / Garage WLAN?
So kontrolliere ich immer (Router- oder Repeater-Logfiles), ob er schläft oder wach ist.
Wenn er mal wach ist, verbindet sich der Tesla automatisch mit meinem WLAN (und ich erkenne es daran sehr gut).

1 „Gefällt mir“

Danke für den Hinweis
Dazu benötige ich noch die MAC adresse, weil klartext redet in meinem Router-logger niemand?
Woher bekommt man die MAC adresse?
Steht die irgendwo beim WLAN verbinden?
(ich gegeh ungern zu oft raus, bei diesen Temperaturen :cold_face:)

Die MAC siehst du unter Fahrzeug → Software → Zusätzliche Fahrzeuginformationen

Oder du guckst dir einfach die ersten 6 Zeichen an. Die sollten nämlich einer von drei registrierten Optionen entsprechen: MAC-Adressen | heise Netze

Du kannst auch die weiteren Tipps zum Schlafen beachten:

1 „Gefällt mir“

Ah danke,
Es ist einer der 4c:fc:aa:…
Leider ist da seid 24 Stunden nichts im Logger des Routers.
Wenn ein repeater dazwischen ist, muß ich wohl auf den repeater-logger gehen. Dessen IP muß ich erstmal wieder rausfinden.

Ja, das ist richtig, wenn der Tesla sich dann auch mit diesem verbindet.

Vielen Dank
Da hab ich den Tesla nun gefunden, jedoch hat der Fritzrepeater600 keinen logger.
Sondern nur einen zustand der zeigt, wann die Verbindung das letzte mal benutzt wurde und ob das Gerät momentan aktiv ist.
Da muß man schon öfter mal reinschauen, damit man eine zwischenzeitliche Aktivität nicht verpasst.

Hi
Fritz Repeater 600 (über dessen IP öffnen)
Dort angekommen:
Unter System - Ereignisse = „Alle“ auswählen.

PS:
Aktuelle Firmware = 7.57

Nach dem was ich gelesen habe, verbauen wohl auch SeCs die Varta Batterie - nach den Daten sollte die ja auch funktionieren. Aber anscheinend ist das BMS ziemlich kritisch, und sobald die Spannung unter Last unter einen bestimmten Wert fällt gibt es Fehlermeldungen…
Wahrscheinlich gibt es Qualitätsschwankungen bei den Batterien und manche sind einfach an der unteren Grenze - und du hast das Glück eine Gute erwischt zu haben. Drücke die Daumen!

Geht natürlich nicht nachträglich, aber ein Teslalogger ist für solche Datenerfassung sehr nützlich und recht einfach einzurichten, wenn du nicht gerade völlig auf Kriegsfuß mit IT stehst (was ich nicht annehme, wenn du schon weißt was eine MAC Adresse ist). So sieht das dann aus:

@kaygee Gestern den Wagen bis 60% geladen und um 23:00 in Stecker gezogen, heute morgen hatte er laut Bordcomputer um 9:00 3,1% Energie verloren durch Standby. Ist das bei dir ebenfalls der Fall mit der neuen Batterie?

Bisher habe ich noch nicht im Verbrauchsmonitor nachgeschaut, aber über die letzten vier Tage Standzeit hatte das Auto nicht einmal ein Prozent Ladung (laut App) verloren.
Allerdings war es - zumindest hier - sehr kalt in der Nacht, vielleicht hat das einen Einfluss zusammen mit dem Ladevorgang? z.B. war die Batterie zum Laden ja vorgeheizt und ist dann ausgekühlt über Nacht?
Leider unmöglich zu sagen, wofür die Energie wirklich verbraucht wurde, auch nicht mit Logger.

Hi,
Der Hacken „Auch An- und Abmeldungen und erweiterte WLAN-Informationen protokollieren“ ist unter der Einstellung „Alle“ nicht sichtbar.
Der Hacken ist nur mit der Einstellung „WLAN“ sichtbar und mußte bei mir erst eingeschaltet werden, jetzt sehe ich das er sich angemeldet hat wenn ich die Tesla-App öffne.
Mal schaun wann er sich wieder abmeldet… Ui, 14 Minuten später hat er sich nun abgemeldet
Danke!

Ansonsten war heut wieder das gleiche Spiel: heute morgen 13,5V heute Abend 15V an der 12V Batterie. Also lädt der Tesla die 12V-Batterei zumindest wieder ordentlich.

Perfekt :wink:
Hier auch immer nach 12-14 Min.
So kannst du jetzt immer schnell (ohne weitere Apps) auf eine einfach Art und Weise kontrollieren.

1 „Gefällt mir“

Danke,Ja, Ich kann nun genau sehen wann er sich ab und angemeldet hat.
Er beginnt sich immer mal wieder an und abzumelden, wenn man wie ich eine Abfahrtzeit mit Nebenzeitenladen kombiniert. Vor allem wenn er am laden ist oder es in die Nähe der Abfahrtzeit geht=> ist logisch.

Morgen muß ich nicht wegfahren, darum bleit er bzgl Laden und Heizen aus. Bin mal gespannt ob er dann auch durchschläft. Ich bin zuversichtlich.

Ich hatte heute den Ranger wegen einigen Themen da. Und haben dabei auch das Battterie Thema angeschaut. Wir haben uns verständigt, das die Varta nun erstmal drinn bleibt. Da die Spannung normal schient, die sich nun zwischen 13,6 und 15V bewegt.
Wieder mal ein sehr angenehmer Termin mit gutem faktenbezogenen Dialog auf Augenhöhe.
Bin grad wieder mal sehr euforisch wegen des Service.

1 „Gefällt mir“

Nach nunmehr zwei Wochen sieht es so aus, als wäre tatsächlich die Varta Batterie zu schwach gewesen.
Die jetzt eingebaute Batterie macht keinerlei Probleme mehr, Auto schläft schnell und brav, Service Mode alles grün! @Aurigium - wie schaut es bei dir aus?

4 „Gefällt mir“

Ich wurde zwar nicht gefragt, anworte aber trotzdem :wink:

Ich kann nur mit 1,5Wochen Erfahrung dienen. Seid 6.1. sieht es nun mit meiner Varta auch unauffällig gut aus.
Da scheint es eine Streuung bei den Dingern zu geben oder das bis auf Anschalg aufladen vor dem Einbau ist sehr wichtig. Oder es war ein FimwareThema, oder…

Das Auto hat meist Nachts netzdiehnlich geladen. Und ist somit zum den notwendigen Zeitpunkten immer mal wieder aufgewacht. Hat aber auch letztes We 2*10Stunden mit 3 Minuten Unterbrechung durchgeschlafen ohne unter 13,6V zu fallen.
Bin seid gestern auf 2023.44.30.9

Sorry, ich hatte vergessen dass du auch dieses Problem hattest - aber immerhin hattest du ja den Ranger da und darüber berichtet - ich hoffe für dich, dass es gut weiter geht. Und hey, du wirst auch noch bei den Updates bevorzugt! :wink: