Auslieferung - Winterräder - das erste "Tanken"

Danke erneut für die tollen Tipps, ihr habt mir soweit die „Angst“ genommen. Noch eine Frage noch zum Abschluss meinerseits: Ich fahre zur Arbeit 50 KM einfach und dies überwiegend auf der Autobahn. Wie schnell seid ihr eigentlich unterwegs? Gibts da einen Richtwert wie schnell man fahren sollte um gut mitzuschwimmen und nicht zu viel zu verbrauchen?

Ich hatte mal über die Arbeit einen ZOE (für 6 Wochen), war echt okay damit zu fahren. Das Elektro-Gefühl" war schon cool. Aber auf der Autobahn hatte man echt keinen Spaß damit und ich musste sehr stark auf die Reichweite achten.

Mach dir da keinen so großen Kopp :wink:
Das M3 kannste net mit der Zoe vergleichen, erst recht nicht auf der Bahn mit höheren Geschwindigkeiten.

120-140 sind so typische Bahngeschwindigkeiten um „angenehme“ Verbräuche zu haben.
Aber das wirste recht schnell für dich rausfinden, was für dich am passendsten ist :wink:

Ich handhabe das genau wie vorher mit Benziner/Diesel. Da bin ich auch so um 120-150 gefahren, das mache ich mit dem M3 nicht anders…und wenn man mal Lust hat, dann auch mal schneller :wink:

2 „Gefällt mir“

Ich fahre 100km einfach in die Arbeit :wink: hin und zurück 150 km/h ohne zu zucken. Auch im Winter. Model 3 LR :wink:

sooo und jetzt wird die Wartezeit unerträglich … :rofl:

Ah und wo Versichert ihr euren M3? Gibts da bei Elektroautos etwas wo man besonders aufpassen sollte? Klar bei einem Neuwagen freie Werkstattwahl, gerade bei Elektroautos würde ich sagen Marderschaden erweitern und Neuwagenpreis bei Unfall bis 12 / 24 Monate. Sonst noch was woran ich (noch) Amateur nicht gedacht habe? :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Es gibt gewisse Versicherungen die für Teslas günstig und top sind. z.B. HUK24 oder HUK Coburg. Wenn du da hin willst frag aber gerne vorher nach einem Ref Link, ein Forenmitglied freut sich dann über 25€, fast das ganze Forum ist bei HUK24 soweit ich das mitbekommen habe.

Die Allianz will beispielsweise bei mir mehr als das doppelte als die HUK24 und das trotz Vollkasko-Plus mit 36Monate Neuwertentschädigung.
Achte auf die Elektroauto Zusatzleistungen der Versicherungen, die sind häufig gratis und relativ gut wenn doch etwas unwahrscheinliches passiert.

Kann mich @Felixkruemel nur anschließen :+1:

Ansonsten hier mal etwas durchwühlen

1 „Gefällt mir“

Werde die Tage mein M3 bei der HUK versichern, wenn also jemand die 25€ haben möchte, einfach melden :wink:

2 „Gefällt mir“

bei mir die gleiche Situation.

Werde sobald mein M3 soweit ist auch die Versicherung bei der HUK abschließen, war da mit meinem altem PKW auch. Wegen des Links auch gern bei mir melden, werde ich dann angeben…

2 „Gefällt mir“

Ich bin ja auch schon seit Ewigkeiten bei der Huk24 und hatte jetzt auch vor den Tesla M3 LR dort zu versichern. Allerdings bin ich jetzt zur Provinzial gegangen da war der Jahresbeitrag gut 70 Euro günstiger gegenüber der HUK24. War selber schwer überrascht.

Gut gemacht dann.
Versicherungen sind sowieso immer sehr an die Persönlichkeit gebunden. Einige möchten (wie ich), dass weitere Fahrer ohne Namensnennung das Fahrzeug fahren können, andere möchten mehr Zusatzleistungen oder auch einen persönlichen Ansprechpartner.

Man kann nicht sagen eine Versicherung ist besser als die andere, man kann nur sagen, dass es häufig so war.

Willkommen in TESLA Forum! Am SUC brauchst du dir keine Sorgen machen, da ich dort noch nie unfreundliche Menschen getroffen haben. Das soll heißen, dass du auf jeden Fall einen Teslafahrer fragen kannst wenn es Probleme gibt. Ich wünsche dir viel Spass mit der Vorfreude…

ja eventuell muss man auch einfach abundzu mal wechseln… manchmal hat man irgendwie das Gefühl das sie sich für Neukunden mehr ins Zeug legen als für Bestandskunden.

is das nicht überall so? Handy, Versicherung, DSL etc … traurig aber so funktioniert unsere Gesellschaft. Daher kommt ja auch das „Job Hopping“ weil man mehr Gehalt durch Firmenwechsel erreicht als beim jetzigen Chef um Eine Gehaltserhöhung zu betteln. Wurde mir zumindest so von HR Personal bestätigt.

Ist zwar OT aber das ist tatsächlich so.

Innerhalb eines Konzerns / größere Firma kann man das aber auch noch hinbekommen durch interne Jobangebote.

Die Neukundenangebote zielt ja hauptsächlich auf das Abwerben da ja die genannten Bereiche schon alle gesättigt sind.

Ja das mit den Versicherungen ist immer so ein Ding… :slight_smile:

Ich habe mal bei mir verglichen, ich bin selber auch schon einige Jahre bei der HUK24. Bis jetzt war alles gut, gut hatte auch keinen Schaden… wie gut die Versicherung ist, merkt man doch erst wenn man diese braucht.

Ich hab mal mit 20k im Jahr angegeben, was auch hinhaut bei mir.

HUK24 975,41 €
HUK24 mit Telematik (14% aktuell bei mir) 838,85 €
Allianz Direct 887,91 €
DA Direkt 642,84 €

DA Direkt wäre um einiges günstiger, aber ehrlich gesagt habe ich nicht so viel gutes über DA Direkt gelesen, daher denke ich, dass ich lieber bei der HUK bleibe.

Okay, Allianz Direct will von mir mit VK 2900€, HUK24 1400€. Muss aber zugeben, dass ich noch sehr jung bin, da ist die SF Klasse denke ich entscheidend.

Das die Allianz aber billiger ist habe ich bisher für unmöglich gehalten, aber naja, da sieht man mal wieder wie das von der Person abhängig ist.

Hat jemand noch eine Versicherungsempfehlung für Firmenwagen?
Ich bin privat bei der HUK24, aber der Tesla wird auf die Firma zugelassen. Wenn ich bei der HUK24 das Formular ausfülle, kommen da dann völlig unpassende Fragen über meinen Beruf etc. Macht halt keinen Sinn, weil die GmbH als Halter eingetragen wird und es keinen „speziellen“ Fahrer gibt.

Ja stimmt schon, schau doch noch mal bei einem Versicherungsvergleich wie z.B. Check 24 oder so rein. Da kam bei mir DA Direkt - wähle aber wichtige Sachen wie Marderbiss mit Folgekosten, Wildunfall mit Haarwild, KEINE Werkstattbindung und Neuwagenwert bei Unfall etc.

Ich habe noch das Glück, dass ich im öffentlichen Dienst bin, da spart man auch ein paar Euros bei der Versicherung.

Und bedenke wir fahren hier alle relativ teure Autos, da will man nicht wegen sagen wir mal 100 Euro im Jahr schlechter abgesichert sein. Bitter wäre z.B. Marderbiss wo die ganze Elektronik lahmgelegt wird und du keine Folgeschäden mitversichert hast.

ich bin seit 3 Jahren mit dem Model 3 bei emover. Preislich voll ok, Service bisher gut weil nicht beansprucht. Für mich immens wertvoll die nicht vorhandene Einschränkung auf Fahrer sowie die nicht vorhandene km Begrenzung.

Ich hab hier im Forum viel von der HUK gelesen und dann mal bei der R+V nachgefragt, bei der ich fast alle meine Versicherungen abgeschlossen habe.
690€ im Jahr SB VK 300€/ TK 0€