Ausfall Display - und Beschlagen der Windschutzscheibe

Guten Morgen Zusammen,

heute brachte mich mein MX (2017) in Lebensgefahr!

Am heutigen 26.11.2020 fuhr ich meinen Sohn und einen Schulkameraden in die Schule. Schon bei der Abfahrt fiel mir auf, dass nach wenigen Metern die Karte eingefroren ist und ich den Radiosender nicht wechseln konnte. Ebenso funktionierte das Mobiltelefon als Mediaquelle nicht. Der Touchbildschirm reagierte nicht.

Auf dem Bildschirm erschien die Meldung, das bestimmte Komfortfunktionen nicht verfügbar sind. Ich stellte fest, dass zudem der Signalton für den Blinker ausfiel.

Als ich die Kinder in der Schule ablieferte und zurückfahren wollte, schaltete sich mein MX ab und startete neu. Der Startvorgang dauerte doch etwas länger. Nach dem Start fehlten wieder verschiedene Komfortfunktionen wie das Radio und der Touchbildschirm reagierte nicht.

Auf dem Rückweg fiel dann plötzlich das Gebläse aus (!!!) und der Touchbildschirm wurde schwarz! Innerhalb kürzester Zeit war die Frontscheibe beschlagen und ich fuhr für kurze Zeit im Blindflug (!!!). Nach der ersten Panikattacke (schwarzer Bildschrirm) öffnete ich das Fenster (ging zum Glück noch!) und die Frontscheibe klärte sich langsam. Bei -6 Grad nicht gerade angenehm. Der Bildschirm startete wieder und nach 10 Minuten funktionierte wieder alles.

Das war eine Horrorfahrt! Auf einer vielbefahrenen Landstraße am frühen Morgen mit ca. 100 km/h und einer dann plötzlich beschlagenen Windschutzscheibe und schwarzem Display. Da kam kurzfristig doch etwas Panik auf.

Habt Ihr eine Erklärung dafür? Kann das an dem zu kleinen Speicherchip liegen?

Vorab meinen besten Dank für Eure Hilfe.

2 „Gefällt mir“

Moin,

das sieht ganz nach sterbenden emmc-Chip aus. Mach einen Termin beim SeC.

5 „Gefällt mir“

Es ist unangenehm, wenn sowas passiert, aber sorry der oder das einzige was Dich in Lebensgefahr gebracht hat, warst Du, in dem Du trotz beschlagener Frontscheibe weiter gefahren bist.

Wenn Du bei einer solchen Fahrt bei uns von der Polizei gestoppt wirst, ist der Lappen weg und zwar nicht wegen der Fehlfunktion des Wagens, sondern weil man so rumfährt.

36 „Gefällt mir“

Ist nicht auf Dich bezogen, gilt allg., will auch niemanden beleidigen…

Das Problem an der Übertechnisierung ist, dass wir vergessen unseren Hausverstand einzusetzen… :wink:

z.B. Auto anhalten, durchatmen, Scheibe abwischen, Seitenfenster öffnen bzw. mal mit Smartphone googlen was es für tipps gibt …
Wenn ein Reh über die Strasse läuft, dann bremst man üblicherweise auch…
Wobei, ist uns wahrscheinlich schon allen mal passiert, dass wir in der Panik falsch reagieren… :shushing_face:

PS: Bekanntem von mir ist bei der Fahrt mit einem Auto „aus Bayern“ bei DUNKELheit auf der Landstrasse die komplette Beleuchtung ausgefallen…

9 „Gefällt mir“

Wenn du schon bei einer recht banalen Situation wie einer beschlagenen Scheibe dermaßen kopflos reagierst, wünsche ich dir, dass du besser nicht in wirklich gefährliche Lagen kommst.
Und dann noch dieser BILD-Zeitungs-Thread-Titel :face_with_raised_eyebrow:

9 „Gefällt mir“

Sieht sehr danach aus.

Beschlagene Scheibe ist unangenehm, aber sowas war früher alltäglich und ist es heute noch, wenn man morgens mit kaltem Auto losfährt.
Und dass der Bildschirm ausfällt? Na und?! Das hat doch keine Auswirkungen auf alle wichtigen Fahrfunktionen. Ach ich vergaß: Der Blinkerton viel aus: Was für ein Drama. :wink:

Alles unangenehm, keine Frage, aber wenn Du solche Vorgänge als lebensbedrohend einschätzt, solltest Du vielleicht lieber mit Taxi oder Bus fahren.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube, es ist gut. Der Threadstarter mag einen Hang zu panischer Reaktion haben, aber damit kann man sich auch konstruktiv auseinandersetzen.

Mangels sehr tiefem technischen Sachverstand mache ich beim Auto immer das, was ich auch mit allen per Software getriebenen Geräten mache, wenn sie sich irregulär verhalten: 1. Sichern (hier = rechts ranfahren), 2. Reset, 3. falls 2 erfolglos = jemanden konsultieren, der sachkundig ist; z.B. via Google oder direkt die Tesla-Hotline bemühen.

4 „Gefällt mir“

Zumindest könnte die SW aber so geändert werden, das bei einem Display-Ausfall sich die Lüftung nicht ausschaltet.

Tut die Sprachsteuerung dann eigentlich noch?

1 „Gefällt mir“

Ist halt die Frage warum Display ausgefallen …
Wenn die Software abgestürzt ist dann wohl auch kein Gebläse/Lüftung…

Tja, vielen Dank für die mehr oder weniger hilfreichen Antworten.

Vermutlich bin ich zu verwöhnt, um mit solch einem plötzlichen Totalausfall zu Recht zu kommen. In meinen über 30 Jahren Fahrerfahrung mit teilweise 100.000 km und mehr im Jahr sollte ich doch einiges gewöhnt sein.

Beschlagene Scheiben sind überhaupt kein Problem, wenn dies bei Fahrtantritt passiert. Das Problem ist, wenn dies plötzlich nach längerer Fahrt und unerwartet passiert. Tut mir echt leid, aber das ist mir bisher noch nicht passiert. Vielleicht sollte ich mehr mit Tesla fahren (Achtung: DAS IST EIN SCHERZ!)

Der Blindflug war nur sehr kurz und ich habe das Tempo automatisch reduziert (schrieb ich auch so! Wer bleibt bei keiner Sicht auf dem Gas? Genausowenig macht keiner eine Vollbremsung!), zum Glück kenne ich die Strecke und bin gleich in eine Parkbucht.

Eine Bitte an die etwas unfreundlicheren Antworten: Bitte genau lesen was ich geschrieben habe! Ist doch völlig klar, dass wenn die Scheibe beschlägt, ich nicht sofort eine Vollbremsung mache. Genausowenig fahre ich mit gleichem Tempo weiter.

Vielen Dank für den Hinweis auf den emmc-Chip. Ich setze mich mit dem Serivecenter in Verbindung und versuche das sachlich zu klären. Auf jeden Fall ist das nicht normal und sollte behoben werden. Ein unerfahrender Fahrer reagiert da vielleicht so wie es hier manche schildern und dann kann es böse ausgehen. Wenn es an dem Chip liegt, sollte dieser bei allen Fahrzeugen im Rahmen einer Rückrufaktion getauscht werden. Ich erinnere mich da an den Rückruf bei Tesla wegen der Verschraubung an der Rücksitzbank.

2 „Gefällt mir“

Wenn man ein Reset macht beim Model X, stoppt dann nicht immer auch die Lüftung bis die MCU neu gestartet ist?
Bei meinem Model S war dies glaube ich so.
Beim Model 3 ist mir dies noch nicht aufgefallen, habe ich aber auch fast noch nie neu gestartet während dem Fahren.

ich rege dennoch an die thread-überschrift ein wenig anzupassen

6 „Gefällt mir“

Wie gesagt, wir haben wohl alle schon mal Paniksituationen erlebt …

Bei meinem Benziner seinerzeit blieb mal das Gaspedal hängen, auch kein Spass wenn ein Auto mit >100 PS laufend beschleunigt … :grimacing:

1 „Gefällt mir“

Als Fahrer mit ca. 30.000-35.000km im Jahr schätze ich mich auch zu den erfahrenen Fahrern.
Und trotzdem hatte ich auch mal Schiss in der Buxe, als vor vielen Jahren der Scheibenwischer am damaligen Sharan 1 bei Regen und morgendlicher Dunkelheit auf der B6 ausfiel und ich im Nu nichts mehr sehen konnte.
Einen Seitenstreifen gibt es in dem Abschnitt leider bis heute nicht.
Ich bin dann auch langsamer und habe es irgendwie in sichere Gefilde geschafft.

Aber eines weiß ich, wenn einen etwas unerwartet trifft und man eine Situation nicht zuvor dutzende Male geübt hat, dann hat man Panik.
Ich verstehe den Beitragsersteller also durchaus.

Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann ist, das man bei anfänglichen schon nicht unerheblichen Problemen die Rückfahrt noch antritt.
Wir dürfen niemals vergessen, das wir fahren keine Autos mehr fahren (das gilt teilweise auch für neuere Verbrenner), sondern wir fahren alle rollende Hightech-Computer!
Gerade bei den ganzen elektronischen Gimmicks/Displays kann man bei einem Black-Screen-Of-Death (Anspielung auf MS W) erhebliche Probleme bekommen.
Das sollte immer im Hinterkopf sein.

Zum eigentlichen Theme gibt es ja nicht viel zu sagen!
Dein Problem wird wohl definitiv der emmc-Chip sein, wie es dir mehrere Kollegen hier schon geschrieben haben.
Alles Gute!

3 „Gefällt mir“

Volle Zustimmung. :pray:

1 „Gefällt mir“

Ich kann dir leider nicht viel zum MX sagen. Fahre selbst einen M3 bei einem Loaner (MS) hatte ich aber die gleichen Probleme. Erst Display immer langsamer reagiert, dann schwarz. Reset hat nix gebracht.

Hab dann die Tesla-Hotline angerufen. Mit dem Pannendienst verbinden lassen.
Sehr freundliche Dame hat mit mir das übliche Schema durchgespielt:
Reset von Primär und Sekundärdisplay - keine Reaktion.
Laden ging auch nicht mehr. Sowohl mit UMC als auch an Destination-Charger.
Ladeklappe lies sich natürlich nicht über das Display öffnen und dementsprechend war der Ladestand auch fast auf 2%.

Die Dame hat sich dann darum gekümmert, dass mein nächstgelegenes SeC mit mir Kontakt aufnahm. Der organisierte einen Schlepper, der mir gleich einen neuen Loaner vorbei brachte und den alten mit den letzten paar % auflud.

Also: Sollten die ersten Ausfallerscheinungen kommen (ich schätze beim Loaner sind die schon bei anderen früher aufgetreten), direkt melden bevor das Display sich vollends verabschiedet. Das Problem ist ja glücklicherweise auch mittl. von Tesla anerkannt und wird auf eigene Kosten bis zu 8 Jahre nach Kauf repariert.

Displays reagieren ja bei Kälte eher träge.
Fällt hier wohl als Ursache aus da es im Auto ja warm genug sein wird.

… ausser die Heizung ist bei den -6 Grad auch ausgefallen :sweat_smile:

hatte das gleiche Phänomen vor 3 Tagen. Damals fuhr ich einige Kilometer noch nach Hause und dann - nach mehreren reset-versuchen - ging es wieder.
ABER gestern vormittag ging die MCU endgültig nicht mehr. nach langer Wartezeit (Meldung „wird hochgefahren“ o.ä.) konnte ich dann den Gang einlegen und bin zum SeC (ist glücklicherweise nur 5 km weg) - und das Fahrzeug wurde gleich dabehalten. Aussage des SeC-Mitarbeiters: große Wahrscheinlichkeit, dass der tesla steht und nicht mehr hochfährt.
ALSO: MACH EINEN SEC-TERMIN, SOLANGE DU NOCH SELBER HINFAHREN KANNST.
nachtrag:
Falls du „pin to drive“ aktiv hast, schalte es aus, solange es noch geht.

2 „Gefällt mir“

Sehr guter Hinweis.

Noch ein Tipp für einen Blackscreen: bei mir ließ er sich überreden, noch mal zu funktionieren. Dazu musste die 12 V Batterie ab, dann noch der Loop unterbrochen und das Auto wurde so einem tiefen Reset unterzogen. Der Bildschirm ging wieder, wie auch Blinker usw. Nur so konnte ich aus meiner Garage raus.

1 „Gefällt mir“