Auffahrrampe möglich?

Hallo Teslagemeinde.

Ich stelle mal wieder eine „dumme“ Frage.

Das letzte mal das ich selbst am Auto gebastelt habe ist bestimmt schon 35 Jahre her.

Wenn ich damals rückwärts eine Auffahrrampe hoch gefahren bin, habe ich am Schluss
(Frontantrieb, Handbremse hinten) , den ersten Gang eingelegt und die Handbremse gezogen.

Die Kiste stand dann bomben fest.
Wie ist das beim M3? (ohne ersten Gang)

Kann es passieren, dass beim Rückwärtsfahren die Rampen plötzlich unterm Auto liegen?

Ich dachte ist vielleicht einfacher um die AHK zu montieren.
Danke für die Antworten

Bis du da vernünftig aufgefahren bist hast du auch die AHK angesteckt.

Sehe ich auch als viel zu aufwändig/umständlich nur für die Montage der AZV.

1 „Gefällt mir“

Warum sollte das nicht gehen? Das Auto kann ja auch an einer (steilen) Steigung abgestellt werden.
Dass man dann Keile unterlegt ist aber ja wohl klar.

Und für die AHK wäre mir das auch zu aufwändig.