Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

@pollux

Danke!!! :mrgreen:

Ich weiß nicht was die Leute sehen. Ich sehe eine aus billigen Materialien ordentlich zusammengestelltes Auto. Leise ist er ohne Zweifel… aber da fehlt so viel um es mit Tesla aufzunehmen…

photos.app.goo.gl/SogdBFwfQesFj6pY7

Wie kann man sowas bauen?

viewforum.php?f=82
viewforum.php?f=57
viewforum.php?f=89

youtu.be/hDD6b4g8Hfs
youtu.be/KZIbU5Xtk40
youtu.be/FSLTNjGI8hw

Hatte leider nur ein paar Minuten um das zu suchen, aber die Liste könnte ewig weitergehen.

Habe das auch meiner Frau gezeigt, aber wir haben trotzdem den Tesla 3 gekauft.

Wie kann man sowas bauen?

Habe heute testweise mit dem Model 3 (40% SoC, warmgefahrene Batterie) bei Ionity Nähe Dobl (südlich von Graz, an der Autobahnraststätte) geladen. Mit enttäuschendem Ergebnis:

Die erste (von 4) Säulen zeigte nach Startknopf „Out of Order“. An der 2. Säule könnte ich mit 80kW laden. Das lag wohl nicht am M3 sondern an Ionity, denn 2 Säulen weiter ladender e-tron mit ähnlichem SoC bekam auch kaum mehr.

Naja.

Willkommen im Club :slight_smile: Ich müsste nochmals nachschauen aber ich würde fast sagen dass 8 meiner letzen 10 Ladevorgänge nicht so funktioniert haben wie sie hätten sollen. Selbst bei Tesla war die Leistung des CCS mit dem M3 in Jettingen stark reduziert. Bei Ladesäulen von der anderen Seite der Macht habe ich wirklich durchweg schlechte Erfahrungen gemacht in der letzen Zeit.

Vermutlich Performance Variante beim testen auf dem Nürburgring.

auto-motor-und-sport.de/neu … ro-s-2020/

Wow… mit 85kWh Akku wird die Kiste wohl nicht lange durchalten… Was mir aber gefällt sind die veränderten Teile bei der Performance Version. Das hat mir bei Tesla auch gefehlt. Fahrwerk, Bremsen, Sitze, Tiefer, Breiter…

Nicht dass ich mir das dann gekauft hätte aber es würde diese Modelle einfach nochmals abheben. Krass finde ich auch wie lange die das wohl testen. Ist beim Taycan auch sehr auffällig.

Jetzt wissen nichtmal mehr die Schreiberlinge von AMS, dass die Kapazität von Akkus in kWh gemessen wird. Sicherheitshalber geben sie die Leistung der Elektromotoren in PS an, damit ihnen das selbst nicht komisch vorkommt.

Ob die mal bei einem Verbrennertest „In den Tank des Audi 55 TDI passen 120PS“ geschrieben haben? :laughing:

insideevs meldet 856 e-tron in den USA für Monat Mai 2019.

Audi ruft e-tron SUV wegen Wasserleckagen zurück, die zu einem Brand führen könnten:

elektroauto-news.net/2019/a … randgefahr :exclamation: :exclamation: :exclamation:

„Es scheint, dass beim Audi e-tron eine gewisse Gefahr besteht, dass Wasser eindringen kann, welches seinerseits zu einem Kurzschluss und zu einem möglichen Brand des Fahrzeugs führen kann. Bestätigt wurde dies durch mehrere Berichte. Im Detail zeigt sich, dass Wasser in den Hochspannungs-Ladeanschluss der betroffenen Fahrzeuge gelangen kann, der sich bis zur Hochspannungselektronik fortsetzt und möglicherweise zu einem Batteriebrand führt.“

Michael Fortson on Twitter:„Sad to learn that Audi’s e-tron has a recall over a potentially major electrical issue; not all vehicles are affected, but they’re taking it very seriously.
I got the call about ours a couple of hours ago.“

„Aktuell warten wir auf weitere, bestätigte Informationen des Unternehmens ab, um zu erfahren, wie ernst die Situation tatsächlich ist. Doch leider scheint es in der Tat so, dass das erste Elektroauto von Audi noch einige Probleme hat.“

Hier noch der tweet:

twitter.com/michaelf/status/113 … 26112?s=09

Hoffe echt Audi kriegt das in den Griff. Wäre wieder was, was die Allgemeinheit an BEV zweifeln lassen würde :/!

Wieder mal ein einmaliges Video von Björn. Vergleichsladung zwischen Audi e-tron und M3 LR. Frage mich, wie er das gemacht hat? Kann das M3 in Europa mittlerweile über 120kW an Ionity laden?

youtube.com/watch?v=PPrVZtzAqX4

Von 10% - 80% ist das M3 was SoC angeht schneller als der e-tron. Bezüglich km/h müssen wir natürlich erst gar nicht reden. :smiley:

Wäre interessant jetzt einen neuen MX (Raven) an Ionity mit dem e-tron zu vergleichen.

Ja kann es, so ferne es die Säule kann. Unserer seit heute mit bis zu 200 kW.
LGH

Die Thematik zwar hier gepostet worden, aber der Satz ist mir neu:
Eine Reparatur für die Schwachstelle ist laut Audi wohl erst im August 2019 möglich. Kunden würden informiert, wenn sie von dem Problem betroffen sind. Sie hätten die Wahl, sich von Audi bis zur Behebung ein Austauschfahrzeug bringen zu lassen, oder einstweilen weiterzufahren. Wenn die gelbe Batterie-Warnleuchte aufleuchte, sollten Kunden aber „anhalten und im Freien parken, nicht laden und den Kundendienst kontaktieren.“

teslamag.de/news/tesla-konkurre … ueck-24485

Ich frage mich was würden die Medien in so einem Fall wohl über Tesla schreiben. Es gibt zwar schön langsam einige wenige Schlagzeilen, aber die stehen in keinem Verhältnis zu den Schlagzeilen rund um Tesla.

Nicht das Ihr glaubt ich sei schadenfroh, keineswegs…ich würde mir auch wünschen wenn es ebenbürtige Konkurrenz gäbe und von den Medien alle gleich behandelt würden.

LGH

200kw mit MX, M3 oder e-tron, ich bin verwirrt.

Wie hast Du 200kw erreicht?

M3, rein rechnerisch gehen nun 200kW (400V*500A)
De facto rund 193kW

Er hat nach dem Model 3 gefragt und darauf habe ich geantwortet, damit sollte es doch eindeutig sein. :wink:
Ansonsten ist es wie xDerHund sagt.
LGH

Schlussendlich wird das bestätigt, was ich schon immer sage: Es ist nicht so einfach ein gutes Elektroauto zu bauen. Audi ist hier der Newcomer und muss erst die Erfahrungen sammeln.

Eine gewisse Schadenfreude habe ich trotzdem, weil Audi im Vorfeld den Mund ziemlich voll genommen hat. So lange kein Audi abbrennt, wird das der Elektromobilität auch nicht schaden, da die Medien darüber nichts schreiben.

Das wird auch längst nicht das letzte Problem dieser Art sein. Auch ID.3, Taycan, EQC (und natürlich auch Tesla und nicht nur mit neuen Modellen) werden solche Rückrufe noch brauchen. Das liegt einfach in der Natur der Sache. Wichtig ist nur, dass der Hersteller transparent und kulant damit umgeht.

So ist es aber leider nicht.
Wenn man die E-Mobilitäts-Foren außer Acht lässt, ist der Anteil dieser Nachricht in den allgemeinen Medien verschwindend gering.

Spiegel Online und Handelsblatt - die einzig nennenswerten - bislang.

Beim i-pace ist es doch genauso, der Rückruf verpufft im Nirgendwo - nichtmal die E-Auto-Hater springen da groß drauf an.

Wir alle hier verfolgen Tesla und drumherum viel - das Gefühl trügt nicht, dass es bei Tesla-News schneller und breiter und heftiger zugeht.
Warten wir doch mal ab, wie sich das die Woche über entwickelt, dann kan man ein besseres Fazit zur Präsenz dieses Rückrufes ziehen.

Letzten Endes muss in die Bewertung auch mit einfliessen, wie Audi sellbst damit umgeht. Schaun 'mer mal.