Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Auf jeden Fall ist Audi im TV damit werbeaktiv.
Wenn ich mal Formate mit Werbung schaue, ist immer ein e-tron Spot dabei.

Dass könnte der Elektromobilität einen neuen Schub in Sachen Aufmerksamkeit geben.

Bis die ersten Tests auf der Autobahn kommen, wo stramm gefahren wird und als Ergebnis eine Reichweite von etwas über 200 KM angezeigt wird (Grundlage 10% - 80%). Da bringen dann 150kW Ladeleistung auch kaum etwas. Wenn der E-Tron schon beim cruisen knapp unter 30kWh benötigt, ist das letztlich nur Werbung für Tesla. Sofern so etwas in der persönlichen Kaufentscheidung einfließen kann/darf.

Hallo zusammen
Ich habe schon etliche Posts gelesen und auch viele Videos angeschaut - warum? Weil mir Audi sehr gefällt und ich seit über 1,5 Jahre auf der e-tron Warteliste stehe.
Je mehr ich über die technischen Daten erfahre je mehr mache ich mir Sorgen den Tesla MS dafür abzugeben.
Der Verbrauch liegt über das ganze Jahr bei 20,5 kWh/100km und das bei ca. 50tkm im Jahr. Im Winter mit Winterpneu steigt der Verbrauch im Schnitt auf ca. 21,8. Und jetzt mit einer Dachbox bei ca. 23kWh und 300km Autobahnfahrt.
Ist der Verbrauch eines e-tron wirklich bei ca. 28-30kWh?
Man bedenke wie hoch, wenn es Winter ist und mit einer Dachbox? Bin gespannt auf die ersten Tests in der CH oder GER…
Vermutlich ist der gap im Elektromotor und Batterie wirklich sehr gross zw. Tesla und den ersten deutschen premium EV‘s…leider!

Hier das „making of“ zum e-tron. Natürlich nicht ohne Seitenhieb auf Tesla:

youtube.com/watch?v=7Fij8W6 … e=youtu.be

Was mich beim E-Tron total überrascht ist, dass die I-Tafel total überladen und verspielt wirkt mit seinen 3 Bildschirmen.
Passt irgendwie nicht für ein Auto, das 2019 ausgeliefert werden soll.

Sieht dafür aber sehr weihnachtlich aus mit dem ganzen Farbenspiel. :mrgreen:

Gruß,
Sven

Ich bin auch sehr gespannt auf den e-tron - ein Verbrauch von 30kWh wäre aber schon ein KO-Kriterium - war aber auch nicht anders zu erwarten bei immerhin 2,5t Gewicht und der SUV-Fläche.
Was ich sehr gerne hätte ist die Innenraumqualität und insbesondere die Geräuschdämmung vom Audi - insbesondere letztgenannte ist wirklich grausam im Tesla.
Heute Nacht träume ich wahrscheinlich von meinem Tesla - eingespannt in diesem Tripod ähnlichen Gerät (im Video bei min 36) - ich glaube, der Tesla würde da einfach auseinanderreißen :open_mouth: - oder meint Ihr bei Tesla wird auch so getestet - ich kann es mir kaum vorstellen :slight_smile: ??

Auch Tesla testet auf solchen Simulationsgeräten (siehe hier wie beim Model 3) und auch S und X gelten als sehr stabil, das Model X hat meines Wissens die besten Überschlags-/Dachbelastungswerte aller SUV auf dem Markt. Deine Albträume kannst du also wieder durch schöne Träume ersetzen - Audi war schon immer gut im Marketing. :wink:

Der Realverbrauch ist beim E-tron der Knackpunkt, über den man zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen kann…wenn Björn Nyland einen zum Testen bekommt, wird man mehr wissen.

Was aber auch noch ein Problem sein dürfte: Es verdichten sich die Meldungen/Gerüchte in diversen Foren, dass man (zumindest wenn man nicht reserviert hat) bei Bestellfreigabe Ende Januar eine Lieferzeit von einem Jahr genannt bekommt…das wäre übel und würde den E-tron (auch wenn ich aufgrund der bisherigen Verbrauchsangaben immer skeptischer werde) vollends aus der Liste der Möglichkeiten für einen Leasing-Nachfolger werfen und Tesla quasi sicher bei uns auf den Nachfolgethron heben…

Schönes Video. Die Tatsache, dass es nur in englischer Sprache erscheint, zeigt aber auch, dass man in Deutschland noch eine Weile an Dino-Technologie festhalten möchte.
Oder vielleicht auch muss, alleine schon wegen der Skills der Mitarbeiter und der geringen Akku-Versorgung, die nur für ein paar tausend Fahrzeuge reichen.

Sieht für mich nach klassischem „wir machen jetzt auch was cooles“, was dann in einem over engineering endet. Audi hätte lieber mehr in das User Interface investieren sollen. Endlos verschachtelte Menus und kleine Bildschirme sind nicht mehr zeitgemäss.

Jedes Mal wenn ich Deutschland bin oder mit Deutschen Arbeitskollegen und Freunden rede, dann bekomme ich das Gefühl, dass man in Deutschland noch richtig fest an den Verbrenner glaubt. Es erstaunt mich nicht, dass das Video auf Englisch erscheint.

Das mit der englischen Sprache hatte ich mir auch gedacht.

Hier ist er übrigens in Deutsch:
audi-mediacenter.com/de/aud … -tron-4440

Wenn ich das Video so ansehe, dann könnte man meinen, dass Audi eines der führenden Hersteller von Elektroautos sind, dabei sind unterm Strick ein Newcomer. Trotz aller Überheblichkeit von Audi, bekomme ich wirklich nur bei Audi das Gefühl, dass sie es mit dem Elektroauto ernst meinen. Ob das wirklich so ist, werden wir in den nächsten Jahren sehen.

Wo noch ein Umdenken stattfinden muss, ist in der ganze Kette im Verkauf und die beginnt bei den Autotest. Diese Herren testen einfach so weiter, wie sie es von den Verbrennern gewohnt sind. Parameter wie Ladeleistung im Winter, Akkualterung und Rapidgate ist denen völlig unbekannt und davon wird auch nie geredet. Ich bin gespannt, wie gut Audi die Technik im Griff hat.

Auf jeden Fall scheint der E-Tron ein Verbrennerkiller zu sein. Der Audi E-Tron scheint den klassischen Verbrennerfahrern zu gefallen.

Manchmal :sunglasses: Natürlich gibt es das auch auf Deutsch und gestern lief es auf n-tv auf Deutsch (oder war es N24).

Die Doku lief vor ein paar Wochen schon „exklusiv“ bei N-TV (oder war es N24?!?)…

Für alle die sich fragen warum es ihnen so bekannt vor kommt :wink:

Meinste wirklich? Alle 200 KM nägelkauend an Säulen die es aktuell noch nicht gibt. An dem Wagen ist eben der typische agressive „Arschloch-mach-dich-da-weg-Frontgrill“ und die 4 Nullen dran. Aber sonst? Jeder 200 PS Skoda liefert doch mehr Mehrwert. Mich würde es wundern, wenn wir Audi als Marke in 6 Jahre noch erleben dürfen.

Wo ist der Unterschied zum M3? :unamused:

egn

bist du wirklich ein Tesla Fahrer? 200 KM fahren die aktuell lieferbaren Model 3 bei max. speed. Und übrigens sind bis dato
noch keine geliefert worden! Wir bequatschen deine Angstschwächen lieber ab Februar/März 2019 weiter. Bis dahin, guten Rutsch.

Sagen wir es Mal so: Für die meisten Audi Fahrer sieht der E-Tron interessanter aus als das Model X. Vorbestellt hat ihn bis jetzt nur einer.

Aber ja, ich seh das sonst genau so wie du. Wir werden sehen, wieviel Audi vom E-Tron tatsächlich liefern wird und wie gut sich das Auto in der Praxis schlägt.

Das was Du dem e-tron bezüglich Ladenetz vorwirfst gilt aktuell genauso für das M3.

Deine Beleidigungen helfen Dir da auch nicht weiter. :unamused:

Das entspricht wohl der Audi Denke. Gewisse Kunden für den E-Tron zu bewegen. Wenn die 20T p.a. Einheiten verkauft wurden, egal wohin, ist für Audi das Plansoll erfüllt. Um mehr geht es im Grunde garnicht. perfect word.