Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Audi E-Tron GT

wenn man den Titel liest ahnt man nichts gutes…

spiegel.de/auto/aktuell/audi … 40876.html

und es wird auch nicht gut. Hoffe wirklich, dass man das schöne Auto als Antwort zum Model S bald auf der Strasse sieht. Nur fehlt mir etwas der Glaube…

Ja, der fehlt mir auch. Noch ist es ein Concept Car. Und wenn das Gerät dann wirklich (wie im Artikel vermutet) 90.000 plus x (oder eher plus XXXX, denn wir reden von Audi, nicht Aldi), dann ist das wie auch die heutigen Teslas als Neuwagen für die Allermeisten nicht wirklich erschwinglich. Da fragt der Artikel am Ende auch völlig zurecht, wann denn ein elektrischer A2 kommt. Den gab es schon 2011 - auch als Concept.

Abgesehen davon kommt das Fahrzeug 2021 (wenn das Datum wegen Batteriezellen und überhaupt zu halten ist). was in gut zwei Jahren sein wird, und bis dann dürfte auch bei Teslas Superchargern so einiges getan haben. Und das Model S wird ein bis dahin aussen und innen (z.B. Akku, Motoren, Ladesteuerung) aktualisiert sein. Und auch die Fertigungsqualität wird deutlich besser werden. Das Model 3 zeigt ja inzwischen, wo die Reisehingeht. Da bleibt noch viel zu tun für die deutschen Hersteller, um den Vorsprung von Tesla aufzuholen.

Ich finde den E-Tron gelungen. Und mit dem Taycan und dem E-Tron wird der VW Konzern TESLA zum ersten mal wirklich herausfordern können. Die 800V Technologie und die versprochenen Ladezeiten werden TESLA zwingen zu reagieren. Und auf einmal ist TESLA in der Situation seine ‚alte‘ Technologie erneuern zu müssen. Mit CCS für das M3 zeigen sie ja gerade wie kompliziert das ist (umrüsten der SUCs…). Es wird spannend!

Auf dem Papier wurde Tesla schon oft überholt.

Ich hoffe sehr, dass ab 2019 auch andere Hersteller ihre E-Autos verfügbar haben und nicht bloss bestellbar.

Aussehen tut das Teil mal richtig geil! Aber abwarten, das MS ist optisch in die Jahre gekommen und ich freue mich schon auf das MS 2.0 wann immer es kommen mag, Tesla wird eine Antwort haben und die wird weh tun, sehr sehr weh …

Betrachtungen von insideevs:

Familientauglichkeit?, nur 4-Sitzer? u. m.
Ansonsten ein pos. Artikel.
Der Schwerpunkt ist ein anderer, als der vom Model S
insideevs.com/audi-e-tron-gt-ve … s-compare/

2020 werden wir dann sehen… Da ist ja schon bald :laughing:

Da wird der Roadster von Tesla vom Band laufen… Das wird wirklich sehr sehr spannend.

Davon ist auszugehen.

Ich wünschte mir ein Model S 2.0 mit der 2.0 Hardware und Software von Tesla (150kwh, echte 200kw Laden und AP 3.0) und im Innenraum so abgedichtet und haptisch, wie bei Audi.

Das wäre unschlagbar.

Naja träumen darf man ja noch.

Wozu hat eigentlich Tesla nochmal den Hr.Hochholdinger von Audi geholt?

…Ich finde alleine hinaus :wink:

Nu, von vorn/schräg vorn ist es ein S Kopie (bis auf den unsäglichen Pseudokühlergrill) , von schräg hinten langweilig, weil die konvexe Dachkurve zum Heck aussieht wie ein mißratener MB und von der Seite meint man, da ist schon mal einer reingefahren… /Polemik :mrgreen:

Mir gefällt der Stoff im Innenraum, zumindest von der Idee her, nicht von der Farbe.
Hier könnte Audi in Richtung i3 Materialien gehen.

Soll bei uns in Heilbronn produziert werden:

stimme.de/heilbronn/wirtsch … 55,4119567

Trotz 90 kWh Batterie weniger Reichweite wie der Tesla S 75 D…

insideevs.com/audi-e-tron-gt-ve … s-compare/

Vegan als Reizwort für die Leder-Liebhaber.
Jetzt auch Audi mit Plastiksitzen :stuck_out_tongue:

Es ist echt erstaunlich. Konzept und technische Daten sind eine präzise Kopie des Model S von vor 6 Jahren. Nur halt nicht auf dem Niveau des Model S von 2020, wenn der e-tron dann endlich auf die Straße kommt, 8(!) Jahre nach dem Model S. Auch der Preis des e-tron dürfte, wenn man liest welchen technischen Aufwand sie treiben, nicht unter dem des Model S raus kommen.

Ich weiß, das liest sich total fanboy-mäßig, aber ich kann wirklich nichts dafür. Sehr gern hätte ich ein anderes Urteil gefällt… Lest selbst, entweder in den oben bereits verlinkten Artikeln oder bei Heise:
:arrow_right: heise.de/newsticker/meldung … 35338.html

Irgendwie kann Tesla vielleicht doch was. Dieses lange hergebetete „sie könnten ja, wenn sie nur wollten“ ist nicht mehr zu halten. Aber die Spaltmaße sind beim Audi bestimmt besser… (wehe wenn nicht!!)

Ich sehe da schon unterschiedlichen Fokus:

Der e-tron GT ist fast 10cm flacher, hat nur 4 Sitze und insgesamt ein sportlicheres Erscheinungsbild. Model S bietet mehr Sitze, mehr Kofferraumvolumen und dadurch mehr Alltagsfähigkeit.

Beim Laden wird der GT mit 800V System und 20 Minuten bis auf 80% erstmal deutlich mehr bieten. Vielleicht zieht Tesla bis dahin nach oder überholt. Aber vermutlich müsste dafür am Model S auch deutliche Änderungen am Kühlsystem vorgenommen werden.

Ich bin voll bei Dir @Volker was die Daten angeht. Vermutlich könnte der E-Tron GT etwas schneller laden als das MS 2012. Was das Design, Look and Feel angeht dürfte der Audi aber auf der Höhe der Zeit sein.

Jetzt passiert ja genau das was wir in anderen Fäden schon besprochen haben. Tesla hat noch immer 5-8 Jahre Vorsprung was die Technologie angeht. In Sachen Auto ist Audi etwas vorn.

Bin zuletzt in einem SQ7 gefahren , hammer geile Innenbeleuchtung. Sowas cooles vermisse ich schon in einem MX für 130k. Nun hat Tesla eben noch locker bis 2020 Zeit diesen kleinen Nachteil aufzuholen und dann den Vorteil des E-Antriebes und Batterie Know How mit voller Wucht in das Gesicht von Audi hauen.

Das ist wahr. Immerhin ein Lichtblick. Erfreulicherweise entsteht ja zurzeit sogar eine ernst gemeinte Ladeinfrastruktur. :slight_smile:

Davon bin ich überzeugt.

Volker - das ist aus meiner Sicht viel mehr als ein Lichtblick. Wenn der VW Konzern mit Audi und Porsche die 800V Technik und Laden mit >150kW wirklich im Alltag hinbekommt, dann ist dies die erste technische Innovation mit Alltagsnutzen seit 2013 für BEV. Und wenn TESLA da nicht mitzieht, oder besser ist in 2020 dann glaube ich werden sie es schwer haben. Denn schnelles und sicheres Laden auf langen Strecken ist der einzige Nachteil den BEVs heute noch gegenüber ICEs haben!

Das ist absolut richtig und davor hatte ich ja bereits vor längerer Zeit gewarnt als ich das Teil zum ersten mal gesehen habe. Dass es so lange gedauert hat bis die zum Aufbau kommen hat mich zwar etwas gewundert aber da geht es nun schon vorwärts.

Ich bin mir aber sicher dass Tesla das mit dem V3 SUC löst bevor die Autos der anderen groß auf den Markt kommen werden. Ich bin für guten Wettbewerb, denn solange sich nichts tut hat Tesla auch keinen Druck das wieder zu ändern.

@tvdonop, ich kann Dir nicht widersprechen, aber ich möchte das auch nicht überbewerten. Wir wissen alle, dass der Unterschied zwischen Supercharger und irgendeiner noch schnelleren Ladetechnik nur für sehr wenige Szenarien wirklich relevant ist. Für’s Marketing ist das schnelle Laden natürlich unheimlich wichtig, vor allem, solange es noch große Käuferschichten ohne eigene EV-Erfahrung zu erschließen gilt.