Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Audi arbeitet am Sound für Elektroautos

youtube.com/watch?v=prZxwYLQ-eY#t=12

Somit werden wir die lautlose Stadt wohl nicht erleben …

Das ist doch wohl hoffentlich ein Scherz - oder?

Leider nicht. Aber wenn das Vorschrift wird gibt’s ja auch noch zufällige Häufung von Defekten…

Der Beitrag ist ca. 2 Jahre alt: viewtopic.php?f=22&t=378.

Damals hat Audi das aber wohl ernstgemeint. Mal sehen, ob der R8 e-tron jemals auf deutschen Straßen unterwegs sein wird…

Boah, wie bescheuert ist das denn? … haben die das am 1. April online gestellt?

BMW ist auch dran. Der i3 wird bereits mit Lautsprechern und Sound-generator ausgeliefert - ein kleines Software-Update, und sie machen Krach. Gesetzesvorlagen liegen vor, auch erste Erfahrungen:
Gemäß Hrn May hört sich der i3 dann an wie ein kotzender Roboter (relativ weit unten im Interview): transportevolved.com/2014/05/26/ … ctric-car/
Ist eigentlich ganz logisch. Ein super Hebel für die etablierten Autobauer: Wenn man beim E-Auto mitkotzen muß, kauft man doch lieber einen Verbrenner, und die Welt ist wieder in Ordnung…

grausam und ein Verbrechen für die Ohren - so werden die Städte nicht leiser, findige Fahrer werden die Geräusche verstärken und dann rumfahren wie herkömmliche aufgemotzte 1200 PS Verbrenner… :angry:

Vorsprung durch Technik - auf irgendeinem Gebiet müssen sie hält auch mal innovativ sein :unamused:

Oh bitte nicht!
Lieber sollten die Läute mal wieder um sich Gucken und beim Auto fahren den Schulterblick benutzen

BMW arbeitet daran auch
:frowning:
Und die EU will es auch zu Pflicht machen.

Eigentlich sollte man eine Petition gegen krawallmachende Elektroautos lancieren und damit die entsprechenden Stellen in Brüssel wachrütteln.

Warum muss ein Motorensound nachkomponiert werden,
da kann ich doch auch gleich Mozarts kleine Nachtmusik erklingen lassen :wink: :open_mouth:

Naja das das Auto nen Sound abgibt heist ja nicht das man ihn Innen hören muss,
Man kann ihn ja gezielt nach vorne abgeben, und leiser machen als ein V8

Gerade für blinde ist die Übergangszeit wohl ein Problem, den die Verbrenner überlagern die Elektroautos, sonst könnte man sie ja auch etwas hören ( reifen usw. )

Ich denke es macht zumindest Sinn einen Lautsprecher vorne zwangsweise in Elektroautos vorzugeben, wenn sich die personenschäden aufgrund von nicht gehört häufen kann man noch eine Sound nach installieren

Hallo!

Heutige „moderne“ Verbrenner werden immer leiser gemacht…
Jetzt kommen EV, endlich mal Ruhe, dann sollen die Geräusche von sich geben…???

Dann gleich Fahrräder mit Alarmen ausstatten… Die Fahren schliesslich auf dem Fussgängerweg…
Rennradfahrer schaffen auch locker 40 in der Stadt und sind noch leiser…

Wir EV Fahrer wissen, dass uns niemand hört und müssen halt Vorausschauender fahren !
Blinde z.B. hören Dinge, die wir „normalos“ nicht hören, also auch Reifengeräusche.
Die sind gerade bei breiteren Reifen schon vorhanden :slight_smile:

Der Zoe und der Leaf machen von Haus aus schon Geräusche aussen bis 30kmh…
Die kann man aber auch abschalten.
Nervten schon wie Tier, selbst im Innenraum …

Da denkt man ja, sein E-Auto ist kaputt :wink:

JEDER der sich auf der Strasse bewegt oder die Strasse betritt muss damit rechnen, dass da Verkehr ist !
Wer sich da nur auf sein Gehör verlässt ( sofern er auch gucken kann…) , handelt grob fahrlässig !!!
Blinde haben einen langen Stock und ein Autofahrer sieht die meist von weitem…
Da ist dann der Autofahrer gefragt, ganz einfach !!!

Grüße

Mario

Ich vermisse irgendwie die Gleichbehandlung aller Verkehrsteilnehmer. Warum sollen nur Elektrofahrzeuge Lärm machen? Warum wird nicht für alle Fahrzeuge die selben Rahmenbedingungen gesetzt?

Kann ein gut gedämmter Verbrenner im Leerlauf nicht unter die geforderte Minimallautstärke eines Elektroautos fallen?

Also müssten Minimal- und Maximalwerte für alle Verkehrsteilnehmer verlangt werden. Die unabhängig von der Technologie. Alles andere erscheint mir sehr fragwürdig.

Anschlussfrage ist dann, für welche Verkehrsteilnehmer gelten diese Vorschriften nicht? Motorfahrräder? Velos? Skaters? …

Dem schließe ich mich einfach mal in vollem Umfang an.

Der größte Schwachsinn, den man nur Verzapfen kann. Ich schließe mich an: Der Autofahrer ist gefragt, der Verkehrsteilnehmer, die Entwicklung bzgl. präventive Sicherheitssensorik, oder alles andere.

Aber bloß kein Gesetz für Sound in Deutschland!

Mir fehlt eine Studie, wieviele Menschen in Folge von Lärmemissionen erkranken? Jetzt hat eine neue Technologie einen entscheidenden Vorteil und dieser soll nun mit Gewalt zunichte gemacht werden. Das muss auch anders gehen und ich hoffe es braucht keinen Elon Musk, der es dann erst wieder vormachen muss.

Deutsche Industrie, das könnt ihr aber besser !!!

Daß Lautlosigkeit durchaus negative Auswirkungen haben kann, mußte auch China erfahren:

blogs.wsj.com/chinarealtime/2011 … nt-killer/

Wer den Verkehr in Shanghai oder Beijing kennt, kann das durchaus nachvollziehen.

Allerdings sind die soundgeneratoren mancher EV ziemlich nervtötend: wenn der Werks-ZOE an meinem C5 vorbeifährt, ist er lauter und penetranter als der wohlgedämmte Diesel. Das kanns nun denn auch nicht sein.

Gruß SRAM

Nicht zu vergessen: Blindenführhunde. Die tun sich bei Lautlosigkeit auch schwer, bzw. können die anderen Geräusche nicht zuordnen. Dies muss bei der Ausbildung der Tiere mit berücksichtigt werden. Ich glaube jedoch nicht dass dies in den Ausbildungsstätten ein Thema ist. Sollte aber sein, ein Blindenführhund macht seine grossartige Arbeit ja über Jahre hinweg.

Schon richtig.
Aber wir sehen auch den Blindenführhund und können uns selbst anpassen :wink:
EV Fahrer sind sich doch der Lautlosigkeit bewusst und fahren in der Regel vorausschauend und denken einfach für andere mit :wink:
Meine Zeit mit Motorroller musste ich auch für andere mitdenken… aber das war mein Selbsterhaltungstrieb :wink:

Solche Gesetze sind absolut überflüssig, EVs mit Strafgeräuschen zu belegen.
Sowas kann nur der Autoindustrie und unseren d… Politikern einfallen, um die EV Umsetzung weiter herauszuzögern…

Grus und gut Strom :wink:

Mario

Wenn damals die Technik bereits so weit gewesen wäre wie heute,

dann hätten die ersten Autos Pferdegetrampel simulieren müssen (incl Wiehern am Berg)

Ich würde in meinem Wagen den Soundtrack von Bonanza spielen lassen :laughing: