Assistenzsysteme: Tempomat, Schildererkennung, AP, EAP, FSD usw (Teil 3)

Bzgl. Auto-Fernlicht/Björns Video:
Das unlogische daran ist ja: Offenbar reicht auch das Abblendlicht den Kameras/dem AP um mit der gleichen Geschwindigkeit zu fahren, sonst müßte er ja jedes Mal langsamer fahren müssen, wenn nur Abblendlicht…

Da stellt sich allerdings die Frage welche Zulassungstests für solche Systeme gefordert sind.

Kann man das Kabel für das Fernlicht evtl. einfach abklemmen?
Das ist ja echt nicht auszuhalten :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich war in anderen Threads damals eindeutiger Verfechter für Vision only, dachte es ist wahrscheinlich ein guter Ansatz und das Tesla mit Sicherheit besser weiß, welches System am Besten zum Ziel führen wird. Nun muss ich allerdings gestehen, dass mich solche Videos schon sehr zweifeln lassen. Ich verstehe es einfach nicht, dass in mehr oder weniger gleichen Situationen unterschiedlich gehandelt wird. Mal blendet er ab, zwar spät, aber er blendet ab und dann in anderen genauso eindeutigen Situation bleibt der FLA stur an und blendet ne ganze Reihe entgegenkommender Autos. Hatte so die leise Hoffnung, dass vielleicht mal das Matrixlicht freigeschaltet werden könnte, aber wenn Tesla es nicht mal schafft Auf- bzw. Abzublenden, will ich gar nicht erst ne weitere Baustelle mit dem Matrixlicht haben^^

4 „Gefällt mir“

Ich verstehs nicht - blendet der FLA denn in Fzg. die noch den Radar haben anders auf und ab?
Oder haben die ModelY andere Kameras und der Algorithmus ist nicht darauf angepaßt?

Offenbar ist einfach die Erkennung entgegenkommender Fahrzeuge total Grütze oder muß man in USA bei Leitplanken in der Mitte nicht abblenden?

1 „Gefällt mir“

Kann ich dir ehrlich gesagt gar nicht beantworten, würde mich aber auch interessieren, vielleicht weiß es ja jemand. Ich selbst steig bei den ganzen Neuerungen eh nicht mehr durch. Radar, kein Radar, Fahrzeuge die eigentlich kein Radar haben sollten, es aber dennoch angezeigt wird in den Einstellungen. Unterschiedliche Systemgrenzen, z.B. nur noch AP bis 130 oder 140 km/h? :man_shrugging:
Verliere so langsam den Überblick

4 „Gefällt mir“

Nein, das war schon immer schlecht. Benutzt man normalerweise nicht.

Nach meiner Ansicht ist sehr viel Fantasie im Aktienwert v.a. bezüglich FSD.

Falls Elon z.B. an einer Bilanzpressekonferenz bekanntgeben würde, dass bis Ende 2025 keine produktive FSD-Version zu erwarten ist, und deswegen Resultate der Robotaxi- und Optimus-Entwicklung ebenfalls auf 2025 vertagt werden, würde der Aktienwert m.E. deutlich einbrechen.

Ja, es wird auch mal Zeit, dass die Aktie auf einen Normalwert „einbricht“…der liegt aber Jenseits der 0.
Eher in der Nähe von VW, Toyota & Co. Am Ende ist Tesla immer noch nur ein Autobauer.

1 „Gefällt mir“

Das gehört hier zwar nicht her, aber nein, Tesla ist eben nicht nur ein „Autobauer“ und da sieht Tesla sich auch nicht, siehe auch die anderen Beiträge.:wink:
OT Ende.

2 „Gefällt mir“

Was produziert Tesla außer Autos und Zubehör sonst noch so?

1 „Gefällt mir“

Roboter :wink: :rofl:
SCNR

Und Powerwalls, PV Anlagen, Batteriekraftwerke, Supercharger uvm.

Aber was ist das Kerngeschäft? :wink:

2 „Gefällt mir“

Na das wird was werden, bin mit meinem SR+ 11/2021 und dem AP sehr zufrieden, jetzt steht ein Wechsel in Q3 auf den 2022 LR an, der ist dann Wischen Only.
Tagsüber denke ich wird sich das neue System gut schlagen, aber Nachts mit dem Zwang bei AP den grottigen FLA nutzen zu müssen ist echt Mist. Gut gibt nen Trick mit dem linken Hebel, aber Sorge macht es mir schon!
Gibt’s von euch schon Umsteiger von mit Radar auf Vison Only und wie kommt ihr damit zurecht?
Das Video von Björn hat mich auf alle Fälle aufgerüttelt.
Toll…zuerst der Kampf mit ob er im Q3 kommt und dann das Damoklesschwert mit dem Vision Only…Pff

Falls noch nicht geschehen, schau Dir den Teil des Bjørn-Wischen-Only-Tests, der die Fahrt bei Tageslicht abdeckt, mal genauer an. Bjørn ist nicht der Ansicht, dass sich das System bei Tag gut schlägt.

3 „Gefällt mir“

Dank dir, das Video kenn ich noch nicht. Werde ich machen.

Das grössere Problem das ich mit Wischen Only habe: Es hat kürzlich jemand geschrieben das Musk selber eingesehen hat das das völlig Grütze wäre und sie aktuell einen Hersteller für hochauflösende Radare suchen.
Bekomme ich jetzt einen Wischen Only bedeutet das vermutlich auch das der AP bei dem Auto immer mies bleibt.

Nach wie vor besteht natürlich die Möglichkeit das Tesla das „zeitnah“ in den Griff bekommt. Aber da sind leider so unendlich viele Fragezeichen hinter, dass sich wahrscheinlich mehr und mehr Leute fragen, zumindest in Europa, ob das denn nach wie vor so geil ist, einen Tesla zu fahren. Ehemals Pionier und ganz vorn mit dabei beim Thema zukünftiges autonomes Fahren. Nun ziemlich weit hinten, wenn man von den Kurvenradien mal absieht, die der normale AP ja wirklich super beherrscht und mich nach wie vor beeindrucken.
Tesla hat nun aber auch eine mehr oder weniger direkte Timeline gekriegt bis wann zumindest die VZE etc. funktionieren muss, auch wenn hier noch nicht alles eindeutig definiert ist, aber zumindest weiß man wohl schon, dass sich in den nächsten zwei Jahren etwas tun muss :smiley: Yippie

Vielleicht meinte Elon das ja mit zwei Wochen. Ich hoffe das die zahlende Kundschaft noch dieses Jahr zumindest mit einer funktionierenden VZE rechnen darf, wäre wirklich traurig, wenn Deutschland so lange ausgeschlossen bleiben würde, aber mich würde es auch nicht wundern, wenn es Tesla einfach egal wäre und ein Autofahrerland wie Deutschland weiterhin ignoriert wird. MMn ist das ein Fehler, zwar hat Tesla wie man hier im Forum sehr gut erkennen kann, sehr viele fanatische Anhänger, die so gut wie jedes aufkommende Problem als ein neues Feature titulieren und dem guten Elon eigentlich alles verzeihen, aber so nach und nach werden die Stimmen auch hier lauter das sich etwas tun MUSS. Sieht man ja auch an vielen YTern. Aber das Model 3 gibt es ja auch noch nicht so lange, sodass man so Kleinigkeiten schon hätte abstellen können… #räusper#
Andere Hersteller hätten das dann vielleicht nicht über OTA gefixt, aber in der Zeit wäre schon längst ein Facelift des Models rausgekommen :rofl:

4 „Gefällt mir“

Wenn ich mir das Night-Video von Bjørn so ansehe, finde ich es ganz abgesehen von den Wischen-Only-Problemen ziemlich verantwortungslos, das Fahrzeug mit einem bei Aktivierung der APs immer wieder von Neuem ebenfalls aktivierten Fernlichtassistenten auszustatten, der offensichtlich den Gegenverkehr systematisch blendet, weil er in den meisten Fällen viel zu spät, überhaupt nicht abblendet oder, was noch schlimmer ist, in einzelnen Fällen bei Gegenverkehr erst das Fernlicht aktiviert.

Das ist m.M.n. ein Sicherheitsrisiko für diejenigen Verkehrsteilnehmer, die Wischen-Only-Fahrzeugen begegnen müssen - außer man hat einen Tesla-Fahrer, der sich angesichts dieses katastrophalen (keine Übertreibung - siehe Video) Regelverhaltens fremdschämt und regelmäßig kurzfristig manuell abblendet, anstatt den Assistenten schalten und walten zu lassen. Bei meinem Model 3 mit Radar war der Fernlichtassistent aufgrund seines regelmäßig verzögerten Regelverhaltens für mich schon fast unbrauchbar. Es scheint, dass Tesla bei den Wischen-Only-Fahrzeugen noch eine Schippe draufgelegt hat und noch dazu dem Fahrer im AP-Betrieb den Assistenten bei jeder Aktivierung ständig aufzwingt, bis er ihn jeweils wieder manuell abschaltet.

6 „Gefällt mir“

Und nun erzähl mir mal einer, warum das fehlende Radar einen Einfluß darauf haben sollte ob das Fahrzeug auf der rechten Spur oder in der Mitte fährt.

Die SW kommt mit der Straßenbreite ohne Mittellinie (ist ja Landstraße) noch nicht klar und ich würde erst mal behaupten, das auch ein Model3 mit Radar mit der gleichen SW die selben Effekte zeigt. Gibt ja auch genug andere Strecken wo offenbar so wenig passiert, das TeslaBjörn da nur langweile Abschnitte zusammengeschnitten zeigt.

VisionOnly heißt ja nicht, das da eine komplett andere SW läuft, lediglich die Teile die bisher auf Radar basierten laufen da anders, was evtl. einen Einfluß auf Phantombremsungen + FLA haben könnte, aber doch nicht auf die Spurführung.

Dazu ist VisionOnly auch nicht FSDbeta, sondern immer noch ein alter branch…

3 „Gefällt mir“

Mir wäre das als Tesla auf jeden Fall peinlich eine so fehlerhafte Funktion jetzt durch den Zwang noch so in den Fokus zu rücken, sodass im Gegensatz zu vorher, wo viele das einfach dauerhaft deaktiviert hatten, jetzt jeder zwangsläufig davon genervt wird.

Und ich würde auch in Zweifel ziehen, dass dazu überhaupt eine Not besteht. Der Nutzen den Ganzen für das Vision only System dürfte gegen Null gehen.

Ein Zwang zu Abblendlicht dagegen wäre sinnvoll und nachvollziehbar.

1 „Gefällt mir“

Genau das kann ich auch noch nicht nachvollziehen, weil ich ähnliche Gedankengänge dazu habe. Warum das mit dem Kamera+Radar-System angeblich besser funktionieren soll, erschließt sich mir irgendwie nicht für die genannten Situationen, aber es scheint ja der Fall zu sein. Dann wiederum überrascht es eigentlich auch nicht, weil wir hier ja tagtäglich Berichte darüber haben, dass sich Softwareverhalten wirklich von Wagen zu Wagen unterscheidet, obwohl der gleiche Softwarestand installiert wurde. Das soll nochmal einer nachvollziehen können.

Komplett nicht, aber es kann ein anderer Build als Basis genutzt werden. Irgendwas ist da anders. Vielleicht auch nur Parameter.

Auf jeden Fall ist es nichts, wofür Vision only an sich ursächlich wäre und was sich nicht beheben ließe.

1 „Gefällt mir“