Assistenzsysteme: Tempomat, Schildererkennung, AP, EAP, FSD usw (Teil 2)

Ich habe zwar die Beschreibungen der Systeme gelesen bin aber trotzdem etwas verwirrt und hoffe einer kann mir das erklären…

TACC auf momentane Geschwindigkeit z.b 90 eingestellt…im Screen werden mir Geschwindigkeitlimits von z.b 50 oder 70 angezeigt aber system übernimmt diese nicht automatisch und fährt munter mit 90 weiter…

Dann an 1 Stelle auf der Autobahn 120 eingestellt und er erkennt an ner Abfahrt 80 und bremst runter …danach stellt er auch wieder automatisch auf 120… aber wieso klappt das mit TACC nur an 1-2 Stellen und sonst nicht ?

TACC übernimmt Geschwindigkeitsänderungen nicht automatisch. Dass er an der Abfahrt abbremst kommt daher, dass es eine Kurve ist und hat nichts mit irgendwelchen Geschwindigkeitsschildern zu tun. Abbremsen vor/in Kurven wird entsprechend im Handbuch beschrieben.

4 „Gefällt mir“

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit die Geschwindigkeit automatisch zu übernehmen?

Ja. kann man unter AP in den Einstellungen einstellen.

Ich weiß nicht, ob das vor 44.25 schon funktioniert hat, aber heute einfach mal ausprobiert, an der Ampel stehend (ohne Fuß auf der Bremse!) den rechten Hebel 2 Sekunden nach unten gezogen. Daraufhin hat er die aktuelle Geschwindigkeit, die er erkannt hatte, plus meine eingestellte Toleranz (3km/h) eingestellt und den Abstands-Tempomat auch im Stillstand aktiviert. Als dann bei grün der Vordermann los fuhr, fuhr - leicht verzögert - auch mein Wagen an und hielt dann den Abstand.

Musste zwar später wieder manuell eingreifen, da er zwar nun auch das Baustellen-Schild für die 30Km/h-Begrenzung erkannte, aber nicht die Aufhebung der 30km/h nach der Baustelle. Naja…

In sofern würde ich aktuell nicht mit automatischer Erkennung fahren, funktioniert bei mir einfach zu häufig nicht. Schon alleine, wenn ich aus meiner Straße auf die nächste Straße abbiege, nimmt er von wo auch immer 50 Km/h als zulässige Geschwindigkeit, obwohl da schon seit sicher 20 Jahren eine 30km/h Zone ist. Und die blitzen da recht häufig…

2 „Gefällt mir“

irgendwie bin ich zu blöd dass zu aktivieren, dachte es geht gar nicht…

Kleine Zwickmühle:

  • der AP / EAP ist nur für die Autobahn geeignet. (Steht so im Handbuch)
  • auf der Autobahn werden die Limits (weitestgehend) ignoriert.
  • Auf der Landstraße übernimmt der AP die Höchstgeschwindigeit automatisch, aber grundsätzlich nicht höher als zum Zeitpunkt als Du den AP aktiviert hast.
  • Für die Landstraße ist der AP ausdrücklich nicht geeignet (steht auch so im Handbuch)

Im übrigen verweise ich gerne auf die FAQ:

Die immer noch so ihre Gültigkeit hat, obwohl es seit dem das eine oder andere Softwareupdate gab.

4 „Gefällt mir“

Ich habe leider auch nach dem 5. mal Kameras neu Kalibrieren noch das Problem das die Spurhaltefunktion extrem weit links fährt. Als wenn er mit den Linken reifen immer so 20-30cm Abstand zur linken Linie hält, egal wie breit die Straße ist. Das auch auf der Autobahn. Auf der linken Spur stört es nicht, auf der rechten dagegen massiv.
Da wo es keine Mittellinie gibt, ist das Problem nicht so ausgeprägt, aber trotzdem meistens nicht zum fahren geeignet.

Wie sieht es denn in der Fahrsimulation aus?

Ist dort der Abstand zum rechten und linken Fahrbahnstreifen auch unterschiedlich?

Ich selbst dachte auch, dass er eher zu weit links fährt, in der Simulation und nach Außenspiegel passt es aber ziemlich mittig.

Ansonsten würde ich an deiner Stelle einfach nen Ticket aufmachen.

1 „Gefällt mir“

Tesla Model 3, 2021.44.30 mit Enhanced Autopilot

Es steht viel geschrieben über FSD, aber für mich wäre eigentlich nur die Verkehrschilderkennung interessant. Dafür soll ich 3700€ bezahlen, was bei der Konkurrenz zum Standard gehört?
Lohnt sich das denn? Wie zuverlässig arbeitet das System? Auch bei Nacht und Regen?
Mich interessiert, wie schnell darf ich hier fahren, gilt ein Überholverbot? Funktioniert das auch in Baustellen?

Ich halte das für ein Gerücht. Die Verkehrszeichenerkennung funktioniert mit EAP oder FSD genau so gut (oder schlecht) wie bei den Modellen mit Basis-AP auch. Auf Autobahnen oder vergleichbaren Kraftfahrstraßen ist die dynamische Verkehrszeichenerkennung via Kamera im übrigen deaktiviert. Hier wird (derzeit) nur auf die Informationen aus dem Kartenmaterial zurückgegriffen.

1 „Gefällt mir“

Die bekommst du als Standard. Kein Aufpreis.

1 „Gefällt mir“

Sicher? Er schreibt und will Verkehrsschilderkennung. Nicht nur Geschwindigkeitsschilder.

Angeblich soll im März was kommen, das Jahr dazu hat Musk allerdings nicht genannt…

1 „Gefällt mir“

Viel mehr als die gibt es ja nicht. Stoppschilder werden auch mit Standard AP erkannt, nur nicht drauf reagiert.

1 „Gefällt mir“

Basisfunktionen wie eine VZE oder zumindest Geschwindigkeitserkennung inkl. Tempomatübernahme in den EAP zu packen wäre eher dreist. Wäre schön, wenn Tesla dazu mal langsam auf Augenhöhe mit dem Rest der Fahrzeugwelt kommt.

1 „Gefällt mir“

Ja das wäre dreist, oder? Vergleichen wir mal andere Hersteller

  • Audi etron: Aufpreispflichtig: Mindestens MMI Navigation plus, EUR 2.524,80
  • BMW i4: Aufpreispflichtig: Mindestens Driving Assistant Professional, EUR 2.016

Es wäre echt dreist, wenn Tesla hier Geld verlangen würde, oder?

Ja, da hast Du recht. Tesla ist im Vergleich zu billig.

4 „Gefällt mir“

Meine Erfahrung bisher ist, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Landstrassen und Städten zu 30% falsch angezeigt werden. Wenn also die Kamera die Schilder erfassen würde, kann eine falsche Anzeige kaum möglich sein.
Bisher hatte ich einen Spritfresser, der zeigte alle Begrenzungsschilder zu 100% korrekt an, auch auf Autobahnen und in Baustellen.
Tesla sollte da dringend nachrüsten, sonst gehe ich wieder zur Konkurrenz, auch wenn die deutlich teurer ist.

3 „Gefällt mir“

Ich habe auf der selben Straße (innerorts) meist 50, manchmal aber auch 30. Da in der Gegend 30iger Schilder stehen (auf anderen Straßen), kann ich das nur so erklären, dass er ein 30iger Schild erkennt und es sich dann (zu lange) merkt. Merkwürdig.

Es wird doch eindeutig in oder Fahrdarstellung angezeigt was erkannt wird. Was ist daran Merkwürdig? Das Erkannte wird mit weiteren Informationen verknüpft und führt zu der Anzeige und Fahr-Reaktion (Schild oben). Das bedeutet aber nicht, dass etwas falsch erkannt wird.
Beispiel:

2 „Gefällt mir“

Mit was für einem Fahrzeug - wäre schön wenn du das dazu schreibst, am besten ins Profil- danke :pray:

1 „Gefällt mir“