Artikel über Probleme in China

@founder: Bitte verlink nicht jeden zweiten Artikel auf Deine Webseite. Die Links in Deiner Signatur sollten reichen, falls sich jemand Deine Seite näher ansehen möchte.

+1

Wieso bereichert sich ein Unternehmen wenn es die bestellte Ware zum vereinbarten Kaufpreis liefert ?

Ich verstehe die verärgerten schweizer Kunden, aber eine Bereicherung ist das nicht !

Man muss sich der Tatsache bewusst sein, dass wir Schweizer im Binnenmarkt den Währungsrabatt nicht wirklich weitergereicht bekommen. Nicht nur bei Tesla, sondern allgemein. Seit Jahren fällt der Eurokurs, von 1.60 zu 1.00 aktuell.

Diesen nicht weiterhereichten Währungsrabatt kassieren dann die Verkaufsstellen direkt, manchmal aber auch die ausländischen Verkäufer, welche die Listenpreise in der Schweiz nicht anpassen wollen (siehe Detailhandel).

Ich bin selbst Unternehmer im Baugewerbe, kann leider nur wenige Produkte direkt im Ausland einkaufen, da kann ich dann aber den vollen Währungsvorteil ausschöpfen oder den inländischen Markt unter Druck setzen.
Bei den meisten Produkten ist dies aber unmöglich, da müsste ich schon im EU Raum eine Firma eröffnen, dafür bin ich aber zu klein das es rentieren würde.

Ein Unternehmen verkauft ein Produkt mit einem Gewissen Preis welchen einen kalkulierten Gewinn mit sich bringen sollte.

Ich schweife mal wieder ab :mrgreen:

Tesla hätte den aktuellen Preis schon an den Kunden weiterleiten dürfen, aber das Management in den USA will dies offensichtlich nicht, obwohl der Preis ja offiziell angepasst wurde.

Ich habe selbst nicht storniert, da die Differenz von CHF 128810 zu 134760 im Verhältnis nicht extrem ist, und ich den Tesla nun unbedingt bekommen möchte. Ich nehme das Tesla auch nicht sonderlich übel.
Was mich mehr stört ist das genörgele gewisser Deutschen gegen die Entscheidungen von wenigen Schweizer.
Wir wissen doch, Deutsche nörgeln mehr wie Schweizer :laughing: Sorry bin beruflich geprägt der vielen Deutschen in der Schweiz :mrgreen: Hab euch trotzdem gern.

Im geschäftlichen Alltag bin ich fast täglich mit solchen Entscheidungen betroffen, und da muss ich dann schon konsequent auf die Bremse treten. Bei Tesla mach ich da mal die Ausnahme :nerd:

So, viel geschrieben und wenig gesagt…

Hallo
Die grössten Abzocker unter den Autohändlern waren im abgeschotteten Schweizer Markt immer noch Emil Frey und Walter Haefner.
Ich nehme mal an, dass ein Schweizer ein MS überall in der EU bestellen und in die Schweiz importieren kann.
Tesla ist noch lange keine Goldgrube und es wäre schön wenn sie zwischendurch mal einen fetten Quartalsgewinn ausweisen dürften.
Hoffe auf bald !steigende Oelpreise
Gruss Urs

Werter Founder,
meine Aussage bezüglich Parteigründern war völlig wertneutral.
Es würde mich aber schon interessieren weshalb Sie glaubem mich so gut zu kennen, um mir Bildungsratschläge geben zu müssen.

Alle Autoimporteure treiben dasselbe Spiel, Zu Emil Frey kannst Du auch den Branchenprimus Amag und auch die anderen zählen.

PS @ Steuerzahler: Dann kaufe ‚ennet‘ der Grenze ein, viel Spass! Falls es klappt gib Bescheid.

Lieber „triplep“, wie geschrieben verstehe ich doch die Verärgerung mancher schweizer Model-S-Besteller.
Nur den Vorwurf der Bereicherung kann ich hier nicht nachvollziehen.

Ich habe übrigens auch nichts gegen die Schweiz.
Ganz im Gegenteil. Und um Euer demokratisches Werzeug des Volksentscheides beneide ich Euch sehr.

@tripleP: Muss doch noch mal klarstellen, dass du absolut nicht gemeint warst. Ich respektiere und verstehe deine Position und du hast das auch immer gut dargestellt. Schreien tun Andere.

Eine echte Gemeinheit ist übrigens,das dein Auto trotz des akzeptierten Preises nun auch noch später als versprochen kommt, das finde ich wirklich nicht fair. :neutral_face:

Sind wir hier nicht schon offtopic ?

Wie gesagt, mich ’ ärgert’ das Verhalten von Tesla nicht.
Aber aus Kundensicht könnte man auch sagen, jeder Schweizer zahlt einem EU Kunden ein Teil seines Fahrzeuges :smiley:

Ja ja, die direkte Demokratie ist in der Tat toll, übrigens auch die durchmischte, stabile Regierung, welche ebenfalls einmalig und ebenso wichtig ist.
Gibt natürlich auch Nachteile, da manchmal über ‚unwichtigen Mist‘ abgestimmt wird ( vor allem das linke und rechte Lager).

PS: Immer noch sorry für offtopic

Doch :mrgreen: Aber schreib doch etwas über die Chinesen…

Das Ding ist doch eh OffTopic

Ich weiss, auch ich respektiere deine Position (meistens)… :mrgreen:

Dieser Thread ist insofern on topic, als gut dargestellt wird, wie verschiedene Befindlichkeiten in verschiedenen Ländern zu einer Verstimmung führen können. Die Preispolitik von Tesla wird im Hauptquartier gemacht. Vielleicht sind in China ähnliche Verstimmungen wie in Teilen der Schweizer Kundschaft befördert worden?

Wer dazu neue Details beitragen kann, bitte hier posten.