Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Apple Watch und das Model 3

Und genau das wird nach Release von iOS13.4 und entsprechendem Update der Tesla App auch mit dem iPhone möglich sein.

Dann stellt sich nur die Frage wie Apple das handhabt. Lassen sich diese NFC Keys einfach in der Wallet speichern und werden quasi auf die Watch kopiert, dann sollte die Nutzung möglich sein, ohne dass Tesla explizit an die Apple Watch denkt.

Verwechseln tu ich da nix. Ich finde den Handyschlüssel der NFC Variante deutlich überlegen weil man eben nicht an der Säule/Mittelkonsole anlegen muss sondern es ausreicht das Gerät einfach nur dabei zu haben.

Die NFC Variante ist natürlich ein gutes Fallback, in Fällen wo der Handyschlüssel nicht geht. Und die Möglichkeit scheint Apple mit dem
nächsten Update zu planen.

Meist geht der Handyschlüssel aber dann nicht, wenn das Handy leer ist oder man es vergessen hat… Darum finde ich, das einzige Fallback zum Handyschlüssel ist die Karte selber. Auch mit der neuen NFC-Funktion wird man also nicht darum herumkommen, die Karte für Notfälle dabei zu haben.

Einen echten Fortschritt beim Komfort fände ich dagegen, wenn auch auf der Apple Watch die BLE-Funktionen des Handyschlüssels verfügbar wären. Da das BLE-Protokoll zur Entriegelung nicht freigegeben ist, ist Tesla der einzige Anbieter, der das momentan umsetzen könnte. Hardwaretechnisch ist das kein Problem, da auch die Watch BLE unterstützt, und auch von Seiten Apple gibt es nunmehr keine Einschränkungen mehr, BLE auch von einer Watch-App aus zu nutzen. Mit dem letzten WatchOS sind auch Apps möglich, die keine Gegenstück auf der iPhone-Seite brauchen. Damit wäre man unabhängig vom iPhone. Es liegt also an Tesla, eine entsprechende App anzubieten.

Sind denn jemand Bestrebungen von Tesla bekannt, dass dort eine Anbindung der Apple Watch an die iOS-App geplant ist?

Nein, bekannt ist (noch) nichts; aber zumindest gibt es jetzt mit iOS 13.4 eine Schnittstelle um das iPhone zum Autoschlüssel werden zu lassen. Anscheinend sei das BMW von Anfang an mit an Bord. Ob dann Tesla auf diesen Zug aufspringt, steht in den Sternen, gehört habe ich davon jedenfalls noch nichts.

gelöscht, da doppelpost…

Natürlich ist es immer besser, wenn es ein allgemeines Protokoll für Autoschlüsselfunktionen gibt. In diesem Fall wären die Vorteile gegenüber dem Ist-Zustand bei Tesla aber sicher überschaubar. Möglicherweise könnte sich die Zuverlässigkeit (bei geschlossener App) leicht erhöhen, oder die Belastung des Handyakkus sinkt, da die Tesla-App nicht im Hintergrund laufen muss. Die meisten Benutzer würden aber im Normalfall den Unterschied wohl nicht merken. Mit der Watch hat das erstmal nichts zu tun, denn soweit ich informiert bin, gibt es noch keine Hinweise, dass das automatisch auch alles mit der Watch funktioniert.
Zudem soll laut diesem Artikel:
iphone-ticker.de/carkey-ios … el-153118/
nur die NFC-Funktion unterstützt werden, eine Öffnung bei Annäherung bie bei Tesla erfordert aber Bluetooth Low Energy, was eine ganz andere Technologie ist.

Siehe auch die vorigen Seiten dieses Threads.

Man muss immer im Blick behalten: Internet (3rd Party-Apps a la „Tesla Remote“), Bluetooth (Tesla App), und NFC (Apple CarKey) sind unterschiedliche Techniken mit unterschiedlicher „Nutzererfahrung“. Internet hat immer eine gewisse Verzögerung und braucht eine aktive Aktion des Benutzers in der App (irgendwo drauftippen o.a.) und funktioniert nur mit Mobilnetz/WLAN, Bluetooth funktioniert auf einige Meter Entfernung und auch, wenn man das Handy in der Tasche (oder eine Smartwatch am Arm) hat, und NFC erfordert, dass man Handy oder Watch an eine bestimmte Empfangsstelle am Auto dranhält.

Also ich verstehe das ganze immer noch nicht ganz. (ich habe noch keine apple-watch).

Klare Frage: ich habe die Apple Watch an aber das Handy nicht dabei und z.B. Remote-S drauf, kann ich

  1. Einsteigen?
  2. Losfahren?

falls nein, bei der AW 6 soll angeblich kar-key kommen, denke das braucht es nicht zwingend für unseren Tesla, ist eher wegen wegfahrsperre bei anderen Autos, liege ich da richtig?
mir geht es darum zu warten auf die 6 oder schon jetzt die 5 kaufen.

vielen dank für die Antwort

Mit einer e-SIM in der Apple Watch kannst du per App über das Internet das Auto aufsperren und losfahren.
Würde ich aber nur als Notlösung sehen, da beide Objekte eine Funkverbindung brauchen.

danke für deine Antwort. Also ich meine natürlich mit e-sim.

hast du das also schon ausprobiert?

das verstehe ich eben nicht ganz. Das iphone (oder anderes Handy) geht ja via bluetooth warum nicht bei der Watch, die hat ja auch BT?

Das wird auf den Seiten vorher in dieser Diskussion erklärt.
tl;dr: Weil es noch keine App für die Apple Watch gibt, die das über Bluetooth kann.

Weil die tesla App über Bluetooth entsperrt bzw „losfährt“. Die gibt es aber für die Watch noch nicht, aber für die Watch gibt es die „remote s“ App. Installiert auf einer Apple Watch mit e sim kannst du also 1 und 2 wie du vorher gefragt hast durchführen. Ich betreibe das manchmal
So, aber nur im Notfall, da es auch einige klicks auf der Uhr sind. Einfach mit hdy einsteigen ist da meist einfacher

Weil es die Tesla App nicht auf der Apple Watch gibt. Dementsprechend kannst du die Watch im Auto nicht als Schlüssel anlernen.

Ja, gestestet habe ich das schon.

Ja

„Jain“…

  1. das geht nur beim Model 3 und nur in Verbindung mit der Tesla-App
  2. es wird aber BLE genutzt, das hat die Watch nicht

„Remote„ nutzt die „Keyless“ Funktion. Das geht 1. mit allen Tesla und 2. mit „allen“ mobil Devices…

danke für alle eure antworten, da bin ich jetzt einen schritt weiter und habe ziemlich alles verstanden.

aber das mit BLE noch nicht ganz. also wird die Applewatch 5 nicht reichen, auch wenn Tesla die App für die Applewatch machen würde, dass man sie wie das Handy nutzen könnte? dafür evt. mit der dann neuen AW6?
hab ich das richtig verstanden?

mir ginge es bei dem ganzen um einen speziefischen fall, wenn ich nur die uhr an hätte und sonst nichts dabei (z.B. ausganng am abend, oder kurz irgenwo hin fahren und muss nicht gleich alles mitnehmen)

AKtuell geht gar keine Apple Watch in dieser Form wie gesagt. Nur über Drittanbieterapps und die steuern das Auto dann über das Internet. Das geht bereits jetzt und auch ohne Probleme. Diverse Apps sind hier im Thread auffindbar.

Die nutzerfreundliche Nutzung, also Aufsperren durch Annäherung wie bei der App geht zurzeit nicht. Die größte Wahrscheinlichkeit, dass das easy umsetzbar wird, ist über Apple CarKey. Das würde dann über NFC funktionieren, vom konkreten Doing her würde sich die Uhr dann 1 zu 1 wie die Karte verhalten, also Öffnen des Autos durch Halten der Uhr an die B-Säule und Losfahren erst wenn man die Uhr an die Mittelkonsole gehalten hat.

Das befindet sich zurzeit im Endstadium der Entwicklung, Apple ist dort in Kontakt mit verschiedenen Herstellern, EverythingApplePro hat in seinem neuesten Video auch von Kontakt mit Tesla berichtet, allerdings stellt sich Tesla angeblich ein bisschen quer. Das sind aber nur Gerüchte, tiefer darauf eingegangen ist er nicht, er ist aber für gewöhnlich gut informiert.

Definitiv erfahren werden wir es wohl erst mit iOS 14, das vermutlich auf der diesjährigen WWDC im Juni vorgestellt wird.

danke für die ausführungen.
aber geht dies alles auch mit der AW5 oder fehlt dafür gewisse Hardware also müsste in der AW6 eingebaut sein?

Bis auf BLE geht das alles auch schon jetzt und mit allen gebräuchlichen Apple Watch Modellen…

Wenn Apple CarKey von Tesla integriert wird, wird das auch mit Apple Watch 4 + 5 funktionieren. Die haben alles an Board was dazu nötig ist. Ob das natürlich nachher per Software eingeschränkt wird, kann heute niemand sagen. Ich denke aber nicht.

Apple Watch 4 und 5 funken am Bluetooth 5 Standard und das beinhaltet Bluetooth Low-Energy. Hardwareseitig kann die Watch das aber; mangels einer eigenständigen Apple Watch App kann die Watch aktuell nicht als Schlüssel fungieren.

Entweder Tesla integriert die neue Car-Key Schnittstelle, da dürfte das sowieso mit an Bord sein, oder Tesla müsste die Tesla App auf die Apple Watch bringen.

Die Autoschlüssel-Funktion im Tesla hat jedenfalls nix mit eSIM und Mobilfunk zu tun, das Handy verwendet hierzu, wie ja gesagt wurde, BTLE.