Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

App Benutzer sehen wo Tesla ist: Verbergen möglich?

Hallo, ich teile mir mit Kollegen einen Tesla. Alle, die die APP auf dem Handy haben sehen, wo der Tesla ist und alle anderen Infos (Klima, Geschwindigkeit…).
Kann man es anders einrichten, dass jeder Benutzer einzeln nur seine Daten sieht? Oder haben wir was falsch eingerichtet?

Denke nicht, das es klappt.
Teile mir auch die App mit jemanden, sogar mir eigenem Zugang.
Trotzdem kann der Andere „gestalkt“ werden.
Wir sind uns da allerdings einig, wenn das KFZ übergeben wurde, wird die App geschlossen.
Soviel Vertrauen muss sein!

1 „Gefällt mir“

Um das zu verhindern, müssten während der Nutzung durch Dich alle anderen Fahrer abgemeldet werden. Und danach wieder der nächste Fahrer angemeldet. Die Daten sind Fahrzeugdaten. Nicht Deine :wink:
Sicher wäre es in solch einem Fall sinnvoll, wenn Tesla das trennen würde. Fahrzeugdaten sollten dem Nutzer zugeordnet werden. Den kann man ja im Fahrzeug einstellen. Bisher ist das aber leider nicht so.

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

2 „Gefällt mir“

Danke, vielleicht wäre das mal ne Anregung für Tesla.
Ist ja auch kein riesiges Problem. Aber man fühlt sich schon beobachtet, auch wenn man sich vertraut.

Das ist nur am Anfang so.
Früher hab ich aus der Ferne gehupt haha, witzig.
Mittlerweile wird man dann doch reifer… :laughing:

2 „Gefällt mir“

:smile: wahrscheinlich. Am Anfang ist ja sogar das Laden aufregend.
Tesla fahren ist eine komplett neue Welt und richtig gut!! Da kann man das gerne in Kauf nehmen. Ich bin nach 3x Fahren schon ein Fan.

1 „Gefällt mir“

Ich habe da noch eine praktikable Idee: schafft Euch ein zusätzliches, preiswertes Handy an. Nur das bekommt den Zugriff und wird immer samt Auto übergeben. Es bleibt praktisch „sauber“ und erhält nur die Tesla-App.
Da wären dann alle äußeren Zugriffe nicht mehr möglich, wenn nur dieses Handy Zugriff erhält. Aber ob Ihr das machen wollt? :thinking:

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

7 „Gefällt mir“

Oder die normalen Zugangskarten verwenden anstatt Handy.

Ich verwende mein Handy nie für den Zugang. Vermutlich werden damit weitere Funktionen genutzt, wie vorher heizen/kühlen o.ä.

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

Wir haben nur 2 Zugangskarten, die müssten wir dann weitergeben. deshalb hatten wir die Schlüsselfunktion für die Handys eingerichtet. Wenn wir die Zugangskarten nutzen, kann man dann nicht genauso über die App sehen, was das Auto macht? Wenn ich jetzt statt Handy die Karte benutze, ändert es sich doch nicht oder? Dann können die App-Benutzer doch trotzdem sehen, dass ich zu schnell fahre.

man kann es - wie die vorposter geschrieben haben - nicht diversifizieren. Du kannst den Fernzugriff im Fahrzeug allerdings ganz generell abschalten. Dann hat halt niemand mehr Zugriff.

1 „Gefällt mir“

Bitte nicht so viel Lebenszeit verschwenden, es geht halt nicht.
Machen oder Lassen :wink:

Kann man das auch nur für einzelne Fahrten machen? Wo macht man das? Ich möchte schon, dass die anderen vorher die Standheizung benutzen können im Winter.

Das stimmt auch wieder, es ist ja ein echtes Luxusproblem. Immerhin dürfen wir einen Tesla als Firmenfahrzeug fahren.

Irgendwo bei „Sicherheit“: Häkchen bei „Mobiler Zugriff zulassen“ wegnehmen.

Das ist ein globales Häkchen, wenn das ausgeschaltet ist, geht kein Zugriff (außer Handyschlüssel) mehr mit der App.

3 „Gefällt mir“

Ist m.E. die sauberste Lösung. Niemand muss sich beobachtet fühlen und es wird kein Unsinn getrieben. ein dafür geeignetes Handy kostet praktisch nichts mehr.

2 „Gefällt mir“

Wenn keine App-Funktionen mehr, außer Schlüssel möglich sind, dann geht kein Vorheizen mehr, kein Kühlen u.ä. Dann würde die Zugangskarte natürlich auch reichen. Die App ausschließlich zum Öffnen nutzen, wäre schade.

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

Womit man dann mit zwei Handys +Autoschlüssel rumläuft.
Muss man mögen

Danke an alle für die hilfreichen Antworten.

Der ja nun nicht. Der (bzw. die Karte) sollte ja gespart werden.
Zwei Handys sind nicht unüblich. Bei mir haben Mitarbeiter Dienst-Handys UND private. Die wollen das so. Ich habe nur eins.
Vielleicht fühlen sich aber Alle wohler, wenn der jeweilige Testfahrer:in ein zusätzliches Handy in der Zeit mitführt. Fährt ein Anderer, ist er es ja los.

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy