Ansteigende Lautstärke Musik

Ich vermisse schmerzlich eine, sonst eigentlich weitgehend übliche, Komfortfunktion und befürchte, dass sie leider gar nicht existiert.

Wenn ich zB. Telefonanrufe entgegen nehme beschallt einen die Musikanlage, offensichtlich, nach Beendigung des Anrufs direkt in der zuletzt eingestellten Lautstärke. Je nach Einstellung kann’s einen da schon mal ordentlich vom Hocker, respektive, Sitz reißen!

Kurz gesagt, gibt es eine Möglichkeit die Lautstärke nach Unterbrechungen langsam ansteigen zu lassen?!

Kurz gesagt: Nein.

Auch, dass für Navi Ansagen die Musik leiser wird gibt es nicht.

Lediglich für die eigenen Warntöne wird die Musik kurz leiser.

Das wäre aber per Softwareupdate machbar. Vor allem auch, dass Ansagen des Navi nur auf der Fahrerseite bei gleichzeitiger einseitiger Dimmung des Radios kommen.

Ähhm doch, die Musik wird leiser. Hinten läuft es normal weiter, vorne aber wird es leiser.

1 „Gefällt mir“

Hmm, ich fahre so selten vom Rücksitz aus. :cowboy_hat_face:

Hätte, hätte, Fahrradkette.

Von solchen „Kleinigkeiten“ gibt es bestimmt hundert. Scheint sich bei Tesla keiner für zu interessieren. Leider.

1 „Gefällt mir“

Würde ich nicht sagen. „Joe Mode“ kam ja schließlich auch. :roll_eyes:

Ja cool oder. Da wird eine Verbesserung von einer schlechten Implementierung gleich zum tollen Feature, das wir feiern können.

Was soll das denn jetzt?

Es war ein Kundenwunsch, der implementiert wurde. Nur darum ging es.

Aber man kann natürlich alles negativ sehen.

6 „Gefällt mir“

Wenn man aussteigt, wird die Musik auch leiser

1 „Gefällt mir“

Joe Mode
Da empfinde ich keinen Unterschied

1 „Gefällt mir“

Nicht nur wird man mit voller Lautstärke beschallt, sondern er startet den Song so, dass aufgrund der Position der Lautsprecher-Membran gegenüber der Sinuskurve vom Tonsignal gerne auch ein lautes Störgeräusch erklingt, wirklich gruselig.

Das und das im Tunnel zu langsam und nicht weit genug abdunkelnde Display sind die „kleinen“ Fehler, die mich am meisten am Model 3 stören, zumal sie völlig unnötig und leicht zu beheben sein dürften.

1 „Gefällt mir“

Das mit dem Navi ist so ziemlich mein einziger Kritikpunkt am Model 3 das bei vermutlich jedem anderen Auto normal wäre, dass die Musik bei Navi Ansagen leiser wird. Ich hoffe das kommt noch irgendwann

Wäre dir eine schnellere Anpassung lieber?
Dann fahre so mal eine Landstraße entlang (Allee).
Da fährt man von Baumschatten zu Baumschatten.
Da wirst du von Geflacker des Bildschirms verrückt.
Und beim Fahrlicht wäre es auch ein reines Licht-An-Licht-Aus.
Bei Regelkreisen muss man eine gewisse Trägheit einfügen, sonst kommt es zu „übergeregelten“ Zuständen.
Ist bei jedem Thermostat auch so.

3 „Gefällt mir“

Ich finde die Blenderei im Tunnel einfach nicht zeitgemäß. Unser Mazda von 2014 schaltet im Tunnel den Bildschirm in den Dunkelmodus, was sehr angenehm ist. Verstehe nicht, weshalb Tesla so etwas nicht wenigstens optional zuschaltbar anbietet. So muss ich halt stets manuell runter regeln, da meine Augen etwas empfindlicher sind als beim durchschnittlichen Kunden :wink:

Tunnel ist anders als Allee. Das Auto weiß, wann es in einen Tunnel fährt und könnte dann schneller reagieren. Andere machen das so.