Anpassung an länderspezifische Bestimmungen

Hallo,
auf Reisen durch europäische Länder (oder weiter) ändern sich einige Bestimmumgen im Strassenverkehr, bspweise Abblendlichtpflich statt TFL oder Warnblinker bei Rückwärtsfahren. Passt sich das M3 automatisch daran an? Wär doch per GPS und hinterlegten Daten ein einfaches…

Soweit ich weiß, ja. :slight_smile:

Von Warnblinker beim Rückwärtsfahren etc. weiß ich nichts, aber ich wäre mal stark davon ausgegangen dass sowas nicht für ausländische Fahrzeuge gilt, die nicht dauerhaft dort genutzt werden.

Was ich weiß ist dass die Scheinwerfer sich automatisch per GPS an Linksverkehr anpassen.

Slowenien möchte das. Ich werd mal drauf achten wenn ich dort unterwegs bin.

Wo gibts denn noch Abblendlicht Pflicht? Das wurde vor Jahren großflächig mit TFL umgestellt

Selbst in Norwegen oder Island reicht TFL
Auch in SLO, CRO und H fahren auch alle nur mit TFL rum.

In SLO hab ich noch nie jemanden den Warnblinker beim Zurücksetzen aktivieren sehen

Kroatien. Okt - März. Sagt zumindest der ADAC von heute.
Wie das so ist mit den Bestimmungen. Werden hier ja auch manchmal nur als Richtlinie angesehen.
Waren ja auch nur Beispiele zur Frage, ob sich das Fahrzeug automatisch an Länderspezifische bestimmungen anpasst.

Habe ich schon getestet. In Slowenien hat mein Model 3 SR+ nicht auf Dauer-Abblendlicht umgestellt. Musste ich selbst erledigen im Display.