Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Anonymous droht Elon Musk

Anonymous droht Elon Musk - eines der Top-Themen heute in der Presse, bin überrascht das dies hier noch niemand aufgegriffen hat?

Hier ein Link:

Was denkt ihr? Ich selber finde ja Musk ziemlich cool, aber Anonymous sollte man nicht unterschätzen und ernst nehmen…

1 Like

Das Problem mit Anonymous ist, dass wirklich jeder im Namen von Anonymous was veröffentlichen kann, also weiß man gar nicht, ob es wirklich von „Anonymous“ ist.

6 Like

Aber selbst wenn sie es nicht wirklich sind, das mitbekommen & zeitgleich sehen dass Musk weitermacht, dann könnten sie sich doch angegriffen fühlen & das wiederum wäre eventuell nicht vorteilhaft🤔

Aber die, die dann z. B. mal die Supercharger ein paar Minuten lahmlegen sind dann schon die echten Anonymous :slight_smile:

Ob solche Drohungen nun sein müssen sei mal dahingestellt, aber wie sich Elon Musk so aufführt mit Verantwortung für tausende Mitarbeiter und Milliarden von Dollar geht nunmal wirklich nicht. Mit meinem M3 bin ich voll zufrieden, aber der Chef vom Auto ist ein negativer Teil der „Nutzererfahrung“.

2 Like

Wie er sich benimmt oder auch nicht, könnte auch mit seinem Asperger zusammenhängen

Das ist das irgend ein Trittbrettfahrer. Das grosse Kollektiv hat sich ja von dem Video distanziert.

6 Like

Ich finde es unfair die Volatilität und Empfindlichkeit von BTC ihm anzulasten - wenn denen BTC so wichtig ist, sollten sie dankbar sein für die Offenlegung dieser schwächen, genauso wie umgekehrt bei Sicherheitslücken.

Wo kommen wir denn da hin, Zensur für jegliche Kurs schädliche Informationen?

Das müsste man ja das Internet komplett abschalten.

3 Like

Über den Anonymous-Twitter-Account hat sich Anonymous von der Aktion distanziert.

9 Like

Auf mich wirkt das ganze so wie wenn jemand ne Menge Kohle mit Bitcoins verloren hat und jemanden gefunden hat dem er die Schuld geben kann

3 Like

Welcher ist denn da der „offizielle“ Account? Habt ihr einen Link?
Danke schon mal!

/e: Ah, anscheinend gefunden:

/e²: Andere „offizielle“ Anon-Accounts haben das Video allerdings noch als sticky Post:

Hmm…

Die haben nur 15.5k Follower.

Die hier haben 5.9M:
https://twitter.com/YourAnonCentral

Und die hier 6.5M:
https://twitter.com/YourAnonNews

Und der eine sagt Ja und der andere Nein.

Ich bleibe dabei: Wenn sich der Kurs einer „Währung“ mit ein paar Tweets so leicht manipulieren lässt, sollte man die Finger davon lassen.

4 Like
1 Like

Anonymous ist dezentral organisiert (also das Gegenteil von Tesla ;)), d.h. es ist gut möglich, dass sich ein Teil davon distanziert aber doch „offiziell“ Anonymous dahintersteckt - zumindest so verstehe ich das (war auch schon ähnlich bei anderen Aktionen die Anonymous gestartet hat).
Obwohl ich Musk/Tesla-Fan bin hat die Kritik schon einen wahren Kern. Viele Organisationen wurden ziemlich hart getroffen von Anonymous und ich hoffe (auch als Aktionär von Tesla), dass sie keine Aktion starten wie mal gegen Scientology, Visa, Mastercard oder Paypal…

Früher hat sich Anonymous mal wichtigen Problemen angenommen, wie z.B. Scientology oder dem massenhaften Ausspionieren von Bürgern.

BTC war schon immer volatil. Da hat Elon Musk nichts dran geändert. Wer wegen seiner Tweets arm geworden ist, hat ein anderes psychologisches Problem und sollte mal sein Risikoverhalten überdenken!

1 Like

So viel Einfluss scheint Elon garnicht auf den Kurs zu haben.

BTC ist immernoch krass hoch im Jahresvergleich.
Der dritte Hype-Zyklus (welcher alle paar Jahre auftritt) ist gerade in seiner Endphase.

Als jemand der sein Geld gut diversifiziert investiert hat (auch seit Jahren in BTC wohlgemerkt) kann ich mich über solche Leute die „All In BTC“ gehen und dann noch führende Anonymous-Mitglieder sein wollen nur wundern.

Naja aber abseits dem Bitcoin Zeug gehts in den Anschuldigungen auch um so Stammtischthemen wie Tesla würde mit Rohstoffen aus Kinderarbeit wirtschaften (was nachweislich nicht stimmt und Tesla sich hier schon früh dagegen eingesetzt hat) und dass Tesla nur mit CO2 Zertifikaten Gewinn macht (was so auch nicht stimmt), abgesehen davon hat sich Tesla ja das System nicht ausgedacht sondern profitiert nur davon (wie andere Unternehmen eben auch).

Daraus jetzt aus der Anonymität Musk zu drohen (mit was eigentlich?), das wirkt schon eher so als ob da ein paar Kiddies vorm Rechner Geld mit Crypto verloren hätten und jetzt sauer und beleidigt sind und sich denken aus der Anonymität heraus sich alles erlauben zu können.

Finde ich unmöglich…Tesla/Musk ist sicher nicht das kritischste Unternehmen/die kritischste Person auf dieser Welt, was/die man als Erstes durch den Schlamm ziehen sollte.
Da gibts ganz andere Kandidaten, die es auch verdient hätten…(unabhängig davon dass ich der Meinung bin, dass so etwas demokratisch gewählte Volksvertreter und letztendlich Gerichte bei Missständen tun sollten und keine selbsternannten Internet-Helden.

1 Like

Sehe und erfahre ich auch so.
Leute die Elon Musk und seine Ziele eigentlich mögen/unterstützen würden, spielen auf einmal beleidigte Leberwurst, weil das mit dem schnell reich werden doch nicht so geklappt hat, wie es einem die Freaks in den asozialen Netzwerken vormachen wollen.

edit: die Kiddies sind 30+ :rofl:

Ja das stimmt wohl…ändert allerdings an deren kindischem Verhalten auch nix. :wink: