Anmeldung & Abmeldung AT

Hi!

Also ich habe schon seit Jahren kein neues Auto mehr gekauft :slight_smile:
Wie war das noch gleich mit An & Abmelden?

Ich bekomme am Montag von Tesla die Fahrzeug Papiere.
Mein altes Auto ist noch angemeldet.
Ich möchte gerne bis zur Auslieferung mit dem alten Auto weiterfahren.

Heißt das für mich, dass ich An & Abmeldung zug um zug bei der Zulassungsstelle mache z.B. am Tag der Abholung des Teslas?

weil ich muss ja die Kennzeichen zurück geben damit ich grüne bekomme :slight_smile:

LG

An und Abmeldung klappte bei uns am selben Tag. Stressig, weil die Zulassungsstellen bei uns nur bis Mittag geöffnet haben. Von Verbrenner auf Elektro ist kein Thema, wenn du eine neue grüne Nummerntafel möchtest.(Unsere Stellen haben die mittlerweile im Haus) Kostet glaub ich ca. 22€ Wenn du allerdings beim Tesla eine grüne Numerntafel mit der selben Kennzeichnung haben möchtest, wie beim bereits beim Verbrenner hattest(dann halt in grün)- das hat bei uns gedauert. Ist aber vor 2 Jahren ohne Wunschkennzeichen Aufpreis möglich gewesen.

Ganz wichtig. Du brauchst von deiner Versicherung eine VB ( Versicherungsbestätigung ) denn ohne der kannst du es nicht anmelden. In welchem Bundesland ist dein Auto zugelassen und wo holst du das Fahrzeug ab? z.B. wenn du aus Graz mach euren fährst solltest du den Tesla schon zuvor in Graz anmelden da du das in Wien nicht könntest. Die Abmeldung wiederum ist in ganz Österreich möglich egal welchen Zulassungsbezirk du hast.

Vertrag hast du schon?

Das ist ein ehrgeiziges Ziel. An und abmelden ist normal kein Problem, das aber dann auch noch terminlich mit der Abholung zu koordinieren schon eher. Bei uns müsste man ca. 10 Tage vorher einen Zulassungstermin machen, das dann mit der Abholung noch nicht eindeutig passt. Würde einfach nah am Übergabetermin den Tesla anmelden und den alten später abmelden. :face_with_monocle:

Schwarzzenti

Bei uns musst du dir keinen Termin in einer Zulassungsstelle ausmachen. Kann hald nur passieren das du warten musst bis du dran bist wenn mehrere Leute vor dir anstehen. Andere Frage, warum macht das nicht dein Versicherungsbetreuer?

ich habe das eigentlich immer selber gemacht.

mir war nicht bewusst, dass ich 2 autos gleichzeitig anmelden kann.

dachte da gibts dann irgendwie schwierigkeiten mit der stufe.
außerdem läuft ja ab anmeldungstag die versicherung und so auch die versicherungskosten

und von daher möchte ich später erst anmelden

Hab letztes Jahr mein Motorrad angemeldet. In Berlin geht das so.

Du bekommst vom Händler die Codenummern. Auf der Webseite der Zulassungsstelle gibst Du das alles ein. Packst dein Ausweis mit hoch und sendest es ab… dann zahlst Du die Gebühr ggf. direkt mit Mastercard/Visa.

Einige Tage danach kamen die Siegel und Zulassungspapiere (ZB1 und 2) per Post.

Die Siegel habe ich dann auf das Kennzeichen geklebt wie vorgesehen… die hab ich dem Händler gegeben und als das bike fertig war alles abgeholt.

Bei Tesla nimmt man die sicher einfach mit wenn man ihn abholt.

Je nach Bundesland gehts auch per NFC mit dem neuen Personalausweis.

In manchen aber vielleicht gar nicht online… dann heisst es wieder Termin holen etc.

EDIT: Sorry hab das AT überlesen (hier DE)

@Schwarzzenti: weil die KFZ-Zulassung bei euch auf Dritte-Welt-Niveau organisiert ist. :smiley:
Hier im Thread geht es aber um AT, und bei uns gibt es alle 100m eine Zulassungsstelle. Da braucht man keinen Termin, sondern geht einfach hin, und reisst die Mitarbeiter dort aus ihrer Langeweile. Ich kann mich nicht erinnern, in den letzten 20 Jahren jemals länger als 10min für die An- oder Abmeldung benötigt zu haben. Da muss man auch nicht die Kennzeichen irgendwo separat drucken lassen, sondern die bekommt man gleich in der Zulassungsstelle. Und will man einen Scheckkarten-Zulassungsschein, wird der ein paar Tage später bequem mit der Post zugestellt. Dienstleister die die Zulassung gegen zusätzlichen Geldeinwurf übernehmen, wie es sie scheinbar in Berlin gibt, gibt es bei uns daher auch nicht.

@Rascal: oder man geht zu einer Niederlassung der eigenen Versicherung, dann sollte man normalerweise keine VB benötigen

Ich verstehe ja auch nicht, wieso sich Tesla da nicht mit einer Versicherung zusammengetan hat, um die Zulassung inhouse zu ermöglichen. Jeder andere Händler hat eine Zulassungsstelle im Haus, und normalerweise übernimmt er auch gleich die Anmeldung, wenn man ihm eine Vollmacht ausstellt (oder stellt zumindest sicher, dass der Mitarbeiter der Zulassungsstelle dann nicht gerade auf Kaffeepause ist, wenn man den Übergabetermin hat).

3 „Gefällt mir“

Betreffend Anmeldung zur Info: Es stimmt zwar, dass die meisten Haendler eine Anmeldestelle haben. Diese koennen aber nur fuer ihren und noch bestenfalls ein paar umliegende Anmeldebezirke Anmeldungen durchfuehren. Das funktioniert, weil dort meistens nur lokal Autos verkauft werden. Tesla (aktuell) hat nur in Wien und Salzburg Abholstellen. Wien kann z.B. nicht fuer Klagenfurt Anmeldungen durchfuehren. Es waeren also Anmeldestellen nur fuer Wien (nicht einmal mehr fuer WU) und Salzburg moeglich.