Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Anhängerkupplung installieren - gar nicht so einfach...

… im video: youtube.com/watch?v=p4DAtyb … e=youtu.be
sie es wirklich einfach aus.

ich habe es nicht so einfach hinbekommen.

  1. die plastikkappe kann nicht einfach gelöst werden. mit einem schlitz-schraubenzieher muss eine feine kleine einkerbung gefunden -, und dann nach unten gezogen werden. so öffnet sich ein verschluss dieser „plastik-nägel“. (ich hatte es einfach so versucht und fast dabei einen kaputt bekommen, weil nicht lösbar…)

  2. weil die AHK noch nie drin war, konnte ich sie nicht einfach einsetzen. auch die fachkräfte vom hänger (anhaenger-schlick.de) bekamen es erst mit einem gummihammer hin.

  3. das lösen: wieder nur mit gummihammer möglich.

  4. stecker muss aufgesetzt und dann am kopf per drehung „reingeschruabt“ werden…

nachdem diese kraftanstrengungen erledigt waren, hat dann aber alles ganz gut funktioniert.

Oh, danke für deinen Bericht. Dann sollte ich das ganze wohl zuhause mal per Trockenübung probieren

Das ist aber ein Standard-System für abnehmbare Anhängerkupplungen. Westfalia glaube ich. Habe ich beim Jeep auch und unser Viano hatte auch dasselbe System. Da braucht man definitiv keinen Gummihammer. Die Bolzen stehen unter Fedeespannung und schießen heraus wenn die Stahlkugeln oben eingedrückt werden. Braucht eigentlich nur einen Ruck von unten. Einfach mit etwas Schwung senkrecht nach oben in den Schacht einführen.
Der Stecker ist vermutlich 13-polig, die haben immer einen Bajonettverschluss mit Drehring.
Beim Jeep habe ich übrigens zum Schutz der Fahrzeugseite es Halterung ein Kunststoffteil welches sich in dem Schacht verhakt und ihn sicher. verschließt. Den gibt es bestimmt separat zu kaufen, dann spart man sich vielleicht diesen Plastikdeckel.

+1
Genauso geht es beim Golf auch, nix Gummihammer.
Von welcher PlastikKappe ist die Rede?

Hier schön beschrieben das Ganze
youtube.com/watch?v=FadZpvfZ9eA#t=77

ja, weil es ein standartsystem ist, konnten die freundlichen beim hängerverkauf auch helfen! aber eben erst - nachdem sie diesen „üblichen“ ansteckvorgang 3-4x versucht haben - nachdem sie mit dem gummi-hammer nachgeholfen haben.

das üben im trockenen kann ich nur empfehlen! konnte ich nicht.

plastick-kappe = üplastikdecke: wenn du unters mx schaust, siehst du erst einmal keine öffnung. aber einen decke.
im oben verlinkten video ist dieser deckel schon weg (und es wird auch incht gezeigt, wie sie entfernt wurde),

Einfach rausziehen…!?

Hatte das gleiche Problem. Die Kugel muss absolut passgenau in der Aufnahme sitzen, dass nix wackelt. Weil das alles lackiert ist geht’s am Anfang etwas streng und zwickt. Später wirds immer leichter.
Auf den Drehteil vom Stecker und an die Kontakte noch etwas WD40 und alles flutscht.

dachte ich auch. ging genau so wenig, wie „einfach“ reinstecken :smiley:

Ja dann wie oben beschrieben evtl. etwas WD40 oder ähnliches druff… :wink:

Hi,
ich hatte das vorige Woche versucht, es ging alles ganz leicht rein und raus.
Es erschien mir zu einfach, Ich habe 3x probiert, ob die AHK wirklich fest stitzt.

krass.
dann stimmt entweder mit deiner oder eben mit meiner ahk etwas nicht :laughing: …?
werde beobachten, ob es leichter wird.

frage: warum (habe es irgendwo gelesen) sollte die ahk nicht im dauerbetrieb dran sein? (sondern immer abgenommen werden, wenn nicht in gebrauch?)

Die muss nur ab, wenn das in den Fahrzeugpapieren oder der Bauartgenehmigung der AHK so drin steht (z. B. weil sie das Kennzeichen verdeckt). Es ist nicht so, dass die generell ab muss.

aha. wo könnte ich das sehen/ nachlesen?
und: ich meine mich eben zu erinnern, dass es speziell beim mx so ist, dass die ab muss, wenn nicht genutzt… kann das sein?

Abnehmbare AHK muss abgenommen werden, ist eine „Vorschrift“ der Versicherungen. Das hat etwas mit Schadensminderungspflicht zu tuen.

Stößt sich jemand das Bein an deiner nicht abgenommenen AHK bist du ggf. persönlich schadensersatzpflichtig. Bei einem Auffahrunfall musst du ggf. den höheren Schaden am anderen Fahrzeug leisten.

Hier findest Du Infos: arag.de/service/infos-und-n … kehr/3120/
Ist aktuell und von einer Versicherung.
Wie es mit einer Abnehmpflicht speziell beim MX aussieht (ungeachtet der Schadenminderungspflicht) kannst Du bestimmt im SeC erfragen.

ich danke euch für die hinweise/ links!

Ich hab gestern testweise mal die AHK installiert. Die Staubschutzklappe ist schon arg wehrhaft. Durch den merkwürdig anmutenden Winkel war das einsetzen der Kupplung doch erstmal schwierig. Zudem muss man (und das gibt die Bedienungsanleitung leider nicht her) beim erstmaligen Gebrauch die Selbsthaltung der Kupplung zunächst deaktivieren, danach kann man die AHK „einfach“ einsetzen.
Das Deinstallieren der AHK war ganz einfach.
An Werkzeug benötigte ich lediglich einen Schraubendreher, um die Staubschutzklappe zu entfernen.
Achso: installieren der Klappe war noch umständlicher als das Abnehmen.

bei mir funzt es mittlerweile doch gut. nur das anstecken des steckers geht „nicht mal eben so“. dafür hole ich mir immer meine decke aus dem kofferraum, lege die auf den boden und mich hinterher, damit ich sehen kann, was ich tu…