Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

An welchem Rad Aeroradkappe / Aeroabdeckung verloren?

Die Radkappen kann man nicht verlieren, wenn sie richtig befestigt sind.
Ist der kleine Drahtring im Nabenbereich etwas verdreht, dann geht die Radkappe nicht richtig drauf und man verliert sie früher oder später. Egal an welchem Rad. Schlampige Monteure oder unerfahrene Autofahrer machen diesen Fehler gerne mal.

Das mag bei Geschwindigkeiten unter 130 km/h vielleicht richtig sein aber deutsche Autobahn lassen jede radkappe irgendwann mal fliegen.

Nein!
Verbreite bitte nicht solchen Unsinn. Oder hast du Belege für diese Behauptung?
Und bitte keine Anekdote.

Ich habe vor meiner Abholung von dem Problem gewusst und genau deshalb alle Kappen bei Abholung entfernt und obige von dir erwähnten Dinge kontrolliert. Trotz penibelster Montage ist vorn rechts bei Tempo 230 fliegen gegangen.
Mit verdrehtem Drahtring kann ich die Kappe trotzdem aufsetzen und kann äußerlich keinen Unterschied nach der Montage sehen.
Deshalb habe ich bei Auslieferung auch nicht auf den optisch korrekten Sitz geschaut, sondern selber noch einmal montiert.

Die Aussage „Kann man nicht verlieren, wenn richtig befestigt“ kann ich so absolut nicht gelten lassen.
Meiner Meinung nach ist alles unter 180km/h wohl ok, aber 230 machen die Dinger nicht zuverlässig mit.

Also, 233 km/h bin ich auch schon gefahren. Alle 4 sitzen fest.

Bereits auf der Rückreise von der Abholung (Wien->Bregenz) vorne rechts verloren.
Wurde von Tesla innert zwei Wochen kostenlos ersetzt.

Es fehlt die wichtigste Ahswahl „an keinem Rad“!

,… dann habe ich Glück gehabt als ich mit 233 Tach für 15 Min. gefahren bin und noch alle Kappen drann habe… :unamused:

Anekdoten sind kein Beleg.

Die Radkappen halten auch bei fehlerhafter Montage augenscheinlich. Auch der etwas unsaubere Sitz fällt nicht so sehr auf. Eine flüchtige visuelle Kontrolle reicht nicht aus. Es wäre besser wenn es nur die Option richtig montiert oder bleibt garnicht dran gäbe.
Das ist leider nicht so. Also kommt es zu Verlusten.

Wenn dir meine Anekdote nicht reicht, werde ich sicher jetzt keinen Gutachter für dich beauftragen.
15 Minuten haben die Kappen bei 230km/h auch bei mir gehalten.

Ich würde empfehlen die Kappen nur drauf zu lassen, wenn man eher gemütlicher in den Urlaub fährt und jeden Kilometer Reichweite braucht. Oder eben selbst im Alltag nie schneller als 180 fährt.
Allein, dass es dieses und anderen Themen dazu gibt, zeigt ja davon, dass dieses Problem auch vorhanden ist.
Es ist kein Drama, aber sollte eben auch so kommuniziert werden.

Die Aussage, dass die Kappen bei korrekter Montage auch dauerhaften 230km/h standhalten, halte ich für falsch.
Kann gut gehen, muss aber nicht.

Bei mir war es vorne Links und Rechts. (Abgestimmt Links)

Seite ich die 2 neu bekommen habe Ende März 6000km ohne Verlust.

Ich habe die Abstimmung auf 4-fache Mehrfachauswahl geändert.

Es fehlt die Option „an keinem“. Ich habe jetzt schon mehrfach weite Distanzen > 190 km/h zurückgelegt, alles ohne Verluste.

Dieses Ergebnis ist hier nicht erwünscht.

Exakt.
Es ging mir bei der Umfrage darum, herauszufinden, ob es eine Aerokappenverlustprävalenz an einem bestimmten Rad gibt.
Antwort bislang: Kein bestimmtes Rad, aber die Vorderachse sticht hervor.

Willst du herausfinden an welchem Rad du falsch montierte Radkappen weniger häufig verlierst?

Ich verstehe den Sinn dieser Umfrage nicht.

Habe jetzt auch nach 10000 km vorne rechts auf einer Langstreckenfahrt mit höheren Geschwindigkeiten eine Radkappe verloren.
Allerdings mache ich die Radkappen immer nur vor einer Langstrecke drauf und habe Sie im täglichen Gebrauch ab.

Ich denke aber die eigentliche Ursache sind schlaf werdenden Metallfedern wenn man die Radkappen öfters ab und wieder dran macht,
weil ich immer auf korkten Sitz geachtet habe!

Ja, wirklich schade. Dann verliert die Umfrage erheblich an Wert.

Jaja. Ihr habt mich.
Umfrage geändert, alle bisherigen Stimmen weg.

Juchu, jetzt darf ich, nach 10.000 km noch alle da.
LGH