Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Amtlich: Model 3 Tachometer zeigt exakt an

Ja, es waren dann nur 15 €.

^

Ich habe zwei Kalibrierpunkte (0|0) und (43|43), die Extrapolation überlasse ich der Leserschaft.

1 Like

Moin,

Meinen Glückwunsch zu diesem tollen Foto. :wink:
Nun wissen wir endlich, wie der echte Kumasasa aussieht. :wink: :wink:

Ärgerlich so etwas, aber mittlerweile planen Gemeinden diese Bußgelder ja schon fest in den Haushalt mit ein.

Gruß, Roland

Braunes Haar, Brille, Bart - halt wie mein Avatar, nur nicht so simpson-gelb.

Eigentlich ist das nicht ärgerlich, denn wenn ich zu schnell fahre ist das ja mein persönliches Pech.
Es hat mir aber wieder gezeigt, wie ablenkend telefonieren über die Freisprechanlage ist - es hätte ja an der Schule(!) auch ein Kind über die Straße rennen können…

Hier auch noch kurz zur Info:

Bei Winterreifen der Grösse 245/35/20 (statt standardmässig 235er) zeigt der Tacho 53 km/h, der Blitzer blitzt dich aber mit 54 km/h…
Zeigt also 1 km/h zu wenig an. :open_mouth:

Das ist bei unseren alten Model S seit Anbeginn bekannt und hier immer wieder ein Thema gewesen. Das dies beim Model 3 genauso ist, war zu erwarten und wurde hier auch immer wieder bestätigt. Hier zu mitlesen wäre definitiv billiger. :wink:
Obwohl ich dies weiß, bekomme ich jedoch trotzdem gelegentlich eine Radarstrafe. :laughing:
LGH

Keine Ahnung, wie es woanders ist, aber bei uns in Franken hat fast jedes Dorf am Anfang und Ende so eine Geschwindigkeitsanzeige. Interessant, dass einige permanent 2-3 km/h mehr anzeigen als das Auto (Tesla = 49, Anzeige = 52). Andere wieder zeigen genau an. Entweder ist da so eine Streuung oder man kann die Anzeigen irgendwo einstellen. Weiß das jemand?

Die Tachos gehen normalerweise schneller als das Auto damit man nicht den Hersteller beschuldigen kann wenn man zu schnell fährt.

Da du andere Reifen drauf hast als die vorgegebenen weiß ich nicht wie das genau ist.

Oder der Blitzer war nicht korrekt eingestellt, gab es auch schon…

Es geht in diesem Thread aber nicht um „normalerweise“, sondern um Tesla. Die Tachos gehen nicht vor, sondern zeigen exakt an, siehe den Threadtitel.

Das kann ich auch für das Model X bestätigen …
41 aufm Tacho, 41 vorgeworfen in einer 30er Zone.

Unsere PKW sind eben ehrlich zu uns :open_mouth: :laughing:

Hi,

nicht nur Tesla, sondern US-Fahrzeuge generell.

Sämtliche unsere „echten“ US-Fahrzeuge hatten nur minimale Tachoabweichungen.

Die „offiziellen“ Importe schon, leider.

Gut, daß Tesla es so macht.

Die Dinger arbeiten sehr ungenau.

Es gibt übrigens Geräte die die GPS-Geschwindigkeit bei einer Messung speichern für einen späteren Vergleich. Warnen können die auch, aber das ist natürlich illegal :sunglasses:

Ist mir klar. Ich wollte nur aufzeigen dass der Hersteller eigentlich vermeiden will dass ZU WENIG angezeigt wird.
Einige Hersteller bauen hier Puffer ein um genau den Fall den es jetzt anscheinend gibt zu vermeiden.

Und es kann sein dass Tesla sagt: „Mit den vorgegebenen Reifen stimmt der Tacho, wenn man irgendwelche verwendet aber nicht“

Wenn ich beim VW andere Reifen aufziehe und die Geschwindigkeit real 1km/h höher ist, merkt man das nicht, da bei VW 3-5km/h Puffer drin sind…

Da ist Tesla aber sehr mutig, sollte es so sein:

Ursache für die Abweichung ist Artikel 55 der EU-Verordnung über die «Technischen Anforderung an Strassenfahrzeuge», wonach das vom Tacho angezeigte Tempo nie unter der tatsächlichen Geschwindigkeit liegen darf. Die Hersteller reagieren darauf mit einer Sicherheitsmarge nach oben, um ja nicht diese Bestimmung zu missachten.

Was kann Tesla dafür, wenn sich jemand nicht an die zugelassenen Räder-/Reifengrössen halten will?

nichts, logischerweise.
Es gab aber auch Kommentare, die von Standardreifen ausgegangen sind…

Genau dafür gibt es doch die Möglichkeit, die Reifengröße in den Einstellungen zu ändern. Oder verstehe ich euch falsch?

Nachstehend die Beschreibung aus dem HB.
Daraus geht leider nichtr hervor, ob der Tacho auch justiert wird. Aber man sollte eigentlich davon ausgehen können.
Unbenannt.JPG

Wie wäre es Ihr sucht mal Antworten in anderen Threads:

Und hier noch ein Treffer von 2013:

Insgesamt sind es rund 2.500 Treffer zum Thema. Ihr müsst nicht immer alles von vorne aufrollen. Zwischen Model 3 und den anderen Teslas gibt es hier keine Unterschiede. Der Tacho wird immer nachkalibriert. Es gibt keine dauerhafte Abweichung, egal ob die Reifen neu oder abgefahren sind. Egal ob viel oder wenig Luft drin ist. Dies alles wurde hier schon zig mal nachgemessen, mit mehr oder weniger professionellen Equipment. Das Ergebnis war praktisch immer dasselbe. Die Abweichung beträgt 0 bis 1 km/h.

LGH

Die Erbsen sind gezählt. :slight_smile: Mein Scanmytelsa sagt, dass es 1% sind und nicht 1km/h
Die Daten kommen ja beide vom gleichen Fahrzeug.