Ameisenbefall AUF dem M3

Hallo zusammen ich habe eine ganz spezielle Angelegenheit: Seit zwei Tagen wohnen auf meinem Tesla mehrere 100 Ameisen.

Nach einer Abspritzsession mir dem Gartenschlauch war kurz Ruhe, bis zum nächsten Morgen.

Ich habe herausgefunden, dass die fleissigen Kollgen (Ameisen) das Ladekabel heraufkrabbeln.

Im Fahrzeug (3 Wochen jung) befinden sich weder Getränke noch Esswaren.

Jetzt habe ich Zimt verstreut und hoffe um Besserung.

Tipps sind willkommen (Ameisenfallen etc. würde ich wenn nötig anschaffen)

Mein Ansatz, das Ladekabel irgendwie anzupassen, dass sie einen grossen Bogen machen :stuck_out_tongue_winking_eye:

PS: Auf den Fotos erkennt man es schlecht… die schwarzen Ameisen sind stetig in Bewegung, sie sind hauptsächlich auf dem Schwarzen Glasdach…



Dann wird doch irgendein Läusekram von den Bäumen fallen, der die Ameisen interessiert…?!

1 „Gefällt mir“

tatsächlich stehe ich unter einem Baum…. der harzt ebenfalls… jedoch hatte ich den Befall mit anderen Fahrzeugen nicht. - gut, hatte auch kein Ladekabel - das ist neu

Liegt das Kabel auf dem Boden auf?

1 „Gefällt mir“

Wenn du das Ladekabel nur stationär nutzt, könntest du einen Leimring um das Kabel legen. Ob das praktikabel ist musst du selbst entscheiden, evtl. suchen sich die Ameisen dann auch einen anderen Weg.

1 „Gefällt mir“

ja, es kommt vom Spalt unter der Garage raus… keine Chance das zu ändern ;(

Nachdem die Anschaffung eines Ameisenbärs wohl nicht in Frage kommt :wink:
Streu einfach mal ein wenig Backpulver (oder natron), das ist ein altes Hausmittel.

Und ansonsten rät mein alter Freund Google:

5 „Gefällt mir“

Du könntest es mit Kreide (gibt’s auch als Spray) versuchen, angeblich stellt das für die meisten Ameisen eine Barriere dar. Keine Ahnung, ob das stimmt…

Danke für eure Antworten, ich bin jetzt fündig geworden und habe soeben einen Ameisenhaufen am Baum gefunden. Kurz mit einem Stecken gestochert und dann war alles voller Ameisen. Somit kann der Thread geschlossen werden.

Lösung: Ameisenhaufen eliminieren.
!

Interessant. Ich hatte vor zwei Wochen auch einen Befall. An der gleichen Stelle. Sie liefen vom Kabel über das Auto bis vorne zum „Frank“. Ich hatte schon Angst, dass sie sich ein Nest in irgendeinen Hohlraum bauen. Ich habe dann Ameisenköder aufs Auto gestellt. Nach drei Tagen war ruhe.

1 „Gefällt mir“

exakt selbes Verhalten… übers Auto bis zum #Frunk liegt wohl am neusten Update :wink:

3 „Gefällt mir“

Hallo, hatte vor ca. 2 Wochen auch das Problem. Teilweise waren die Viecher auch schon im Auto, sehr unangenehm.

Habe dann einfach das Ladekabel hoch gelegt " gehängt "

Jetzt ist alles wieder gut😀

Man sieht, dass E-Autos ziemlich Bio sind. Mit dem Verbrenner würde das wahrscheinlich nicht passieren, weil alles giftig ist oder nach Gift riecht. Mein Auto ist von vielen Spinnen besiedelt. Auch mehr als beim Auto davor.

1 „Gefällt mir“

Das ist mir (ernsthaft) auch aufgefallen.

so, fleissig Gegiftelt übers Wochenende… der Ameisenhaufen scheint tod zu sein— doch wieder gab es eine Krabellinie entlang des Kabels heute Morgen :face_with_spiral_eyes: Jetzt baue ich was giftiges ans Kabel…. das kanns doch nicht geben grrr

könnte sein, dass noch einige Wanderer unterwegs sind….

Must die nicht gleich totmachen. Etwas Benzin oder Diesel ans Kabel, und da krabbeln die nicht wieder hoch…

2 „Gefällt mir“

und das bei den Dieselpreisen? :sunglasses:

1 „Gefällt mir“

Der
Ameisenhaufen ist Geschichte, Befall gelöst. Kann geschlossen werden :wink: