Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ambientebeleuchtung Nachrüstung - Verkabelung

Hallo zusammen,

habe aktuell eine Ambientebeleuchtung in meinem Model 3 verbaut. Diese wird über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt. Leider ist das erstmal nur eine Übergangslösung.
Ich habe mal gelesen, dass jemand im Forum ebenfalls die Ambientebeleuchtung nachgerüstet hat und diese aber mit der serienmäßigen Ambientebeleuchtung steuert. Meine mich zu erinnert, dass hierfür die Fußraumbeleuchtung genutzt wurde. Allerdings habe ich das selbst mal getestet und es hat leider nicht geklappt, da die Beleuchtung im Fußraum sich dimmt, sobald man auf D schaltet und somit auch meine Ambientebeleuchtung wieder aus geht…
Hat hier jemand Erfahrung wie man das Ganze zum Laufen bringt?

Grüße

1 Like

Einfach dauerhaft leuchten lassen?
Dazu dann ein „Tagfahrlichtmodul“, das erkennt die erhöhte Spannung beim Fahren und schaltet entsprechend die Beleuchtung aus, wenn Du das Fahrzeug verlässt.

Das Model 3 hat eine erhöhte Spannung beim Fahren?
Da ist doch keine Lichtmaschine verbaut, sondern ein DCDC-Wandler, welcher immer eine fein konstante 12V Spannung zur Verfügung stellt.

Mal messen?

Beim Kia Soul EV war es so, da die Batterie beim Fahren geladen wurde.

Also hast du es schon gemessen und das Model 3 erhöhrt die Spannung beim Fahren?
Wann genau? Sobald man auf D oder R schaltet?

Und beim Soul wird die 12V Batterie nur beim Fahren geladen? Also auch auf D oder R?
Nicht sobald man das Fahrzeug aufweckt?
Es geht hier aber um das Tesla Model 3, deshalb ist es eigentlich egal, wie andere Fahrzeuge sich verhalten.

Danke euch beiden für euren Input.

Leider wird das von dir @jens.p beschriebene Szenario nicht funktionieren, da das Model 3 die Ladespannung der 12V Batterie (14,4V) so lange aufrecht hält wie das Fahrzeug wach ist. Somit würde die Ambientebeleuchtung immer leuchten sobald man das Fahrzeug per App weckt oder es geladen wird oder der Sentry Mode aktiv ist. So ist es bei mir per Zigarettenanzünder ja jetzt schon.

Hat denn sonst keiner eine Idee wie man die 12V der serien Ambientebeleuchtung als Schaltsignal nutzen könnte?

Welche Spannung liegt denn an, wenn die Fußraumbeleuchtung gedimmt ist?

Das weiß ich leider nicht, da ich das noch nicht gemessen habe.

Wenn die Spannung der gedimmten Ambientebeleuchtung ausreicht, kannst Du diese als Schaltspannung für ein Relais nutzen um die Stromversorgung vom Zigarettenanzünder zu Deiner nachgerüsteten Beleuchtung zu schalten.
Auf jeden Fall würde ich die Nachrüstung separat absichern (Inline-Sicherung).

Das war der Gedanke hinter meiner Frage :wink: .

Du hast das vermutlich von mir gehört. Habe eine Lösung entwickelt mit der alles funktioniert.
Ist eine Schaltung die das Signal abgreift und auch abgesichert ist.

Kurzes Video:
Ambilight Model 3 - steuerbar über Touchscreen

Hab das mit einem Kumpel entwickelt und wir sind am überlegen das ganze inkl Ambilight, Schaltung und Einbau zu verkaufen. Hab jetzt ca 3 Wochen lang alle erdenklichen Szenarien getestet und es verhält sich genau wie gewollt.

Edit: Wir nehmen den Strom trotzdem von dem 12V Anschluss in der Mittelkonsole. Wir nutzen nur das Fußraum Ambilight als „Schaltsignal“. Allerdings ist es eben nicht so einfach, da die originale Ambilight Logik im Tesla in vielen Szenarien dimmt und die Schaltung muss damit klar kommen und in den richtigen Momenten ein und ausschalten.

3 Like

Klingt definitiv interessant. Tolle Arbeit!
Einzig die Stromversorgung über die Mittelkonsole wäre nicht das was ich mir wünsche. Will den Kabelsalat dort los werden.
Wäre an so einem Modul interessiert. Lass mir bei Interesse mal ein paar Details zukommen. Gerne auch per PN.

Das ist ja eine geniale Lösung. Compliment. Wie habt ihr das gemacht ?

Das funktioniert aber nicht beim SR+ da dort die Fußraumbeleuchtung deaktiviert wurde, richtig?

Ein anderer Forenteilnehmer hat das mit einem Zündungsplus „Simulator“ hinbekommen.

In diesem Thread

Aber mit dem gleichen Teil habe ich es nicht hinbekommen.

Ich will nicht schon wieder im Winter in einer dunklen Höhle sitzen. :frowning:

Ich weiß tatsächlich nicht wie es beim SR+ aussieht, wir wollten halt ungern direkt an den CAN BUS hin gehen weil ich da schon üble Sachen gehört habe bei der die ganze Board Elektronik gestört wurde.

Ich werde morgen mal mit meinem Kollegen besprechen ob wir das ganze einfach Open Source zur Verfügung stellen, also Bauplan der Schaltung Verkabelung usw…

Oder ob wir das einfach als Paket anbieten entweder zum selber Einbau oder als Service. Weil wir haben es bei uns testweise gelötet, aber das Endziel ist wirklich das man nur einen Y Stecker an sein Fuß Ambilight hin macht und es dann Plug & Play ist. So das man es auch einfach wieder ausbauen kann.

1 Like

Klingt nach einer super Lösung!
Habe ich definitiv Interesse dran! :smiley:

Ist das auch in einem Model S benutzbar? :upside_down_face:

theoretisch ja, allerdings muss man sich das Interior ganz genau anschauen weil die „LED-Schläuche“ müssen ja verlegt werden und das geht im Model 3 sehr gut. Allein im / am Lüftungskanal gibt es 3 verschiedene Positionen an denen man es verlegen kann je nach dem wie auffällig man es haben möchte. Zusätzlich passt es auch zur Mittelkonsole. Man sieht das Ambilight am Tag tatsächlich nicht / es ist so dezent das es nicht störend auffällt obwohl es nachträglich eingebaut ist.

Im Model S ist es sicher auch möglich aber vermutlich anders und auch aufwendiger. Haben wir aber selbst noch nicht getestet. Die neue Model 3 Mittelkonsole eignet sich leider auch nicht mehr so gut dafür soweit ich das auf den Bildern und Videos beurteilen kann.

1 Like