Alten iMac als Display für RasPi

Hey Leute,
da hier das Wissen ja relativ breit gefächert ist, hat ja vllt jemand eine Idee.

Ich habe hier nich einen 10 Jahre alten iMac 21“ rumstehen. Ich würde den gerne als Display für einen RasPi nutzen um darauf bspw. den Kalender, eine Uhr oder Fotos anzeigen zu lassen - also Quasi wie ein Signagedisplay.

Am besten wäre es natürlich, das Gehäuse leer zu machen und den Raspi im Gehäuse unterzubringen.

Hat jemand eine Idee, wie ich sowas umsetzen kann? Muss auch nicht mit RasPi sein…

VG
Chris

Bei den älteren iMacs kann man in einen „Target Display Mode” starten.

Also iMac so lassen wir er ist und einen Rechner per Displayport anschließen.
Es gibt ja auch VESA Adapter für den iMac soweit ich weiß. Dann könnte man einen kleinen Rechner dort montieren. Intel NUC z.B…

Mit dem iMac G4 ging das so wie hier beschrieben. Das wird mit dem iMac ab 2009 ähnlich sein. Ist aber kein Plug’n’Play.

Nein, das wird mit dem iMac nicht gehen. Ich hatte schon ein paar mit dem Design offen. Ist aber auch nicht nötig, da er ja wie beschrieben den TDM hat.Der TDM wurde übrigens 2009 eingeführt.

Hast du mal die genaue Modell Bezeichnung von dem Ding?

Ich habe hier einen 27" iMac late 2009 stehen, dem ich am Wochenende eine SSD einbauen will. Ich schau mal ob es da eine Möglichkeit gibt. Es gibt auch Boards bei Ali Express wo man das iMac Display direkt anschliessen kann. Dann hätte man HDMI.

Ja, mit den ersten iMacs nach den G4. Also die damals neuen 21" und 27" i5 und i7 Modelle. Wenn die 10 Jahre stimmen ist es so ein Late 2009.

Ja, genau an sowas habe ich gedacht…
Bezeichnung suche ich heute Mittag mal raus.

Ich wusste es… Es gibt ein LVDS Board dafür. Da kannst du das Display anschliessen und dann den Pi mittels HDMI.

Das passt für die Displays LM215WF3-SDA1 , LM215WF3 (SD)(A1) 1920*1080. Wenn die nicht die richtigen sind, wirds andere Boards geben.

2 „Gefällt mir“