Allgemeines Schiff-Tracking, Fragen und Antworten (Teil 2, bis 12.08.2022)

6 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads

Tja, die Umstellung macht nun nicht nur Sinn aufgrund der teuren Verschiffung, Zölle und unterschiedlichen Preisen, sondern schaut euch mal die Wechselkurse zwischen Euro, Dollar, Yuan und auch Schweizer Franken an. Das ist sicherlich ein massiver zusätzlicher Anreiz, die Autos für Europa möglichst im Euroraum zu produzieren. Das gilt umso mehr, wenn man, wie in Deutschland gut möglich, die Vorprodukte auch in Euro beschaffen kann…

3 „Gefällt mir“

Schiff-Tracking bitte. Ihr wisst doch das Teslanova da etwas “genauer” ist :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Natürlich nicht. Aber es sind noch fast drei Wochen wenn nach altem Chema produziert wird, und das weniger Schiffe kommen ist klar wenn jetzt in Grünheide die Y LR auch produziert werden.

VICTORIOUS ACE wird wohl nordpier

1 „Gefällt mir“

Was benötigt man noch um es abzuschetzen wo es drauf ist

1 „Gefällt mir“
  1. ich bin mir nicht sicher, ob deine Frage hierher gehört

  2. wenn du deine Rechnung und deinen Auslieferungstermin hast ist diese Frage doch wahrscheinlich eher von untergeordnete Bedeutung.
    Obwohl ich zugeben muss, mich würde es auch interessieren, wo mein Auto jeweils ist :joy::sunglasses:

1 „Gefällt mir“

Frage an alle Schiff-Tracking Gurus. (insb. @Teslanova56)

Solch detaillierte Informationen können doch niemals der Wahrheit entsprechen. Wer soll sowas glaubhaft wissen:

?!?

1 „Gefällt mir“

Entweder der Autor hat tatsächlich einen Insider, der aber recht unvorsichtig ist, oder er strotzt vor Selbstbewusstsein. :stuck_out_tongue_winking_eye:

Vielleicht hat Teslamag inzwischen einen Informanten der direkt bei Tesla sitzt und Zugang zum Logistiksystem hat, wer weiß.

Stutzig macht mich in dem Artikel allein schon, dass als nächstes die HOEGH ST. PETERSBURG anlegen soll. Diese ist gerade nördlich von Taiwan auf dem Weg von Taicang nach Singapur und wird mutmaßlich nicht einfach umdrehen um nach Shanghai zurückzulaufen. Vor allem soll sie ja schon „in den nächsten Tagen“ in Shanghai ablegen. Absolut unplausibel.

Auch die RCC CLASSIC, gerade in Ulsan, Korea, kann unmöglich am 22.08. in Barcelona eintreffen, geschweige denn vorher noch Teslas in Shanghai laden. Oder hat die einen Nuklearantrieb? :wink:

8 „Gefällt mir“

Entweder Insider (weil genaue Zahlenangaben), oder komplett erfunden (auch von einer möglichen Quelle vielleicht komplett erfunden).

Würde aber auf Insider tippen, da man das nicht irgendwo im Forum abschreiben konnte.

1 „Gefällt mir“

Genau deswegen sage ich, dass es wahrscheinlich stimmt bzw. pausibel ist

Da gebe ich dir recht, wann man auf Hoegh den Schedule anschaut dort ist nichts von Shanghai drinnen, was relativ komisch ist

Wurde nicht erst ein neuer Vertrag mit einem Vehicle Carrier abgeschlossen? Macht das überhaupt Sinn, wenn die Model Y bald alle aus GH kommen?

Obwohl… die Model 3 kommen ja weiterhin aus SHG :face_with_peeking_eye:

Ja mit Glovis wurde ein Vertrag geschlossen

Glovis Spirit fährt grad von NY nach Panama und soll laut Artikel in drei Wochen mit Model Y in Barcelona sein???

1 „Gefällt mir“

Am 9. Juli hat Teslamag erzählt, es werden 17 Schiffe in Q3. Da ist nichts irgendwie fundiert . Sorry das zu sagen. Sonst ist das ja echt gut gemacht und zusammengefasst.

2 „Gefällt mir“

Guck auf COC da steht DoM das Datum ist der Schlüssel zum Erfolg

Da wird gerade hochgefahren, da sollte einiges mehr an nächste Woche gehen. Vor allem weil für uns eher ab Ende August produziert wird da vorher alles im Export landet. Wobei hier vermutlich bis Mitte September noch alles innerhalb Europas verbracht werden kann. Oder meinst du das ein lkw länger als 4 Tage bis Portugal benötigt :wink: