Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

"Aktive Veredelung" im Ausland für Schweizer

Hallo zusammen

Ich wollte mal fragen, ob jemand im Forum (insbesondere aus der CH) bereits persönlich Erfahrungen gemacht hat mit der „aktiven Veredelung“ seines Fahrzeugs im Ausland und den ganzen Zollformalitäten die dies umfasst.

Konkret würde es bei mir um Fahrwerk und Felgen gehen, die ich mit meinem auf meine Firma zugelassenen Model 3 in Deutschland machen lassen möchte.

Ev. kann auch @reifenreber.de etwas dazu sagen. Ihr hattet ja sicher bereits einige Schweizer Kunden in diesem Zusammenhang. Und ev. könnt ihr hier einigen ein wenig den Respekt vor diesem Thema nehmen.
Deswegen wollte ich hier ein separates Thema aufmachen, da dies wahrscheinlich einigen anderen hier auch behilflich sein könnte.

Verbaute und auch nicht verbaute Teile am Auto sind Einfuhrumsatzsteuer pflichtig.
Ob der Dienstleister/Händler im Ausland dir im Gegenzug dazu die örtliche MwSt. erlässt liegt in seinem Ermessen.
Deswegen schauen die Zöllner zum Saisonwechsel verstärkt auf die Autoreifen, wenn man von Deutschland wieder in die Schweiz einfährt.
Daher empfiehlt es sich, dass man wenn man Reifen in der Schweiz gekauft und montieren hat lassen, die Rechnung dazu eine Weile im Handschuhfach aufzubewahren.

Das ist der eine Punkt, damit ist es aber nicht getan bei der aktiven Veredelung.

Ein weiterer Punkt welcher speziell bei der aktiven Veredelung gilt ist, dass diese Bewilligungspflichtig ist und diese beim Zoll angemeldet werden muss. Zudem muss eine Sicherheitsleistung abhängig vom Fahrzeugwert hinterlegt werden in Höhe von 10% vom Fahrzeugwert plus MWST.

Hier ein paar weitere Infos:

1 „Gefällt mir“

Wir erlassen die hier geltende Umsatzsteuer und benötigen dafür danach einfach den Verzollungsnachweis. Das hat bisher immer super funktioniert und war auch unkompliziert, wie ich es im Nachgang mitbekommen habe.
So haben wir es bereits viele Male gemacht.

Daniel

1 „Gefällt mir“

Den vom deutschen Zoll abgestempelten Ausfuhrbeleg, der eine personalisierte Rechnung sein kein oder halt ein Kassenbon mit Adressfeld oder ein Kassenbon mit angeheftetem Ausfuhrschein sein muss.
Ich wohne an der Grenze zu Deutschland und wenn kein Corona ist, kaufe ich öfter mal in Konstanz ein :wink:

@reifenreber.de wie macht ihr das mit den Zulassungsdokumenten für z.B. Felgen.
Mit einem deutschen TÜV Gutachten kommt man in der CH nicht weit.

1 „Gefällt mir“

Das kann ich dir nicht sagen. Da kümmern sich immer die Fahrer selbst drum.

Daniel