Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Akku & Reichweite im Winter

die kommt aus der Wallbox, hat er geschrieben…

sehe ich Ähnlich, nach der Fahrt kühlt der Akku aus, es werden ein paar Prozent weniger Reichweite angezeigt (noch ohne Schneeflocke)
das wäre aber kein „Verbrauch“

dazu ist das Auto oft 2 Stunden wach nach dem abstellen… (das müssten auch so ca. 0,6kWh sein)

wie gesagt, müsste man mehrere solcher Fahrten machen, und dann wieder vollladen und schauen was man nachgeladen hat

Um seinen (gesamten) Winterverbrauch zu ermitteln, müsste man vorher per ScanMyTesla die Werte ablesen und nacher vergleichen. (Das Auto selber weiß ja recht genau wieviel es im Stand verbraucht, es zeigt es nur nicht an)

Wenn die Bilder nicht wären, könnte ich es nicht glauben, das du wirklich 370 wh/km hast. Wie ist sowas möglich?

Ich kann mich nicht daran erinnern solche Werte jemals im BC gesehen zu haben. Irgend etwas muss da sein … das kann nicht normal sein.

Bei meiner Fahrt siehst du, das ich Max. 135 km/h gefahren bin. Am Ortsausgang gebe ich selbstverständlich auch Strom und eigentlich werde ich eher vom Verkehr ausgebremst. Daher kommen mir die Werte echt spanisch vor.

Die Daten haben exakt mit dem BC übereingestimmt. Ich mache das morgen noch einmal und dokumentieren die Daten.

Zusätzlich dazu kann man beobachten, dass in den ersten beiden Stunden nach dem Aufladen die TR im Stand deutlich sinkt. Bei mir sind das ca. 10-15km innerhalb einer halben Stunde. Wenn ich dannach losfahre und den Wagen auf der Arbeit abstelle, dann bekomme ich 8-12km davon wieder zurück. Am Abend nach der Arbeit habe ich also mehr TR ala am Morgen vor der Arbeit. Diesen Effekt hatte ich beim MS nicht, habe ihn aber bei beiden M3s.

Wie auch immer, die Behauptung war, dass der BC den Fahrverbrauch falsch wiedergibt und das habe ich noch nicht beobachtet.

Das ist mir klar, ich wollte damit nur klar machen das der Vorheiz Vorgang nicht den Akku / BC betroffen hat, da er ja VOR dem start stattfand, und noch angeschlossen.

@CG1997
Das Auto ist von mir von der Wallbox getrennt worden > 20 Minuten rumfahren > 2 Stunden abgestellt (kein wächter, also quasi kein verbrauch) > nochmal 10 Minuten rumfahren

Glaubs mir halt die Zeiten… und 3,36kwh sollte er in 2 Stunden stand nicht verbrauchen… wenn er nichts tut…

@lero, du glaubst also das km die da mal weg sind oben im grünen beim laden / warm werden wieder auftauchen auch wenn keine schneeflocke angezeigt wird (was sie bei 0 grad rum bei mir nicht wird)

Das fahrzeug ist bei mir meistens nur 3-5 minuten Wach zumindest ist danach die wartezeit in der app viel länger als wenn es noch wach ist (dann geht es innerhalb von 5 sek oder so)

@Marst
Ist eben alles Kurzstrecke hier, Berg rauf, Berg runter, Stau ist wenn 5 leute vor dir an der Bahnschranke stehen :smiley:
Hier ist es ein Fahrzeug nicht wie in Städten ein Stehzeug :smiley:
Ich glaube dir das es bei dir exakt übereinstimmt, bei mir sehe ich es leider nicht :smiley:

@CG1997
Also du stellst dein fahrzeug bei der Arbeit mit 200km ab arbeitest und danach hat es 210 ? oder wie ?

Naja, ich hab im Moment noch keinen Hutschienen Zähler direkt vor den Tesla gehängt, weil ändern tut es den Verbrauch ja auch nicht, aber von der Stromabrechnung her kann ich sagen das das was im BC steht, deutlich weniger ist als was er am Schluss verbraucht, da es schon an meiner Heimladestation mehr gezogen hat, als im BC steht, und ich auch immer mal wieder extern lade :smiley:

Ich möchte nur all zu optimistischen Realverbrauchs Angaben vorbeugen, manche kaufen sich das auto um Geld zu sparen, das funktioniert meiner Ansicht nach nicht so gut wie propagiert.

Du vermischt hier zwei Sachen, die nur wenig miteinander zu tun haben. Das eine ist der Fahrtverbrauch, das andere der Standverbrauch. Der Fahrtverbrauch, d.h. solange sich das Fahrzeug in N oder D befindet, wird dir im BC angegeben. Diese Angabe beinhaltet den Gesamtverbrauch aller Verbraucher während der Fahrt. Da wird dir nichts unterschlagen…

Das zweite ist der Standverbrauch. Darunter zählt Vorheizen/Kühlen, Wächter, Musikhören im Auto, Standlicht und vor allem Vampirverbrauch etc. Alles, was in der Stellung P verbraucht wird, wird dir nicht im BC angezeigt. Es macht auch nur wenig Sinn diesen Verbrauch auf die Fahrleistung umzurechnen, denn dieser Verbrauch ist extrem individuel. Ich habe bspw. bis jetzt 4836kWh in den Akku geladen und nur 4066kWh für die Fahrt entnommen. Mein Standverbrauch liegt deswegen bei 16%. Wenn du den Wagen auf 100% auflädst und 3 Monate stehen lässt, dann ist der Akku leer und dein Verbrauch / km unendlich. Auf die Reichweite, und nur um diese sollte es mMn in diesem Thread gehen, spielt dieser Verbrauch keine Rolle.

Warum du in 2 Stunden Standzeit soviel TR verloren hast, kann ich dir nicht sagen. Manchmal geht der Wagen für mehrere Stunden nicht schlafen. Manchmal balanciert das BMS den Akku. Vieles kann dafür verantwortlich sein. Und ja, ich habe vor der Arbeit 200km und nach der Arbeit 210km TR. Fast jeden Tag. Und ich lade täglich nur auf 60% auf. Dafür verliert er innerhalb einer Stunde ca. 15km nach dem Laden. Bin noch nicht darauf gekommen, woran das liegt.

ja, wenn nur wenige (1-2%??, genau weiß ich es nicht) fehlen, gibts keine Schneeflocke

kann man mit dem (fürchterlichen) VisibleTesla z.b. prüfen:

(hier im konkreten Fall hab ich aber eine Schneeflocke…)
0°C, auto steht seit fast 20 Stunden

ps. die 304km/63% ergibt übrigens meine 482km bei 100%

Hm, naja auf jeden Fall nicht sonderlich vergleichbar mit klassischen Verbrenner verbräuchen.

Aus meiner Sicht verdient es das Wort schön gerechnet.

Ich mein wenn mein klassisches Auto 0,3L Sprit pro Stunde verloren hätte, wäre mir das auch nicht recht gewesen, und ich hätte es zum Verbrauch des Autos addiert…

Bei allen Verbrennern die ich kenne, funktioniert die AC unter 5° aber nicht. Nur weil sie im Model 3 dann noch funktioniert, muss man das im Vergleich nicht negativ gegenrechnen.
Nach meiner Erfahrung ist Heizung auf 18,5° Sitzheizung Stufe 1 genauso komfortabel wie nur Heizung auf 21,5 - aber viel sparsamer.
Nur weil man es im Verbrenner so gemacht hat ist doch kein logisches Argument.

Naja also über die Nutzung der Heizung, ja die könnte man vielleicht optimieren, ob das soviel macht mal sehen.

Ansonsten, Verbraucht ist in dem Fall verbraucht, ich weiß man wandelt nur um, aber für mich ist der Strom weg und das Geld weg.

Das ist genau gleich wie beim Sprit, Sprit Verbraucht, weg :smiley:

„speedy“, dann gibt es halt einen Realverbrauch (all inkl.) und einen BC-Verbrauch (reines Fahren). :slight_smile:
Wenn du es genauer wissen willst, dann führt derzeit kein Weg an „ScanMyTesla“ vorbei.
Evtl. kann dir auch dieses Video etwas weiterhelfen.
https://www.youtube.com/watch?v=zdhsG51Uqxg Whisky-Horst hats gemacht.

Gruß

Ich komme noch mal auf diesen Post zurück wegen der Sitzheizung.
Heute war eine Fahrt mit 80 km, also 160 km. Der Akku hatte am Ende der Fahrt 25°.
Mein Interesse war, ob die Sitzheizung wirklich im BC mit berechnet wird.
Eine Fahrt von 4 km bei 55 km/h am Ende der Tour ohne Sitzheizung zeigte einen Verbrauch von ca 90 Wh/km
Mit Sitzheizung der Vordersitze mit jeweils höchster Stufe brachte keinen Mehrverbrauch, den man sehen konnte. Bei einer zusätzlichen Scheibenheizung stieg der Wert auf 220 Wh/km.
Anzeige auf ScanMyTesla
Somit ist bei mir die Sitzheizung nicht mit im Verbrauch enthalten.

Dir ist aber bewusst, dass die Sitzheizung zwischen 50W und 100W verbraucht und zwar nicht konstant (SMT hast du auch noch…)?! Über 4km bei 55km/h sind das ca. für die 4 Minuten unter 10Wh (3-5Wh). Wo bitte soll das in deinem Verbrauch auftauchen, das ist nicht mal ein Rundungsfehler…

Natürlich werden alle Verbräuche im BC mitgezählt…
Jungs, bisschen müssst ihr euch aber anstrengen, so schwer ist es auch nicht… :laughing: :smiley:

@Heico oder die Sitzheizung braucht so wenig dass du es nicht siehst :slight_smile:

BTW: hast du glaube ich einen Tippfehler drin, 90Wh/km

Hat es Jemand probiert oder steht das in der BA. :slight_smile:
Ich werde es noch mal probieren und dann mit allen 5 Sitzheizungen auf volle Leistung.
Im SMT sehe ich doch sekundenschnell wenn sich der Verbrauch ändert.
Bin gespannt.

Genau im SMT habe ich das mit dem 100W beobachtet, aber wie oben geschrieben wurde, kannst du mit deinem Test den Verbrauch nicht signifikant nachweisen. Wenn du SMT nicht glaubst, dann kannst du folgendes machen:

Erste Fahrt: Mach alle Verbraucher aus, Heizung, Musik, Licht, Sitzheizung etc. Fahre 1km in eine Richtung bleib dann für ca. 60 Minuten stehen ohne in P zu gehen und fahre dann 1km zurück. Du solltest nun einen Verbrauch von 2km~*200Wh/km + 0.2kWh (Ruheverbrauch) ~0.6kWh.

Zwiete Fahrt: Selbe Prozedur wie die erste Fahrt jetz nur mit allen Sitzheizungen an. Dabei solltest du einen Verbrauch von ~0.9kWh im BC beobachten.

Dein Fahrverbrauch sollte dabei allerdings nur geringfürgig zwischen den Fahrten abweichen, sonst wird das Resultat verfälscht.

Um dir eine Grössenordnung zu geben. Bei einer Fahrt mit 60km/h erhöht die Sitzheizug den Verbrauch max. (alle 5 Sitze an) um 300W/60km/h = 5Wh/km. Das ist so gering (ca. 2-3%), dass bereits ein kleiner Windrichtungswechsel die Messung verfälscht. Ganz anders sieht es bei der Heizung aus, die 3kW oder mehr ziehen kann. Da sind es dann 50Wh/km also 20-30% und die merkst du schon. Deswegen ist es so wichtig den Verbrauch der Heizung/Lüftung/AC zu optimieren.

Melde mich wenn die Ergebnisse da sind. Die Version mit 1 h warten wird nicht durchgeführt.
Die Luftheizung hatte ich ja geschrieben hat bei 55 km/h 120 Wh/km verbraucht. Natürlich nur so lange sie voll wirksam war.
Ich probier mal, ob ich die Sitzheizung im Stand messen kann.

Deswegen ist es so wichtig den Verbrauch der Heizung/Lüftung/AC zu optimieren.

Meine Gedanken dazu:
Solange die kalte Zuluft ins Wageninnere geblasen wird muss diese erwärmt werden, Energie abhängig von der eingestellten Luftmenge, je mehr Luftdurchsatz umso mehr Strom ist erforderlich, soweit so klar. Was aber vermutlich nicht immer bedacht wird: Die gleiche Luftmenge die über den Ventilator und das Heizelement hereingeblasen wird, verlässt an anderen Stellen den Innenraum – natürlich auch bereits erwärmte Luft - es entsteht ein ständiger Durchzug - also keine sehr energieeffiziente Lösung!
Abhilfe wäre eine Umluft mit einstellbaren Anteil an Frischluft (zB. 10% bis 50% Frischluftanteil entweder in 10% Stufen oder stufenlos) Damit könnte einerseits die warme Luft großteils im Wageninneren verbleiben und andererseits ein beschlagen der Scheiben verhindert werden.
Ob das soft- und hardwaremäßig beim Bestand umzusetzen geht, ist die Frage.
Meine bis -2°C erprobte NotLösung: Innenraum auf 20-22°C aufheizen, dann Lüftung komplett aus und nach 10 bis 20 Minuten das Ganze wiederholen. Bei trockener Luft und nur max. 2 Personen geht auch Zwischenheizen mit Umluft. Winterverbrauch 156Wk/km auf 2690km seit Ende November (kaum Kurzstrecken).

Mein Kia Soul EV hatte dies als Automatik verbaut.

Irre, dass manche hier einen so geringen Verbrauch haben im Winter.

Meine Heizung ist während der Fahrt auf 21°C / Stufe 2, keine Sitzheizung, nur Tagfahrlicht, Scheibenwischer auf Automatik, Außentemperatur zwischen 5 und 9 Grad, Tiefgaragenstellplatz, 18’’ Aeros mit Radkappe, Winterreifen mit Kraftstoffverbrauch B, anfahren wie ein Rentner, niemals über 125km/h und dennoch ist der Verbrauch bei 250-350 Wh/km, sodass meine Reichweite im besten Fall bei nur um die 300km liegt. Wenn man bedenkt, dass man maximal 80% vom Akku im Normalfall nutzt sind es effektiv also nur um die 240km Reichweite und dass mit dem LR RWD…