Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Akku-Kapazität (70/85-er) gesunken nach Update 2019.16.2

Hast Du eine belastbare Quelle dafür, zB eigene Messungen?

Bei mir hat sich nix geändert

Als ich letzte Woche im SeC war, hatte mir der Mechaniker gesagt das durch Updates immer mal wieder die Rechenwege optimiert (oder geändert) werden und es deshalb immer mal wieder anders angezeigt wird. Die Reichweite ist noch die selbe, aber es wird immer anders berechnet und angezeigt.

Vielleicht sollte man mal gucken wie viele Kilometer man wirklich kommt. Ansonsten sind die 10km weniger schnell weg, wenn man nur mal schneller die AB rauf fährt oder man hat eben 10km mehr drauf, wenn man statt 130 nur 120 fährt.

Ein bisschen weniger Reichweite zeigt meiner allerdings auch an. Daher auch meine Frage an den Mechaniker mit eben dieser Antwort und das mein Akku auch in Ordnung sei.

Das ist nicht korrekt. Die zugrunde liegenden Verbrauchswerte für Typical Range und auch Rated Range sind bezogen auf das jeweilige Fahrzeugmodell immer identisch geblieben.
Wenn sich die TR und RR Werte ändern, liegt das immer daran, dass das BMS eine geringere oder höhere Akku-Kapazität errechnet hat.

Bei mir ist die gemäß BMS zur Verfügung stehende Kapazität gesunken. Dies ist wahrscheinlich die Konsequenz daraus, wie Dr. Schiwago schon richtig sagt, dass die Ladeschlussspannung runter gesetzt wurde.
Ich habe noch nicht wieder auf 100% geladen, daher kann ich das noch nicht final bestätigen.

Normalerweise lade ich bis 80% manchmal 90%. Auf 100% lade ich im Jahr ca. 4 Mal.
Ich schreibe mir die Werte selten auf. Hier die letzten beide Werte.
15.04.2018 45000 km 418 km
06.06.2019 67000 km 383 km
Das sind um ca. 9% weniger.
Soweit ich mich erinnern kann waren es immer um die 410 km.

Kauf 07.2015
S85D
2019.16.2

Korrektur: Monat des Kaufdatums

Der 85er 2013/11 mit 83t km ist gerade von 327km auf 317km bei 90% runter.
Im SEC wurde der Softwareupdate gemacht.
Die anderen werde ich noch kontrollieren.

Also Tesla nimmt einem Leistung weg wie es ihnen gefällt, limitiert am SC nach Lust und Laune auch bei Chademo Ladung und jetzt noch Kapazitätsreduktion der Batterie. Ganz abgesehen, dass mir ein 770PS Monster verkauft wurde, das diese Leistung noch nie hatte und weiter kastriert wurde. (VW würde man in Stücke reissen)

habe heute, den 06.06.19 beim 50kW CHAdeMO laden die Werte ausgelesen.
Bei 90% habe ich abgebrochen, da nur noch mit 6kW geladen wurde.
Bin 3km nachhause gegondelt, ohne Klima. Jetzt läuft der Ladevorgang schon 1,5h und bei 95% nurnoch 1kW Ladeleistung.
Batteriespannung: 393V (vermutlich neuer Wert der Ladeschlussspannung)

Als ich vor 4 Tagen auf 100% laden wollte, war bei ca. 98% absolut Schluss.

Aktuell, 06.06.19:
Nominal full pack: 66,7 kWh
Usable full pack: 66,7 kWh - 4 kWh = 62,7 kWh

Gucke normal so alle 2-3Wochen mal die Werte durch. Die letzten 10 Ablesungen hatte ich:
Nominal full pack: 73,9 kWh
Usable full pack: 69,9 kWh

Komme auf einen sehr seltsam plötzlichen Kapazitätsverlust von 9,74 %.
Wenn das im Januar oder Dezember passiert wäre, vielleicht noch nachvollziehbar.
Bei ca. 10% Verlust in 3 Wochen musste ich direkt an einen ernsthaften Schaden des Akkus denken, zum Glück wohl nicht.

Kann mich an eine Ladeschlussspannung von 405V erinnern.

Wäre das BMS Update im Winter gelaufen, würden sich vermutlich mehr Leute beschweren. Im Frühjahr/Sommer fällt es dem Leihen aufgrund der allgemein steigenden Reichweiten gar nicht auf. Die Überraschung kommt erst dann im Herbst/Winter.

Kann es sein, dass die alten 120kW SuC noch bis 405V laden,
und die für Model 3 umgebauten (und anschließend auf 90kW geupdateten) SuC nurnoch bis 393V laden?
Referenz: SuC Erftstatt

Mein P85+ aus 8/13 mit 418.000km Laufleistung, davon ca. 350.000km mit dem aktuellen Akku, da wegen eines ausgefallenen Contactors dieser bei 82.000km getauscht wurde.
Habe gestern mal auf 100% geladen. Noch 441km RR. Was mir auffällt, bei 90% ist bereits die Rekuperationsleistung beim Losfahren reduziert.

:open_mouth: nur noch 6KW bei 90% SOC
Mein S85 lädt bei 90% noch mit über 20KW mit der FW 16.1.1 (habe das update noch nicht empfangen)

Kurzes Update zu meinem Initial-Post: Wie Ihr den folgenden Zahlen entnehmen könnt, sinkt die Reichweite bei einer 90%-Ladung kontinuierlich weiter.

Range Loss.jpg

Ein SeC-Mitarbeiter, dem ich die Situation erklärte, meinte dass mit dem Akku alles i.O. sei, da ein Akku-Problem vom Wagen automatisch gemeldet würde und sie (SeC) entsprechend reagieren.

Wenn das so weiter geht, bin ich in 2 Wochen unter 300km Reichweite bei 90% SoC. :open_mouth:
Ich werde wohl dann nochmals beim SeC „anklopfen“.

Hier noch der Verlauf der Reichweiten-Änderung (bei SoC 90%) seit Dezember 2016:


Sieht m.E. nicht normal aus :wink:

Ähnlich wie bei mir mit steilem Abfall der Reichweite am rechten Ende des Graphen. Ich habe für den 1.7. in Traun einen Termin zur Akkuüberprüfung und Erledigung der beiden offenen Rückrufe (Lenkung, Beifahrerairbag) vereinbart (nach vielem hin und her mit Wien), aber es ärgert mich trotzdem, daß sie den Akku nicht längst online abgefragt haben. Wenn er was hat, dann muß die Kiste sowieso in Traun verbleiben und ich muß das alles ganz anders planen. Ich nehme nicht zum Spaß einen Tag sinnlos frei dafür, aber das wäre wieder ein Post für einen anderen Thread.

Bei mir sieht’s leider genauso aus… Hochgerechnete TR bei 100% jetzt bei 333 km, das finde ich gerade nicht mehr so witzig.

An einen Akkudefekt glaube ich eher nicht, ich kann immer noch sauber auf 1-2% runterfahren. Habe mich daher bisher nicht an das SeC gewandt. Erst mal sehen, wann der tiefe Fall ein Ende hat?!

Scheint unabhängig der „gelaufenen“ km zu sein
Ich hab nicht mal die Hälfte von Dir auf dem Tacho (116k)

Sehe ich das richtig, dass dies bisher nur bei 2013/2014 er Modellen der Fall ist?

Werde nächste Nacht wieder einmal meinen 5/2015 er S85 (ohne P oder D) zu Hause auf 100% aufladen…

Sieht fast so aus… aber auch nicht bei allen.
Wir sind in der glücklichen Lage noch ein 2. Model S zu fahren. Einen P85+ ansonsten identisch, auch das Alter. VINs sind keine 700 auseinander :slight_smile: . Beim P85+ (94k km) habe ich glücklicherweise keinen Abfall der Reichweite festgestellt.

Meiner ist von 5/2015.

Bei meinem S P85D aus 2015 mit aktuell FW 2019.16.2 stelle ich bei insg. jetzt 50tkm allenfalls eine minimale Veränderung fest: bei Kauf (Ende 2017 mit 25tkm) entsprachen am Auto eingestellte 90% 354km, jetzt komme ich bei 90% auf 350km, manchmal auch „nur“ auf 349km. Die Differenz führe ich aber ehrlich gesagt eher darauf zurück, dass seit V9.0 am Auto nicht mehr in festen 10%-Schritten über Pfeiltasten, sondern nur noch per nicht „gerastertem“ Schieberegler das Ladelimit eingestellt werden kann.
Schade finde ich, dass Tesla uns hier wie bei vielen Fragen mit der Spekulation alleine lässt. Zum einen erzeugt dies Unsicherheit. Zum anderen könnte man sich mit manchen Effekten ja durchaus abfinden, wenn man wüsste, dass dahinter ein planvolles, z.B. einer Sicherheitsüberlegung geschuldetes Vorgehen steht. So aber schwankt man zwischen Sorge („mein Auto geht kaputt“) und Ärger („Tesla klaut mir heimlich Leistung/Reichweite“).

Bei meinen S85D 110tkm sieht es so aus:

07.05.19 FW2019.12.1.1 max. 403V RR503km
27.05.19 FW2019.16.2 max. 398V RR484km
06.06.19 FW2019.16.2 max. 395V RR465km

Witzig ist das nicht!

Ich dachte mir fast, daß sowas passiert. Das geht gefühlt seit Anfang letzten Jahres so.
IMHO gibt es hier neue Erkenntnisse zur Akku Alterung, und nun wird darauf reagiert.

Wird Zeit, daß sich Tesla äußert, so kann man das nicht stehen lassen.

Hallo Tesla-Freunde,
ich bin neu hier und fahre einen S85D von 5/2016 mit 120k km und "leide"auch unter dem Kapazitätsverlust von nunmehr 29km in 14 Tagen. Ich kann dazu folgendes beitragen: Ich lade regelmässig am SuC und gelegentlich mit 230V und 13A und liege seit Monaten mit 90 % bei 377 km. Während des Ladens mit 230/13 kam die Meldung des letzten FW-updates, welches ich sofort gestartet habe. Laden wurde unterbrochen und danach fortgesetzt. Die 90% erreichte ich nun bei 368km obwohl mir App und Dashboard anzeigten, dass noch 40Minuten zu laden sind. Heute, 2 Wochen später, habe ich wieder mit 230/13 geladen. Bei 348 km / 90% war Schluss und er zeigt mir an, dass eigentlich noch 2 Stunden und 20 Minuten zu laden sind. Nach meiner Meinung muss es mit dem Update zusammenhängen. Die Rekuperation bei 90% ist auch nicht mehr voll da. Ich hoffe, dass Tesla das bald kommuniziert und die Fehler im FW-Update beseitigt.