Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Akku Erwärmung während der Fahrt

Hallo Forum,
Eure Expertise ist gefragt. Ich beobachte in diesem Winter wiederholt folgendes Verhalten: S85 Hecktriebler, für mehrere Tage bei Temperaturen zwischen - 5 und 0 Grad C. abgestellt. Dann mit etwa 200km TR Restakku losgefahren direkt auf die Autobahn. Dann dauert es fast 45 Minuten Fahrt bis die gelbe Begrenzungslinie in der Leistungsanzeige verschwindet, bei einem Durchschnittsverbrauch von 240 Wh/km. Irgendwie habe ich das vom letzten Winter nicht so langwierig in Erinnerung. Einstellungen wie A/C und Range Mode sind gleich. Sollte die gelbe Linie bei der geschilderten Beanspruchung nicht etwas schneller verschwinden?

Kann das Verhalten als normal bestätigen. War erst gestern wieder mit voll ausgekühltem Akku (ohne Vorklimatisieren, aber Range Mode aus!) rund 50km gefahren und hatte dann am SuC noch keine volle Ladeleistung zur Verfügung (60 kW statt >100).

War aber letzten Winter eigentlich genauso, wenn der Akku voll ausgekühlt war.

…eigentlich dumm…ich habe bei meinem P85D auch diese Limitierungen bei kaltem Akku…zum Glück gibts beim Performance ja die Taste „max. battery Power“. Damit geht die Akkuheizung auf volle Pulle, und ich stelle dann immer noch wenn 45 oder 30min remaining dransteht aus, weil ich nicht will das der Akku ZU WARM wird.

Dass es aber keine Möglichkeit gibt, bei normalen zahmeren Model S den Akku auf Temperatur zu bringen, finde ich mehr als schlecht…

Oder gibt es doch einen Weg?

Die Batterietemperatur sollte uns Model S Ownern doch angezeigt werden!!!

Tesla? her mit der Anzeige!!! Wir wollen wie beim Nissan GT-R ein Mäusekino auf dem Schirm haben können, sofern wir das wollen…alle Temperaturen Motoren, Inverter, Kühlwasser, Batterie, Drehzahlen ect…die sind interessant für Freaks wie mich :smiley:

Auch der von Bjorn Nyland schon mehrfach geforderte split des blöden „Range Mode AN“ auf Akkuheizung AN, Torque Sleep AN und reduzierte Klimaleistung AN ist mehr als überfällig! Nicht alle Model S Fahrer sind so dumm, dass sie mit komplexeren Einstellungen „überfordert“ sind!!! Bevormundung sucks!

Ich habe diese Woche bei gleichen Bedingungen mal den Vergleich gemacht mit Range on und Range off. Fazit: Bei Range off waren die Rekuperationsbeschränkung wenige Minuten früher weg. Aber ich spreche hier von 30+ Minuten Autobahnfahrt und fast 50 km Distanz. Der Verbrauch war dafür etwa 10% höher.

Ich verstehe das Problem nicht ganz. Die Begrenzungslinien stören doch quasi überhaupt nicht, allerhöchstens bei langen Bergabfahren, aber es dürfte sehr selten sein, damit eine Fahrt zu beginnen. Lediglich der langsamere SuC mag ein kleines Problem sein, aber den hat man auch nur, wenn man recht leer losfährt. Auch das dürfte recht selten sein, zumindest für Menschen mit Lademöglichkeit zu Hause.

Den Akku aktiv zu heizen bringt sicherlich nichts, es spart weder Strom noch Zeit am SuC.