Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

AirElectric: Neue Ladestionen-App mit Kostenrechner

Hallo Community,

wir haben eine neue spannende Ladestationen App mit Kostenrechner programmiert. Die App ist kostenlos und kann bei Google im Play Store oder im Apple Store herunterladen werden. Die App ist natürlich kostenlos.

Android:

iOS:

Folgende Features werden momentan angeboten:

  • Übersichtliche Anzeige der Ladestationen auf der Karte - Aufteilung nach Geschwindigkeit und Farbe

  • Preisvergleich für jede Ladestation, inklusive Tesla Supercharger, Fastned, EnBW+ mobility und IONITY (Beta!)

  • Preisvergleich nach bevorzugter Karte - hinterlege Deine Lieblings-Ladekarte für die Preisberechnung

  • Berechnung der Ladedauer anhand von Deinem hinterlegten Fahrzeug(en)

  • Ausgewiesene Ladepunkte wie Tesla Supercharger, Fastned, EnBW und IONITY werden gesondert auf der Karte angezeigt, bessere Übersicht

  • Multi-Filter - einfaches Filtern nach Geschwindigkeit, Stecker, Ladekarte, Netz usw.

  • Für private Fereinhaus- und Ladeinfrastrukturbesitzer - einfache Möglichkeit ihre Ladestation in einer App zu listen (Alpha)

  • Favoriten und Adressensuche

Auf das Feedback der Community freuen wir uns!

1 Like

Habe mir die App runtergeladen und etwas damit herumgespielt. Sieht soweit ganz gut aus und ich könnte mir gut vorstellen, diese App in Zukunft vorrangig zu verwenden.
Die Idee, auch Hotels anzuzeigen, die eine Lademöglichkeit anbieten, finde ich sehr gut. Ich nutze so etwas nicht regelmäßig aber wenn man es braucht, wäre es natürlich schon praktisch.
Es gibt auch schon Buchungsportale für Hotels, bei denen man im Filter mit Lademöglichkeit einstellen kann.

Kommt die App auch für iOS ?

danke für den tipp. werde ich mir mal anschauen.

Hallo,

habe mir gerade die App installiert und auf die schnelle drei Anmerkungen:

  • Bitte eine Suche bei den Karten und Ladeanbietern einbauen. So kann man bei den Filtern schneller Navigieren
  • Bitte Tesla Model S 100 einbauen
  • Die Berechnung stimmt bei mir leider nicht. Folgende Beispiele:

ich habe als verfügbare Karte/Tarif unter anderem den Ele Strom Flat. Somit zahle ich im Innogy Netz NICHTS.
Jetzt eine Säule der innogy ausgewählt und die App schlägt mir Charge&Fuel mit 5,90 vor anstelle E-charge mit 0 €

Selbes Ergebnis in Düsseldorf bei einer Ladenetzsäule. Auch hier wird mir Charge & Fuel für 5,90 vorgeschlagen obwohl ich mit der Flat der Stadtwerke Wuppertal umsonst laden kann (ist als Karte vermerkt).

Da müsst ihr nochmal ran. Zusätzlich stimmen die Ladezeiten auch nicht. Hier solltet Ihr auch erfragen mit welchem Lader das jeweilige Auto ausgestattet ist.

Ja genau, das ist die Idee. Destination Charger Update kommt die Tage, da wo „Community Tab“ steht.
Leider habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass Hotels dieses Häckchen einfach so klicken, meistens sind keine Ladesäulen verfügbar, daher ist es wichtig eine Platform zu haben, wo diese auch aufgelistet sind.

Wir wollen aber einen Schritt weitergehen und auch die Ladesäulen der Community einbinden, z.B. die hier gelisteten bei TFF aber auch Goingelectric. Es würde mich freuen, wenn du oder deine Bekannte die App mit dem Bekantennkreis teilt, damit Ladesäulenbetreiber oder Ferienhausbesitzer sich bei uns melden und registrieren.

Es sind auch für diese in Zukunft Vorteile geplannt (das kommt aber wahrscheinlich etwas später, wenn die App richtig läuft und Partnerschaften gebildet sind)

1 Like

Ui, danke für das hilfreiche Feedback.

Sorry, das wurde irgendwie vergessen - ist drin ohne Update, da die Daten vom Server kommen! Bitte ausprobieren.

Ja, das wird wahrscheinlich kommen, da wir aber die App schnell launchen wollten und die Suche nicht so trivial ist, haben wir rechts den Reiter mit den Buchstaben eingebaut. Der Reiter mit Buchstaben müsste als Übergangslösung hilfreich sein, oder?

Danke fürs ausprobieren - hast du auf dem Charge&Fuel Preis geklickt um zu schauen, ob deine Karte dabei ist? So wie der Rechner jetzt funktioniert - es werden alle „kostenlosen“ Tariffen verborgen, da man eigentlich einen Preis sehen will - wenn wir ständig „kostenlos“ als Preis anzeigen würden (denn für fast alle Säulen gibt es noch kostenlosen Tariffen) das würde die Benutzer verunsichern. Auch die TEAG Ladekarte haben wir im Unterklick verborgen, damit diese nicht überall auftaucht.

Am Besten immer auf dem Preis klicken um zu schauen, ob die Karte auch gelistet wird und welche andere Anbieter dort welche Preise anbieten.

Der Kostenrechner ist noch in Alpha, da wird nicht alles 100% funktionieren. Könntest du mir die zwei Säulen mit Adressen zusenden und dann schaue ich woran es liegt, falls die Karte nicht aufgelistet ist?

Du hast aber beide mit deiner ELE Strom Flat Karte ausprobiert und diese funktionieren und sind kostenlos?

Meinst du bei AC?
Wir haben uns für Model S und X für einen mittleren Wert entschieden und haben 15kW genommen. Das würde für die meisten ungefähr passen. Es ist ja auch für „Neulinge“ gedacht. Ob jetzt 5 oder 5.30 Stunden sollte eigentlich egal sein.

In Zukunft werden wir wahrscheinlich die Liste verfeinern müssen, mit 11kW, 17kW, 22kW usw, besonders bei den alten Model S/X

Ich bin mir auch sicher, dass auf lange Sicht alle auf 11kW oder 22kW umsteigen werden. Dieses 7.2kW und dann Aufpreis für 11kW oder 22kW wird es glaube ich nicht lange geben.

Bei DC haben wir keine Ladekurven eingebaut. Da wird ein Durchschnittswert genommen. Die Ladezeiten werden dort auch nicht 100% stimmen - es ist kein ABBRP, es dient wie gesagt nur der Orienturung für die neuen Emobilisten.

Aber danke nochmals für dein Feedback.

Falls du noch irgendwas merkst, gerne her damit!

Muss man dazu für die App ein Update installieren oder die App gar neu installieren und im Falle eines Updates wird man dazu aufgefordert?

Teilen gerne. Aber was hat das dann mit den Ferienhausbesitzer zu tun? In der Regel haben die ja selbst kein BEV und brauchen die App gar nicht selbst. Vielleicht kommt man ja anderweitig an deren Kontaktdaten ran.
Unsere private Wallbox für Andere zum Laden anzubieten wäre für mich persönlich kein Problem. Leider ist die Wallbox nicht frei zugänglich und kann eigentlich nur genutzt werden, wenn wir Zuhause sind und das Kabel vor die Garage legen können. Macht es dann überhaupt Sinn, so einen Ladepunkt anzubieten? Zumal es in der unmittelbaren Umgebung schon mehrere offensichtlich zugängliche Lademöglichkeiten gibt.

Ein Update ist erforderlich , weil der Community Tab noch nicht fertig war. Aber in Zukunft wird das wahrscheinlich OTA nachgereicht.

Wenn die App deinstaliert ist, bekommt man keine Hinweise für Updates, daher am Besten die App immer installiert haben :slight_smile: - sie ist sehr klein und wird im Hintergrund nie eingeschaltet!

Für Ferienhausbesitzer mit EV-Ladestation ist die App hilfreich, da das Fereinhaus dort gelistet wird - weitere Werbequelle.

Ein Teil der Idee der App ist auch bei persönlichen Gesprächen mit Ferienhausbesitzer entstanden - AirBNB z.B listet diese dort nicht gesondert und booking.com ist sehr unzurverlässig, wie ich selbst erfahren konnte. Usere Platform soll dazu dienen, alle möglichen Ladestationen übersichtlich und am Besten an einer Stelle einzubinden.

Wenn jemand Ferienhausbesitzer mit Ladepunkte kennt, gerne die App teilen!

Theoretisch ergeben alle Ladepunkte Sinn, welche nur irgendwie verfügbar sind. Wir wollen natürlich die Emobilität voranbringen und wenn mehr Leute in der Ortschaft sehen, dass Ladepunkte verfügbar sind, können sie vielleicht umdenken.

Genau so verhält es sich z.B. hier, die Ladesäule befindet sich im Hinterhaus und man muss eine kleine Tür öffnen um dorthin zu gelangen
chargemap.com/private-ladesaule-makowski.html

Ich habe mit Herrn Makowski persönlich gesprochen und er brennt für die Elektromobilität und hat seine Ladesäule der Community kostenlos zur Verfügung gestellt. Da er noch ein alter PV-Vertrag hat, bekommt er Geld auch für die Eigennutzung des Stroms. Somit verdient er noch Geld von der Ladung (nicht so viel, wie beim Einspeisen, aber eben etwas)

Wir könnten z.B. schreiben, dass der Ladepunkt nicht direkt zugänglich ist und man freundlichst an der Tür klingeln sollte (natürlich nicht nachts)?
Ich würde mich daher auf eine kurze Email über die info@ freuen. Wir erarbeiten die Platform für die Eintragung gerade!

Es ist auch für Ladesäulenbetreiber für die Zukunft auch ein Vorteilskonzept möglich - in wie weit sich das realisieren lässt und wie dieser Vorteil aussehen wird, wird sich zeigen. Je mehr Ladepunkte man in der App hat, desto höher die Wahrscheinlichkeit der Realiesierung des Konzepts und die Vorteile für die Ladesäulenbetreiber!

Auf den ersten Blick ganz gute App, weiter so!
Eine paar Anmerkungen:
Ich habe Telekom ConfortCharge Karte nicht gefunden.
Die Liste mit Preisvergleich ist richtig cool, aber viel zu lang und unübersichtlich. Jedesmal „Preis Geschätzt“ zu schreiben ist eher Kontraproduktiv. Vorschlag: „9,99 Euro (Anbiter XYZ)“. Alles was man braucht ist drauf.
Und ich wünsche mir diese Liste eingeschränkt auf meine Karten/Apps um zwischen meinen Karten vergleichen zu können (die ich im Filter gewählt habe). Wenn ich vor einer ladesäule stehe, werde ich bestimmt nicht zuerst die günstigste Karte beantragen :wink:
Wenn ich Zuhause die Preise veegleich will, dann ist die Liste ganz gut :slight_smile:
Ach, und Markerzusammenfassen Häcken wie bei GE hätte ich auch gern :wink:

Ist drin. Danke!

Besser als garnix aber auf dem Bildschrim des Handys schwer zu treffen.

Der Kostenrechner scheint mir generell alle Karten und Tarife zu nutzten und nicht nur die welche ich Freigegeben bzw via Filter ausgewählt hat. Das Funktioniert bei eurem Mitbewerber Chargeprice besser.

Ich glaube da liegst du flasch. Opel z.b. hat die 11KW als Serie gerade wieder gelöscht und muss immer kostenpflichtig dazu genommen werden.

Auch bei DC würde ich gerne die KW auswählen können da wenn unsereins mit einem Chademo oder CCS Adapter läd doch andere kW bekommt als jemand der nativ dranhängt.

Hey Danke fürs Ausprobieren!

Hoffentlich habe ich das richtig verstanden - es soll einfach „Preis geschätzt“ vor dem Preis gelöscht werden? Das finde ich aus rechtlichen Gründen vielleicht nicht so günstig - denn die Preise können wir nicht garantieren :smiley: Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Vielleicht übersehe ich etwas, aber hast du auf Einstellungen geschaut - dort kannst du deine Karte auswählen. Übrigens heisst Telekom Get Charge und taucht unter G auf, deswegen findet man die Telekom nicht :slight_smile:
Falls die Säule die „Get Charge“ Karte annimmt, sollte dir dann in der Liste zuerst der „Get Charge“-Preis angezeigt. Dann kannst du drauf klicken, um zu schauen, ob du was günstigeres finden kannst (für zu Hause nachher)

Das habe ich irgendwie komplett missverstanden sorry, was genau ist hier gewünscht?

Ich glaub das liegt an deiner Karte und die Tatsache, dass sie kostenlos ist. Wie ich oben erwähnt habe, haben wir das so gemacht, dass wenn der Tariff „kostenlos“ ist, dieser nicht ausgewählt ist, denn wir wollen einen Preis anzeigen.

Jetzt fällt mir aber ein, dass wenn man eine kostenlose Karte als Vorauswahl auswählt, diese nicht vorausgewählt in der Liste ist, wegen dieses Feature von oben. Das ist natürlich in dem Fall nicht gut und muss behoben werden - daher sind solche Tests sehr gut! Ist halt ein „Bug-Feature“…

Könntest du mir tatsächlich die 2 Ladesäulen zusenden, gerne auch PN, damit ich mir das genauer anschauen kann mit dem Rechner und ob und wieso die Karte dort nicht auftaucht , danke! Dann werde ich das überprüfen und updaten.

Du meinst wenn du am Ionity ein CCS Adapter verwendest? Das sollte doch ungefähr gleich sein, 130kW, wie mit CCS nativ oder wie sieht es bei Model S aus? Oder wird hier was anders gemeint?
youtube.com/watch?v=zMOy9ijT_R4

Die App unterscheidet schon nach DC-Ladegeschwindigkeit je nach verfügbare KW-Leistung am Charger.

Bei Chademo müsstest du mit dem Adapter auch um die 50kW abbekommen wie ein Leaf oder? Es sei denn die Batterie ist nicht ganz auf Temperatur und die muss noch aufgewärmt werden. Daher kann so einen Rechner eigentlich nicht 100% genau sein, besonders an HPC oder im Falle von Model 3 an 50kW Lader, da dort meistens die stators mit 7kW laufen.

Wenn wir schon bei Beispielen sind. Warum werden z.B. bei dieser Ladestation nur wenige Ladetarife in den Vergleich mit einbezogen und warum sind nicht alle von mir als Bevorzugt gewählten Ladetarife im Vergleich enthalten?



Das ist seltsam, bei mir werden andere Preise angezeigt.Auch die Zeit stimmt nicht, maximal sollten bei S85 1:30 angezeigt werden.

Hast du auf berechnen geklickt? Man muss immer auf berechnen klicken, sonst werden die Preise nicht aktulisiert. Ich glaub das ist noch ein Bug!

imgur.com/a/A9z3DQh

Doch, richtig verstanden.
Rechtliche Sache ist ärgerlich.
Kann man zumindest einen Zeilen Umbruch einbauen, damit die 2.Zeile mit Preis anfängt. Bei manchen ist der Preis mitten im Fließtext versteckt:

Sorry, Get Charge habe ich gefunden, mein Fehler.

Ich habe Maingau als Favorit eingestellt.
Ich habe aber noch Get Charge, ein E-Mobil und ADAC.
D.h. wenn ich eine Säule anklicke, wird Maingau Preis angezeig, soweit richtig.
Wenn ich den Preis anklicke wird eine vollständige Liste angezeigt, mit allen Anbietern, die aber die ist ewig lang. Meine Get Charge und ADAC Karte in der Liste zu finden ist schwierig.

Ich könnte mir vorstellen, das zuerst in der Liste meine 4 Karten angezeigt werden, dann Trennlinie und dann alle andere. Dann sehe ich auf den ersten Blick wie viel ich mit mwinenKarten zahlen werde. Alle anderen habe ich ja nicht…
Oder sogar gleich statt Favorit Karte den günstigsten Tarif aus meinen Karten anzeigen

Bei Goingelectric gibt es Funktion „Marker zusammenfassen“. Wenn man die Funktion abschaltet, werden die Ladesäulen nicht mehr zusammengefasst sondern einzeln angezeigt (wie beim Zoom In)

OK. Alles klar. Natürlich „Berechnen“ drücken :unamused: :unamused: :wink: :wink:

Wenn man mehrere bevorzugte Fahrzeuge einstellt, weil man auch verschiedene Fahrzeuge im Bestand hat, nimmt er wohl den vom Alphabet Ersten.
Da wäre es auch elegant, wenn man davon ein Fahrzeug priorisieren könnte.
Ich habe z.B. einen Smart und einen Tesla gewählt. Bei Auswahl einer Ladestation stellt er immer zuerst den Smart in der Berechnung ein. Mit dem Smart laden wir aber viel weniger ausser Haus als mit dem Tesla. Muss dann aber wohl immer jedes Mal den Tesla für die Berechnung auswählen.
Ausserdem habe ich mal ausprobiert was passiert, wenn ich beim Smart das Laden per CCS auswähle. Wird sogar berechnet, obwohl der Smart gar nicht mit CCS laden kann. Vielleicht sollte man beim ausgewählten Fahrzeug hinterlegen, mit welchen Steckertypen das jeweilige Fahrzeug laden kann? Beim Model S kann das ja via CCS Retrofit sogar variieren.

Das ist eigentlich eine super Idee, werde ich zur ToDo-Liste hinzufügen.

Die Geschichte mit den Markern werde ich mir genauer anschauen - das Problem ist, dass die App sich aufhängen würde, wenn zu viele angezeigt werden. Es gibt vielleicht eine Lösung, ab einem bestimmten Zoom Level, die Ladesäulen ohne Kluster anzuzeigen, dass muss aber getestet werden.

Das mit der Prio muss kommen, da gebe ich dir recht! Ist auf der ToDo-Liste.
Bei Smart, könntest du das jetzt ausprobieren, müsste jetzt 17 Stunden anzeigen. In einem Update werden wir das auf etwas anders anpassen, sobald kein Lader verfügbar.
Aber die Liste muss verfeinert werden, das stimmt!
Danke für das Feedback, gerne mehr!

Das ist nicht notwendig. Einfach auf einen beliebigen Buchtsaben klicken, halten und scrollen - dann werden die Buchstaben groß und man kann schnell hoch und runter scrollen.
Die Suche wäre besser, das stimmt.

Könntest du mir noch die Adressen der 2 Ladesäule zusenden, ich versuche herauszufinden, ob die Karte dort gar nicht angezeigt wird oder ob bei der Auswahl nicht genommen wird. Danke!

kommt