AHK Model 3 - derzeit nicht online konfigurierbar, wohl aber weiter bestellbar über Tesla Berater

Zum Thema Ladeleistung gibt es genug andere Infos/threads … Mich langweilt /befremdet dieses Thema tatsächlich zunehmend , weil ich immer denke, dass Menschen so viel Zeit verschwenden in vielen Lebensbereichen und dann rummachen wegen 5,10,15 Minuten mehr Zeit beim laden… Ladet langsam so oft es geht, dann halten eure Akkus auch länger… Mein Mosel S P 85 (gerade verkauft) hat nach 7 Jahren und 164000 km gerade mal 9 Prozent Degradation und nur 16 Prozent DC geladen trotz free supercharging) habe jetzt ein MIC M 3 mit AHK:-) seit 22.05… Bin sehr begeistert und zufrieden… Die schnellen Lade-Geschwindigkeiten sind PR der Hersteller für diejenigen, die vom Verbrenner kommen…Und vielleicht noch für Extrem km Fresser wie Handelsvertreter etc…
Fazit : Alle Tesla s können schnell laden…

12 „Gefällt mir“

Interessant wird die Degradation bei den anderen Herstellern sein.

4 „Gefällt mir“

Nicht nur das. Das jagen nach hoher Peakleistung um sich die höchste Zahl auf die Fahne zu schreiben wird auch bei Tesla nicht auf Dauer gesund sein.
Bin mal gespannt wie die Reaktionen ausfallen wenn Tesla auch beim Model 3 die Ladeleistung reduziert.
Ist ja nicht so das das noch nie gemacht wurde.

1 „Gefällt mir“

In der V18 tauchen übrigens weiterhin Codes mit T1 am Ende auf - also Model 3 LR mit AHK. Muss natürlich nichts bedeuten.

https://tff-forum.de/t/model-3-batterieuebersicht-wiki-w-i-p/107641/202?u=cpf

Was ist „V18“

Die Version der Typgenehmigung… die @eivissa hier aufbereitet

1 „Gefällt mir“

Model Y ist ja nun „richtig“ bestellbar (siehe Nachbarfaden). Auf den aktualisierten Seiten bei Tesla steht dazu zur Anhängerkupplung:

grafik

Für mich ein deutlicher Hinweis, dass es so kommt, wir von mir schon anfangs vermutet:

1 „Gefällt mir“

Man kauft beim Model Y nur das Bauteil (also den Kugelkopf). Das ist in den USA ua. bereits schon so. Gibt es auch third party, lediglich die Vorrüstung ist schon vorhanden.

Fraglich, ob sich das passend ins Heck vom 3 integrieren lässt.

Ab heute kann man das Model Y MIC konfigurieren mit Lieferung im September. Das hat ne AHK bis 1.600kg. Nur falls das ggf. Für jemanden eine Alternative ist.

Anscheinend aber erst nach dem Kauf nachrüstbar. Vielleicht auch etwas was beim LR kommt. Angeblich „Hochfeste Anhängerkupplung“ Klasse II was auch immer das bedeutet.

Kann man eig beim neuen SR+ eine AHK dann noch nachrüsten, weil mein TA meinte, dass die M3 generell keine AHK mehr kriegen sollen. (Soll dem MY vorbehalten sein).

Da wird gerade noch von misterdotcom dran gearbeitet. Mit etwas Glück also ja - in einigen Monaten.

Ich glaube da braucht man nicht „etwas Glück“ sondern eher „ganz viel Glück“.
Die bisherigen Ergebnisse und die bisherige Kommunikation kann man ja nur als katastrophal bezeichnen.
Kurz: Man weiß es nicht. Auf MisterDotCom würde ich mich absolut nicht verlassen. Entweder es gibt später mal wieder eine AHK direkt von Tesla oder halt keine AHK mit Zuglast.
Alles andere ist Kaffeesatzlesen oder Glaskugelschauen…

Also ich hab gestern meine Bestellung noch geändert und AHK hinzugefügt, sollte also schon noch M3 mit AHK geben oder?

Und wie? Im Konfigurator gibts ja keine Option zurzeit und mein TA meinte, dass es da nichts mehr gibt und vermutlich dem MY zukünftig vorbehalten sein wird.

Hab mit meinem SA gesprochen und die hat die Bestellung geändert und das hinzugefügt (bin in der Schweiz, falls das was zur Sache tut)

Könnte den entscheidenden Unterschied ausmachen. Evtl. kommst auch drauf an, ob man ein LR oder SR+ bestellt hat.

Hmm aber letztendlich kommen die ja alle aus der gleichen Fabrik. Sollte keinen Unterschied machen ob .de oder .ch …

Hab ein SR+ btw

Habe es genauso gemacht. Nach Rücksprache mit dem SA in Mannheim einen LR ohne AHK konfiguriert und der SA hat dann nach Eingang der Reservierungsgebühr die AHK zur Konfiguration hinzugefügt.

Sollte bis zum geplanten Auslieferungsdatum im November noch ein passendes Bestandsfahrzeug mit AHK auftauchen kann ich lt. SA problemlos meine aktuelle Bestellung auf ein Bestandsfahrzeug abändern. Es würde ein Anruf bei ihm genügen und er würde das im System umstellen bzw. mir das Bestandsfahrzeug zuteilen.

Hallo zusammen, hätte auch nochmal einige Fragen, bzw. verstehe einige Zusammenhänge nicht korrekt. Vielleicht kann das ja jemand noch einmal kurz zusammenfassen, wie sich das mit den Akkus verhält:
Ich möchte jetzt auch gerne ein LR mit AHK bestellen und habe dazu gestern meinen SA aus Hannover angerufen. Er meinte genauso, wie bei vielen hier, dass ich ganz normal online bestellen kann und ihm dann über eine SMS oder Anruf mit der Bestellnummer den Wunsch einer AHK mitteilen solle. Er könne die dann hinzufügen. Er meinte auch, dass aktuell die LR in China / Shanghai gebaut werden würden. Ich hätte aber auch gerne die aktuellen Akkus mit 614 km WLTP. Auf der Chinesischen Webseite sind doch aber nur 564 km angegeben und soweit ich das verstanden habe gibt es die Akkus mit 614 km WLTP nur in USA / Fremont?
Wo liegt mein Gedankenfehler? :thinking: