Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Aero-Abdeckung "verloren"?!

man sollte sich von den einfachen zu den schwierigen Dingen vortasten… mit z.B. Radkappen könnte man schon mal anfangen…

Was kostet denn so eine Aero-Kappe eigentlich ?

31,- €uronen

Hat nun jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht, oder sind andere SeC’s nicht so zickig?

Habe beim Kauf der Winterräder einen 2. Satz Aero-Wheels (4x) mitbekommen, den ich für € 100,- zzgl. Versandkosten abgeben würde. Bei Interesse gerne PM.

Witzig. Mir wurde auf explizite Nachfrage gesagt es gäbe lediglich 4 Kappen, obwohl ich 8 Räder mit nach Hause nahm (4 am und 4 im Auto). Also nichtmal diese Sache läßt sich klären geschweige denn EAP oder FSD Fragen… Mal abwarten bis sich der Ruhepuls bei Tesla wieder eingestellt hat nach der Lieferhölle. Ich sehe allerdings schwarz für meine Extrakappen.

Damit es auch hier einmal protokolliert wird: Ich habe gestern bei der ersten längeren Autobahnfahrt (70 km) eine Radkappe verloren. Zum Glück kamen meine Winterfelgen mit einem weiteren Set, so dass ich noch drei „verlieren“ darf… :slight_smile:

Beim SeC werde ich keinen Versuch starten, da ich schon gravierendere Probleme habe, auf die sie nicht reagieren (per E-Mail und über die englischsprachige Hotline gemeldet), z. B. dass sich der rechte Außenspiegel nur manchmal ein- und ausklappen lässt und dass mir mein Auto die beiden schon im Forum thematisierten Fehlermeldungen (eCall nicht funktionsfähig und nicht erfolgreiches Software-Update) seit dem Update auf die Version 2019.5 anzeigt.

Also die Jungs im SeC Nürnberg sind mit Abstand die BESTEN! im Kunden vergraulen! :blush: :smiling_imp: :blush:

Auch der Service Leiter hatte heute kein Verständniss, das man als Kunde nun mal unwillens ist den Ersatz für eine Radkappe, die einem bei der zweiten Ausfahrt mit seinem funkel nigel nagel neuen 60.000,-€ Auto einfach abfällt, zu bezahlen!

Dabei geht es mir nicht um die 30,- € ich hätte sicher auch nichts gesagt, wenn mir das nach 4 Wochen passiert wäre, aber das man nach meiner ausführlichen Schilderung des Sachverhaltes mir auch noch unterstellt die Radkappe selbst manipuliert zu haben oder gar an einem Randstein verloren zu haben, geht gar nicht!

Ich vermute mal, das Hauptproblem war, dass die Radkappe als Ersatzteil auf der Service Kostenstelle gebucht wurde und der „Kulanzfall“ von Sales/Delivery hätte getragen werden müssen. Damit das intern richtig läuft bedeutet das erst mal Arbeit für den Service-Kollegen und wenn’s einen nicht selbst betrifft wird sowas dann gerne weg geschoben, frei nach dem Motto: „bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt - und somit jedem im Weg“

Also zum SeC des Monats wird der Nürnberger Laden von mir schon mal nicht mehr gewählt
(schade, das es immer einzelne Leute sind, die das Bild ankratzen, hatte in Nürnberg auch schon mit anderen Mitarbeitern zu tun, die das Wort „Kundenzufriedenheit“ fehlerfrei schreiben konnten…)

Ich hab am letzten Wochenende mal 2 Aerowheel testhalber abmontiert… beim 1. Aero Wheel konnte ich es ohne Probleme wieder anbringen, beim 2. war es danach fast umöglich wieder zu montieren… das Aerowheel ist anscheinend total verbogen, obwohl ich es nicht mit viel Kraft oder Druck weggenommen habe… kann es jetzt nur noch mit viel Mühe anbringen, jedoch würde es bei einer grossen Erschütterung sicher davon fliegen… muss da wohl mal zum SEC vorbei… bin auch nicht bereit dafür zu zahlen… nach 2 Wochen und 1. Abmontage kann das nicht defekt sein, das ist ein Produktmangel und nicht ein Anwenderfehler oder Schuld…

Man verliert ziemlich schnell die Metallklammern. Also beim ersten Abmachen mal die Funktionsweise der Radkappen anschauen und verstehen. Dann ists eigentlich easy (Metallklammern müssen auf jeden Fall vollständig sein und richtig drin sitzen)

Danke für den Tipp! Werde es heute nochmals probieren bevor ich das dem SEC melde. Metallklammer sollte ich keine verloren haben, da ich es ja vorsichtig abmontiert habe und da eigentlich nichts abgebrochen sollte. Bin eher der Meinung das es verbogen ist, da es immer auf der gegenüberliegenden Seite nachgibt wenn ich es dann doch einhängen kann…

Ach herrje. Mein Plan war, die Abdeckungen für den Alltag abzumachen und immer vor Reisen draufzumachen. Hmmm.

Und die kleinen Nabenkappen von Tesla für die 18" haben die gleiche Metallring-Befestigung. Einfach und häufiger Wechseln zwischen Aero-Kappen und Nabenkappen ist da nicht - fürchte ich.

Da kann auch soviel nicht abbrechen. Die Metallklammern lösen sich nur aus den Plastikhaltern manchmal. Hab mal bei einer Radkappe locker 5 Anläufe gebraucht.

Habe es nun gestern nochmals probiert und nach 3-4 Versuche sass die Abdeckung vermeintlich wieder fest… bin dann 110km gefahren und hab dann nochmals nachgeschaut… leider hat sie sich wieder gelöst… momentan muss ich die Abdeckung wegnehmen, will das Teil nicht verlieren… nächste Woche mal zum Sec fahren und das mit den anderen Mängel mal zeigen…

Heute eine verloren :frowning:

Bernhard

Habe auch eine nach ca 1 Woche verloren… Habe jetzt Kappen (Schlüsselweite 21) für die Radbolzen drauf (Amazon) Nabendeckel habe ich leider noch keine passenden gefunden… auch hier im Forum habe ich noch keinen Link für passende Nabenkappen gesehen…

war zwar nicht im SEC aber einem zertiftierten Tesla Body Shop… dort konnte der Mechaniker die Aerowheel Abdeckung zuerst auch nicht gut montieren… hab dann gesagt, vielleicht ist es noch der Metal-Ring in der Mitte, der sich verschoben hat… er hat dies dann angeschaut, ein bisschen am Metal-Ring gedreht, die Abdeckung wieder montiert… es hat ganz anders „Klack“ gemacht und die Aerowheel Abdeckung sitzt wieder gut!.. also vieleicht mal auf den Metalring in der Mitte konzentrieren, falls die Abdeckung sich schlecht anbringen lässt…

Hallo,

am Wochenende ging nun die zweite Radkappe „flöten“. Also war ich heute wieder beim SeC
und erbat Ersatz. Dieses Mal war aber von „kostenlos“ nicht mehr die Rede. Meiner Nachfrage
wurde damit begegnet, dass ja ICH die Radkappe verloren habe. :open_mouth: Also warum dann
umsonst? Auch der Hinweis, dass ich die Radkappe weder selber montiert, ja noch nicht mal
berührt habe, änderte daran etwas. Auch wurde einhellig erklärt, dass der Verlust einer
Radkappe noch niemals vorgekommen sei. Ich erklärte dann, dass das schon meine zweite
verlorene sei … das löste große Verwunderung aus.

Btw. Das fehlende Typ2-Kabel gab’s immer noch nicht.

VG

Heute auch am Zielort festgestellt dass die 2 vorderen Radkappen fehlen. Hab schon kurz überlegt ob die wer geklaut hat aber nach dem ich den Forumseintrag gefunden hab bin ich sicher dass ich sie verlohren habe. Hab gestern das model 3 erst bekommen. Die Radkappen waren bei allen 18" nicht montiert und wurden erst kurz vor der Auslieferung montieren und da wahrscheinlich falsch. Hoffe das Sie die im Servicecenter anstandslos ersetzen.

Würde mich interessieren ob sie die kostenlos ersetzen, bei mir war nichts zu machen, fand die Reaktion des SeC Leiters in Nürnberg unter aller Kanone.
Es scheint sich hier heraus zu kristallisieren, dass die warum auch immer, die Kappen vor der Auslieferung nochmal runter machen.
Bei mir war es dann so, das die Delivery Jungs die Dinger dann draufgedrückt haben, hierbei oder schon vorher müssen Metallclips innen in der Radkappe verloren gegangen sein, was zur raschen Verabschiedung derselben führt. Habe das dann nachvollzogen, wenn als Metalclips sauber sitzen halten die Dinger auch.
Mir hat der SeC Leiter dann noch unterstellt ich hätte die Kappe manipuliert - klar, wenn ich ein neues Auto abhole werde ich erstmal alles zerlegen und wieder unsachgemäß zusammenbauen - einfach nur bescheuert der Typ und in keinster Weiße kundenorientiert