Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

ADAC hält höhere Mineralölsteuer für "gerechteste Lösung"

Was sagt ihr zur Erhöhung der Mineralölsteuer?

  • Ja, perfekt
  • Ja, aber es trifft mich trotzdem
  • Vielleicht
  • Nein, würde mich auch treffen
  • Nein, auf gar keinen Fall

0 Teilnehmer

Hallo

Der ADAC hat einen Vorschlag:

Adac-haelt-hoehere-mineraloelsteuer-fuer-gerechteste-loesung-.html

Würde uns E-Auto Fahrern ja passen, aber bestimmt haben einige auch noch ein Benzinfahrzeug.

Wie seht ihr das?

Ich überlege gerade wie hoch der Prozentsatz an E-Autos werden muss, damit sie auch für dessen Besitzer Überlegungen anstellen.
Denke mal so 10% ist irgendwo die Grenze.
Ansonsten bin ich da ziemlich egoistisch und sage: "Mir doch egal! Ich hab mich schon entschieden :sunglasses: "

Allerdings überrascht es mich schon etwas, dass gerade der ADAC mit so einer Idee aufkommt. Ich hätte die Mineralölsteuer-Erhöhung eher aus der Politik-Richtung erwartet.

Ja, perfekt - auch wenn ich aktuell noch etwas die hälfte meiner Kilometer mit dem Verbrenner zurück lege.

Wichtig ist aber dabei, das man die Mehreinnahmen dann für dne Ausbau der Elektroinfrastrutur verwendet.

es gibt schon seit jahre keine Mineralölsteuer mehr, diese wurde durch die Energiesteuer ersetzt, die auch auf unseren strom erhoben wird (ca. 2cent).
Die Energiesteuer kommt dem allgemeinem Steueraufkommen zu gute, (die auf dem Strom sollte die Rentenkasse aufbessern).

Nur die Kfz-Steuer sollte dem Straßenbau zu gute kommen.

lg

Eberhard

Leider werden die Steuereinnahmen nicht zweckgebunden eingesetzt.

Das ist doch das Hauptproblem.

Wenn der Staat *1) die Steuern *2) zum Steuern *3) verwenden würde, dann würden wir die Umwelt nicht gegen die Wand fahren.

*1) alle sollten sich angesprochen fühlen
*2) Geldeinnahmen
*3) im Sinne von Lenken

Das macht man sehr gut in Norwegen und Holland. Nur gibt es dort (außer Think) keine einheimisch PKW-Industrie zu schützen.

lg

Eberhard

Unser Staat könnte die PKW-Maut ja noch komplizierter machen, in dem er E-Fahrzeuge von der Maut befreit - also die Vignette kostenlos raus gibt. Müsste dann halt mit dem Fahrzeugkennzeichen versehen sein. Wird Zeit das die Hamburger Bundesrats-Initiative (blaue Kennzeichen für E-Fahrzeuge) endlich positiv erledigt wird…

mein-elektroauto.com/2013/09 … ile/11099/

Das wäre zu schön um wahr zu sein.

Aber die ICE Fahrer würden eher uns doppelt zahlen lassen, da wir ja schon keine Steuern und Mineralölsteuer zahlen. :laughing:

Ja. Gebe ich zu: Schöne Illusion. Dennoch - wenn der Staat E-Autos für kleines Geld fördern möchte, ist das evt. eine gute Maßnahme. Die Signalwirkung ist viel, viel mehr wert als die Verwaltungskoten. Davon bin ich überzeugt.