Achsvermessung neues Model Y

So - heute mein MYP vermessen lassen. Fast perfekt. Eine minimale Abweichung vorne im Sturz, aber exakt gleichmäßig. Keinerlei Grund irgendwas einzustellen oder zu ändern.
Ich kriege langsam Angst weil an dem Auto wirklich alles passt (außer USS :P)

1 „Gefällt mir“

zu Fendt104 Messprotokoll
was rot ist ist außerhalb der korrekten Werte und ist zu korrigieren.
Selbst die Toleranz der Tesla Datenbank sieht andere Werte vor.
Wenn TESLA das nicht hinbekommt ist was an der Achsgeometrie faul.

sehe gerade das ist ja ein Fahrzeug aus 2020.
Da wird´s nix mit Reklamation bei Tesla.
Randstein touchiert oder sonstiger Rempler?
Sturz kann bis zu einem gewissen Grad schon eingestellt werden.

So wurde es vermessen, der Tesla ist aus 2022.
Hatte keine Einzige Berührung mit Randstein etc.

sorry Auto ist ja aus 09/2022 - hab Tomaten auf den Augen
Ich würde es reklamieren - vielleicht anderes Service Center.

Könnte hier evtl. jemand auf die Werte schauen, ich habe davon echt keine Ahnung. Das Fahrverhalten hat sich deutlich verbessert.

Ich Frage dennoch, weil ich demnächst bei Reifen Reber bin. Und falls da noch mehr herauszuholen ist, würde es sich ja anbieten. Model Y LR 2022 (DOM 15.08.22)

Negative Vorspur, also Nachspur, gibt man nicht bei Tesla, auch wenns theoretisch innerhalb der Bandbreite liegt.

1 „Gefällt mir“

Also lieber noch mal vermessen lassen?

Tesla gibt ohne Ballast für vorne ca +2 min pro Seite Vorspur an also ca. +4min gesamt und hinten +10 min pro Seite, +20 min gesamt,
die 40 min hinten sind schon arg viel, theoretisch gerade knapp außerhalb der Bandbreite.

2 „Gefällt mir“

Danke dir. Ja dann muss ich mal Reifen Reber anschreiben, ob sie das noch mit in den Termin bekommen