Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Absurde Preise bei der SWB ab 1.3.2021

Heute bekam ich diese E-Mail. Eigentlich hatte ich Verständnis, dass 12,50 Euro für eine Totalflat zu billig sind und wollte bei SWB bleiben. Bei diesen Preisen kann ich das aber vergessen:

Sie fahren ein E-Fahrzeug, laden es über die swb Stromtankkarte umweltfreundlich mit Ökostrom auf - und leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. In der Monatspauschale Ihrer Karte sind bislang alle Ladevorgänge unabhängig von Dauer, Häufigkeit und geladener Menge enthalten.

Der Gesetzgeber fordert jedoch eine verbrauchsscharfe Abrechnung, die im Sinne der Fairness die Größe von Fahrzeug und Batterie berücksichtigt.

Um diesen veränderten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen, kündigen wir Ihre bisherige Stromtankkarte Nr. xxxxxxx gemäß § 4 Absatz 1 der Vertragsbedingungen ordentlich zum 28.02.2021.

Zu diesem Zeitpunkt bieten wir Ihnen gleichzeitig die Weiternutzung Ihrer Stromtankkarte zu den nachfolgenden Bedingungen an (sogenannte Änderungskündigung):

Es entfällt Ihre monatliche Pauschale von € 12,50. Sie zahlen künftig nach Ihrem tatsächlichen Verbrauch.

Grundgebühr pro Stromtankkarte: je Vertrag: 3,90 Euro monatlich
Laden im swb-/EWE-Verbund mit AC: 0,39 €/kWh, mit DC: 0,49 €/kWh
Laden außerhalb des swb/EWE-Verbunds mit AC: 0,59 €/kWh, mit DC: 0,69 €/kWh*

*(AC = Wechselstrom, DC = Gleichstrom. Alle Preise verstehen sich brutto inkl. 19 % MwSt.)

Gleichzeitig mit der Umstellung auf die verbrauchsscharfe Abrechnung ändern wir unsere Bankverbindung. Die künftigen monatlichen Beträge werden wir über die VR Payment GmbH bei der DZ Bank AG, IBAN xxxx
einziehen.

Wenn Sie Ihre Stromtankkarte ab dem 01.03.2021 zu den neuen Konditionen weiternutzen möchten, bestätigen Sie die Umstellung bis zum 15.02.2021 über den folgenden Link:

Unschön, aber wo passiert das? SWB gibts auch in Bonn, aber ohne Flatrate. Vielleicht ergänzt du den Bereich noch.

0,39/0,49 Euro/kWh sind doch der aktuell marktübliche Preis in Deutschland.

3 Like

Leute, ich habe es schon öfters gesagt und geschrieben, wir werden für eine KWh soviel wie für einen Liter Benzin oder Diesel Zahlen, glaubt ihr wirklich das Ihr flatrates und billigen Strom ewig bekommen werdet?

Vergisst es, schaut wer hinter den Ladesäulen steht, und wieso auf einmal die großen Öl Konzerne Spaß an der Sache bekommen, ihr werdet euch noch wundern. Die, die Früh sich auf das damalige Arbenteuer EAuto eingelassen haben, die konnte. Von sowas wenn es Ladesäulen gab noch nutzen, aber seit das Model3 und nun der VW Konzern mit massenfahrzeugen kommt, wird das sehr schnell verschwinden.

Wer gehofft hat Energiekosten zur Fortbewegung zu sparen wird enttäuscht, und das dauerhaft.

Die Märchen von wartungsfreien und Betriebskosten günstigen Autos sollten langsam alle mitbekommen sind Märchen, und das selbe gilt für das laden. Mit dem Model 3 hat Tesla ganz bewusst das FSC eingestellt, und immer mehr DestinationCharger werden kostenpflichtig, glaubt ihr wirklich das Wirtschaft und Staat uns Elektroautofahrer verschonen werden!?!

Rechnet mal aus was denen an Steuern durch gehen, die müssen wo her kommen.

Meine persönliche Meinung, freut sich das ihr Aktuell nur 30 40 oder 50 Cent an der Ladesäule an der Straßenecke zahlt, ich bin mir sehr sicher in 5 Jahren träumen wir davon, weil der Preiswettbewerb heute schon nicht geht, und da wollt ihr das sich demnächst ohne Karte oder App die Autos selber an der Ladesäule melden für die Abrechnung, glaubt mir, das wird nicht der Günstiste Preis sein.

5 Like

Und Kraftstoff bleibt weiterhin so billig? Alles wird teurer. Das ist keine neue Erkenntnis.

2 Like

Dann bist mit der EnBw Karte besser bedient

An solche und womöglich noch höhere Preise werden wir uns gewöhnen müssen. Analog den
Spritpreisen gibt es keinen funktionierenden Wettbewerb.

diese Bedenken habe ich auch. Fehlende KFZ Steuer und fehlende Energiesteuer, wie sie auf fossile Kraftstoffe müssen ja auf irgend eine Weise ersetzt werden. Und alle Zuschüsse auf Autos und Wallboxen warten auch auf Rückzahlung. Die Netzbetreiber werden auch nicht ohne Rückfluss ihrer Investitionen auskommen. Weiterhin kann man sich darüber streiten, wie ein Stromlieferant auf erheblich erhöhte Nachfrage bezüglich der Preisgestaltung reagiert. Da lohnt sich eine Erhöhung ja besonders.

Die 7-Byte UID deiner Ladekarte würde ich nicht ins Web stellen (04 = NXP).

Ich denke, das wird sich regeln. Letztendlich muss die Steuer von den Kraftstoffen weg irgendwie auf alle Fahrzeuge verteilt werden. Da man die Heimladung schlecht besteuern und kontrollieren kann muss das allgemein angewendet werden, also nicht über die Ladesäulen. Und ein Vorteil für BEV gegenüber Fossil wird wohl bleiben sollen, hoffe ich mal. Also wird sich über kurz oder lang wahrscheinlich die Kfz Steuer ändern. Das jetzt die günstigste Zeit für Heimlader ist, steht für mich ausser Frage

1 Like

Das hatte ich übersehen, danke. Kann jemand mit Kenntnis dieser Nummer laden?

Denkbar ist es - aber natürlich nur, bis die Kündigung wirksam wird.

Bei den meisten RFID-Karten wird nur die Karten-UID verwendet, um Dich zu authentisieren.
Es gibt Karten, bei denen man diese UID (die normalerweise hardcoded ist) programmieren kann. So könnte man einen Klon Deiner Karte anfertigen.

Früher oder später zahlen wir alle an einer DC Ladestationen was heute das Benzin kostet, und AC wird auf das Niveau von Dieselkraftstoff kommen.
Für Stromspeicher wird es eine zusätzliche Steuer geben und nur wer mit seiner Solaranlage noch laden kann, kann kostengünstig fahren.
Unsere Bundesregierung möchte eine fette Pension haben und auch alle Lobbyisten müssen wie schon immer fürstlichst bezahlt werden.
Der Umweltgedanke zählt da oben einen Scheiss, sonst hätte Deutschland schon vor Jahrzehnten sich geändert.
Das einzige was wir tun können um Geld zu sparen, ist weniger zu fahren…

… und vielleicht nicht gerade bei den Firmen, die auch heute noch auf Strom aus verbrannten fossilen Brennstoffen und AKW setzen, zu setzen.
Unterwegs brauch ich ja dank free Supercharging nicht viel, das organisiere ich dann mittels Ladeschlüssel von Plugsurfing und App von Lichtblick. Passt dann auch preislich …

Ich würde jetzt auch einmal direkt bei den SWB anrufen, das Umstellen auf eine andere Bank,
und klicken auf „diesen Link“… = Vorsichtig ist die Mutter der Porzelankiste.

2 Like

Wieso? Einfach wechseln und gut ist…

meinst du das auch für bestandswagen ? können die die 10 jahre steuerfrei aus unseren „verträgen“ mit der obrigkeit einfach durch preis xy ersetzen ?

die haben doch extra den CO2 preis jetzt eingeführt, der sich auch jährlich erhöhen wird. damit fängt man die elektro nicht zahler auf und die vielen hanseln werden noch lange verbrenner fahren wollen oder müssen. die finanzieren uns dann weiter und dürfen gerne gegen die elektromobilität wettern :stuck_out_tongue_winking_eye:

4 Like

Mal als Update: Meine Karte ist nun seit 28.2. gekündigt aber ich kenne Leute in Bremen, deren Karten nicht gekündigt wurden und die 300 KWH pro Monat laden. Verblüffend.

Klingt al sob die das händisch abarbeiten.
#[quote=„gholst, post:18, topic:96659“]
Verblüffend.
[/quote]

Mein Altvertrag wurde tatsächlich auch noch nicht gekündigt, laden klappt immer noch. Ich schätze, dass es beim letzten mal für volle 12 Monate verlängert wurde, demnach sollte es bei mir noch bis Ende Mai gehen…

Aktuell habe ich aber Mühe, überhaupt die 12,50 € „herauszufahren“. Also definitiv kein großer Verlust für die swb.